Unbekanntes Windengewächs

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1409
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Unbekanntes Windengewächs

Beitragvon michael » 18. Februar 2017, 10:46

Heute wollte ich meine Knolle umtopfen. Als ich sie aus dem Topf hatte habe ich das Unglück gesehen. :cry: Es war Feuchtigkeit in den Topf gekommen und die halbe Knolle war bereits verfault, der Rest ließ sich auch nicht mehr retten. Es war meine einzige Pflanze, was das Ganze umso schlimmer macht. Ich hab gerade ganz schlechte Laune ...
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Josef
Beiträge: 365
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:33

Re: Unbekanntes Windengewächs

Beitragvon Josef » 18. Februar 2017, 11:00

Hallo Michael,
ich habe zwei Pflanzen, wenn die
aus der Winterruhe erwachen,
kannst du gerne eine haben.
Es grüßt Josef

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1409
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Unbekanntes Windengewächs

Beitragvon michael » 18. Februar 2017, 11:13

Hallo Josef,

das wäre natürlich super. Aber sollten die nicht bei Dir bleiben, dann hättest Du die Chance, wenn die Pflanzen mal blühen über eine Bestäubung weitere Samen zu erzeugen und damit könnte die Art weiter vermehrt werden!? Ich werde mal versuchen Kurt anzuschreiben, ob er noch Samen hat oder vielleicht mal bestäuben kann.
Wir können natürlich gern nochmal darüber reden, wenn es soweit ist. ;)
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten


Zurück zu „Leeres Etikett“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast