Notokactus aber welcher?

Immergrün
Beiträge: 22
Registriert: 11. Juni 2017, 13:03

Notokactus aber welcher?

Beitragvon Immergrün » 28. Juni 2017, 20:12

Ich hoffe ihr könnt mir auch dieses mal weiter helfen, ich habe vor kurzem einen Notokactus bekommen von dem ich aber leider nicht die Art kenne.
Bild


mfg Kevin

detmet
Beiträge: 51
Registriert: 5. Dezember 2008, 16:46

Re: Notokactus aber welcher?

Beitragvon detmet » 28. Juni 2017, 21:55

Die Pflanze ist meines Erachtens Notocactus linkii, auch als Notocactus megapotamicus geführt.

Benutzeravatar
guiterrezii
Beiträge: 316
Registriert: 28. Dezember 2008, 20:23
Wohnort: Fredenbeck-Wedel
Kontaktdaten:

Re: Notokactus aber welcher?

Beitragvon guiterrezii » 28. Juni 2017, 22:43

Korrekt.
Wobei N. megapotamicus nach neuesten Erkenntnissen eine Doppelbeschreibung des N. linkii ist.
Kakteensammeln ist eine internationale, schwere Krankheit. Wer infiziert ist, ist nicht mehr zu retten !

Andreas
Moderator
Beiträge: 257
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Re: Notokactus aber welcher?

Beitragvon Andreas » 29. Juni 2017, 09:45

Diesen Pflanzentypus hat Friedrich Ritter als Notocactus megapotamicus var. vulgatus beschreiben. Ist in der Tat aber nur eine der vielen Formen der Parodia (Notocactus) linkii.
Auf jedem Fall eine schöne Pflanze. Blüht reichlich und einfach.

Herzliche Grüße

Andreas

Immergrün
Beiträge: 22
Registriert: 11. Juni 2017, 13:03

Re: Notokactus aber welcher?

Beitragvon Immergrün » 29. Juni 2017, 20:49

Super, vielen Dank für eure schnelle Hilfe.Heute kam meine Büchersendung der DKG, dabei war unter anderem auch das Buch zu den Notos. Dieses untermauert natürlich voll und ganz eure Bestimmung. Ich hoffe darauf das er mindestens so reichlich blüht wie meine N.ottonis auch wenn beim linkii die Blüte wohl kleiner ist.

mfg Kevin

Benutzeravatar
guiterrezii
Beiträge: 316
Registriert: 28. Dezember 2008, 20:23
Wohnort: Fredenbeck-Wedel
Kontaktdaten:

Re: Notokactus aber welcher?

Beitragvon guiterrezii » 29. Juni 2017, 23:11

.......und keine rote Narbe hat.
Kakteensammeln ist eine internationale, schwere Krankheit. Wer infiziert ist, ist nicht mehr zu retten !

Immergrün
Beiträge: 22
Registriert: 11. Juni 2017, 13:03

Re: Notokactus aber welcher?

Beitragvon Immergrün » 30. Juni 2017, 04:17

guiterrezii hat geschrieben:.......und keine rote Narbe hat.

Volkommen richtig, das war auch das erste was mir aufgfallen ist als sich die Blüte geöffnet hatte.

Andreas
Moderator
Beiträge: 257
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Re: Notokactus aber welcher?

Beitragvon Andreas » 30. Juni 2017, 10:37

Es gibt aber auch Parodia (Notocactus) linkii mit roter Narbe. Ist einfach ein variables Merkmal, das innerhalb der gleichen Population sogar streut. Ich habe auch Pflanzen, bei denen im einen Jahr die Narben gelb sind, im nächsten rosa sind.

Herzliche Grüße

Andreas


Zurück zu „Leeres Etikett“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste