Sukkulente, aber welche?

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Sukkulente, aber welche?

Beitragvon Jordi » 24. August 2017, 06:31

Hat Jatropha ähnliche Blätter, aber nach Verletzung quillt weder gelber oder weißer noch überhaupt Saft aus der Pflanze.
Die Blätter duften nicht.
IMG_0163.jpeg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3908
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon CABAC » 24. August 2017, 06:39

Hallo Jordi,

deine unbekannte Sukkulente könnte auch etwas aus der Gattung Pelargonium sein.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1406
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon michael » 24. August 2017, 14:51

Hmm, irgendwas Richtung Weinrebengewächse? Du könntest Dich auch durch diese Seite "hangeln": https://de.wikipedia.org/wiki/Sukkulente und nach den Familienmerkmalen schaue um es einzugrenzen.
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Tobias Wallek
Beiträge: 445
Registriert: 10. Februar 2009, 19:47

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon Tobias Wallek » 25. August 2017, 14:54

Ich schließe mich Michael an und würde auch auf die Familie Vitaceae tippen.
Geht optisch in Richtung der Gattung Cissus.

Ciao Tobias

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon Jordi » 26. August 2017, 03:40

Hallo Michael und Tobias,
Dank für Eure Zuordnung. Ich bin sicher, Ihr habt damit Recht. Aber bei den 100erten von Vitaceae ist es nicht gerade einfach, die richtige Art herauszufinden.
Hoffentlich gibt es noch jemanden, der mir bei der Identifizierung der Art helfen kann.

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon Jordi » 26. August 2017, 03:53

Nur 13 Minuten später und ich bin relativ sicher, dass es sich um Cissus tuberosa handelt. :idea:

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3908
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon CABAC » 30. August 2017, 04:40

Hallo Michael und Tobias,

Glückwunsch zur offensichtlich richtigen Bestimmung.

Wünschen wir Jordy, dass er nicht nur viel Freude mit seiner Vitaceae hat, sondern noch eine zweite findet und er bald Samen davon in seiner Samenliste anbieten kann.


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3908
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon CABAC » 1. Januar 2018, 21:21

Hallo zusammen,

ich habe mir Jordis letzten Beitrag als Anlass genommen, um eine sehr traurige Pflicht zu erfüllen.

Mein sehr guter Freund Jürgen Menzel, den alle hier nur unter dem Namen "Jordi" kennen ist heute Nacht im Alter von 77 Jahren nach kurzer sehr schwerer Krankheit verstorben.

Ich kannte Jordi noch aus einer Zeit, als er damals noch in Hamburg-Wandsbeek wohnend im Winter Schnee (sofern es ihn gab) geschaufelte. Habe ihm nicht nur den ersten Austrocactus zuverdanken, sondern auch die Gastfreundschaft, die ich bei meinen Besuchen durch seine Frau Beate und ihn erfahren konnte. Unvergesselich wird in diesem Zusammenhang der gemeinsame Besuch der Fundorte von Micropuntia pulchella in Nevada sein.Wie eben auch,dass er mir und meiner Frau seinen VW-Camper für eine Rundreise durch Kalifornien und Nevada unendgeltlich zur Verfügung gestellt.

R.I.P.Jürgen. Du wirst mir sehr fehlen; nicht nur unsere Wortgefechte hier im kuas-forum,sondern wohl am meisten unsere Telefongespräche, die wir wegen der Zeitdifferenz von 9 Stunden stets morgens zwischen 04:30 und 05:30 Uhr führten.

Und ich bin sicher, dass er hier auch noch anderen fehlen wird.

Mach (t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 680
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon nobby » 1. Januar 2018, 21:55

Ich bin tief erschüttert und sehr traurig!

Ich kann mich noch sehr gut an den 1. Besuch in der Birtstraße in Hamburg erinnern.
Möge er in Frieden ruhen.

Nobby

Benutzeravatar
Hardy_whv
Beiträge: 285
Registriert: 22. November 2008, 16:45
Wohnort: Sande/Friesland
Kontaktdaten:

Jordi

Beitragvon Hardy_whv » 1. Januar 2018, 22:27

Was für eine traurige Nachricht! Ich weiß sehr zu schätzen, dass ich Jürgen, sein Fachwissen und seine Gastfreundschaft im Frühjahr letzten Jahres noch kennenlernen durfte. Er war ein Sukkulenten-Verrückter (rechts im Bilde):

Bild

Ich bin mir sicher, dass es dort, wo Jürgen jetzt ist, viele Sukkulenten gibt. Seinen Angehörigen und Freunden mein aufrichtiges Beileid!


Gruß,

Hardy :cry:

Manfredo
Beiträge: 825
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon Manfredo » 1. Januar 2018, 22:36

Mein Beileid seiner Familie und all seinen Freunden.

In Gedenken
Manfred

Benutzeravatar
Thomas Brand
Beiträge: 588
Registriert: 23. November 2008, 16:24
Wohnort: Rastede

Re: Sukkulente, aber welche?

Beitragvon Thomas Brand » 2. Januar 2018, 05:36

Eine wirklich traurige Nachricht.
Ich bin dankbar, ihn im Frühjahr 2017 kennen gelernt zu haben - es war ein besonderes Erlebnis.
Meine aufrichtige Anteilnahme geht nach Kalifornien und dorthin, wo seine Familie und Freunde sind.

Thomas


Zurück zu „Leeres Etikett“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste