unbekanntes Mesemb - Delosperma?

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 410
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

unbekanntes Mesemb - Delosperma?

Beitragvon WoBo » 5. September 2016, 22:09

Hallo zusammen,

ein Findling zwischen meinen Freilandmesembs:
WB20160903 175643, unbekannt (Delosperma spec.).jpg


Eventuell eine Delosperma?

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1323
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: unbekanntes Mesemb - Delosperma?

Beitragvon K.W. » 5. September 2016, 22:39

WoBo hat geschrieben:>>>

Eventuell eine Delosperma?

Bis neulich
Wolfgang


. . . ein Delosperma calycinum?

:?:


Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 410
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: unbekanntes Mesemb - Delosperma?

Beitragvon WoBo » 17. September 2016, 07:05

Mittlerweile habe ich K.W.'s Vorschlag mal abgleichen können - ich glaube nicht, dass der Name passt. Hier noch ein Bild, auf dem der Pflanzenkörper besser zu sehen ist.
WB20160908 145933, Delosperma, spec. -.jpg

Die Blätter sind schmaler als bei Delosperma calycinum, sind fein behaart und meist bräunlich-violett überlaufen. Daher habe ich sie auch erst entdeckt, als sie blühte.

Neue Vorschläge?

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1370
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: unbekanntes Mesemb - Delosperma?

Beitragvon michael » 17. September 2016, 07:49

Hallo Wolfgang,
WoBo hat geschrieben:ein Findling zwischen meinen Freilandmesembs:


also da ist die Chance groß, das es sich um eine Hybride handelt.
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 410
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: unbekanntes Mesemb - Delosperma?

Beitragvon WoBo » 17. September 2016, 09:10

das kann natürlich sein - wäre aber eine "eingeschleppte" Hybride, weil bei mir nichts wächst, das auch nur annähernd ähnlich aussieht.

Wolfgang

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: unbekanntes Mesemb - Delosperma?

Beitragvon CABAC » 18. September 2016, 09:20

Hallo WoBo,

ist es nicht möglich, dass da durch das Zusammentreffen unterschiedlicher Arten in Deiner Kultur eine Hybride heranwachsen konnte?


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Leeres Etikett“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste