Ist das Trichocereus spachianus?

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Ist das Trichocereus spachianus?

Beitragvon Jordi » 16. Mai 2016, 19:38

Ich dachte immer, das wäre ein Tricho spachianus. Da er nun blüht habe ich mal in der Literatur nachgeschlagen und finde, daß die Triebe nur bis etwa 6 cm Durchmesser haben sollen. Die Triebe meiner Pflanze haben aber eher 20 cm Durchmesser. Gibt es da noch eine andere, dickere echte Art oder ist meine Pflanze einer der unendlich vielen Hybriden?
IMG_2936.jpeg
IMG_2935.jpeg

Jordi

Frank0204
Beiträge: 24
Registriert: 23. November 2008, 12:00

Re: Ist das Trichocereus spachianus?

Beitragvon Frank0204 » 16. Mai 2016, 20:17

Hallo Jordi,

wahrscheinlich hast du eine Trichocereus schickendantzii fa.

Viele Grüße
Frank

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Ist das Trichocereus spachianus?

Beitragvon Jordi » 16. Mai 2016, 21:28

Auch der soll Triebe nur bis 6 cm ø haben und außerdem viel kürzere bis zu nur 25cm lang. Während mein Ungeheuer fast 1m lang ist.
Jordi

Frank0204
Beiträge: 24
Registriert: 23. November 2008, 12:00

Re: Ist das Trichocereus spachianus?

Beitragvon Frank0204 » 17. Mai 2016, 06:01

T. manguinii und T. volcanensis sind Formen (fa.) von T. schickendantzii. Die sind wesentlich dicker und T.volcanensis war bei mir schon mehr als 1m lang.

Frank

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3839
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Ist das Trichocereus spachianus?

Beitragvon CABAC » 17. Mai 2016, 06:03

...also den kenn ich nur als Trichocereus volcanensis
Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Ist das Trichocereus spachianus?

Beitragvon Jordi » 18. Mai 2016, 06:48

Dank für Eure Hilfe bei der Zuordnung. Ich nenne meine Pflanze nun (Echinopsis)Trichocereus fabrisii, da T. volcanensis laut Kiesling ein Synonym des Letzteren ist.
Jetzt frage ich mich nur, woher ich diese Pflanze vor rund 15 Jahren mal bekommen habe. :oops:
Jordi

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3839
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Ist das Trichocereus spachianus?

Beitragvon CABAC » 18. Mai 2016, 08:00

...wo meine(Pfropfunterlagen) herstammen, weiß ich das ziemlich genau: abgestaubt im botanischen Garten von Kiel

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Ist das Trichocereus spachianus?

Beitragvon Jordi » 18. Mai 2016, 15:31

Was, auf solch ein Geschütz pfropfst Du? Da muß ja jeder Pfröpfling explodieren :o
Jordi


Zurück zu „Leeres Etikett“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste