Tierischer Schädling an Asclep

Tobias Wallek
Beiträge: 445
Registriert: 10. Februar 2009, 19:47

Tierischer Schädling an Asclep

Beitragvon Tobias Wallek » 7. November 2011, 20:19

Hallo zusammen !

Ich löse das Thema mal aus meinem Reisebericht raus, weil es mich persönlich interessiert.
Kann mir jemand was zu den Tierchen sagen, die da so fröhlich an einer Tridentea rumknabbern?

IMG_9513a.jpg


IMG_9514a.jpg


Um keine Verwirrung zu stiften, die Pflanze befindet sich nicht in meinem Besitz sondern es handelt sich um Standortfotos aus Namibia.

Ciao Tobias

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Tierischer Schädling an Asclep

Beitragvon Kurt » 7. November 2011, 20:49

Hallo Tobias,

es könnte sich um die Larven eines Käfers handeln. Nur als Beispiel: die Larve des Kartoffelkäfers bei uns hier sieht ähnlich aus, auch wenn das Beispiel hinkt.
Grüsse Kurt

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Tierischer Schädling an Asclep

Beitragvon Asclepidarium » 7. November 2011, 21:13

Hallo Tobias,

da stimme ich Kurt zu. Das dürfte mit ziemlicher Sicherheit eine Käferart sein.
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

Tobias Wallek
Beiträge: 445
Registriert: 10. Februar 2009, 19:47

Re: Tierischer Schädling an Asclep

Beitragvon Tobias Wallek » 7. November 2011, 21:19

Hallo Kurt, hallo Ulrich !

Okay, ein Käfer also.
Es ist wahrscheinlich schwierig / unmöglich die genaue Art zu bestimmen (gibt ja doch "ein paar mehr" von diesen Krabbeltieren.

Ciao Tobias

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Tierischer Schädling an Asclep

Beitragvon carallümchen » 7. November 2011, 21:48

Hallo Tobias,
also mal ehrlich, das sind so ziemlich die hässlichsten Käferlarven, die ich je in meinem Leben gesehen habe - und ich bin eigentlich recht tolerant in Bezug auf Hässlichkeit - Skorpione sind nett, Spinnen auch (naja, fast alle), Walzenspinnen enorm klasse - aber diese wabberigen kleinen Biester fressen auch noch an einer hübschen Tr. marientalensis - wahrscheinlich sind sie mir deshalb höchst unsympathisch.
Grüße Carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de

Tobias Wallek
Beiträge: 445
Registriert: 10. Februar 2009, 19:47

Re: Tierischer Schädling an Asclep

Beitragvon Tobias Wallek » 7. November 2011, 22:01

Wahrscheinlich sind diese Tiere auch noch für die Reduktion von weiteren Ascleps auf dem Areal verantwortlich.
Als Inge vor einigen Jahren das letzte mal dort war, gab es an einem Hang ca. 13 verschiedene Blütenfarben/ -formen von Stapelia flavopurpurea.
Wir haben an der gleichen Stelle keine einzige Pflanze gefunden.

Ciao Tobias

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Tierischer Schädling an Asclep

Beitragvon Asclepidarium » 7. November 2011, 22:29

Hallo zusammen und Carallümchen,

also, so häßlich sind die doch nicht. Ein bißchen fett vielleicht.

Aber alles in allem, die Tridentea doch lieber den Käfern als den Pilzen, oder?
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Tierischer Schädling an Asclep

Beitragvon carallümchen » 7. November 2011, 22:34

nee - lieber mir als den Käfern oder Pilzen - da bin ich höchst egoistisch.
Grüße Carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de


Zurück zu „Schädlinge und Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast