Brachycereus nesioticus

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Brachycereus nesioticus

Beitragvon Jordi » 5. Juli 2017, 19:49

Der 'Lavakaktus' vom Galapagos Archipel.
Knospen:
IMG_1695.jpeg

Blüten:
DSCF0009.jpeg


DSCF0011.jpeg

Früchte:
IMG_2389.jpeg

Samen:
IMG_1214.jpeg

Sämlinge (vergesellschaftet mit Aztekium hintonii und ritteri):
IMG_0157.jpeg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3824
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Brachycereus nesioticus

Beitragvon CABAC » 7. Juli 2017, 16:11

Hallo Jordi,

abgesehen davon, dass ich es gut finde, dass du uns hier Brachycereus nesioticus vorstellst, wundere ich mich über die etwas seltsame Zusammensetzung in dem Aussaattöpfchen.

Absicht, Übersicht verloren, keine Töpfe mehr ?


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Brachycereus nesioticus

Beitragvon Jordi » 7. Juli 2017, 16:39

Herbert,
irgendwie waren alle 3 Samensorten etwa gleich groß und ich ging davon aus, dass der Brachycereus nesioticus auch ein extremer Langsamwachser ist. Letzteres ist er aber offenbar nicht :o . Nun, die 3 Sorten werden sich schon in dem Topf arrangieren. Der Brachy weicht ja wenigstens nach oben aus :lol:

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3824
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Brachycereus nesioticus

Beitragvon CABAC » 8. Juli 2017, 05:42

Jürgen,
danke, die drei Arten fühlen sich offensichtlich wohl und stören sich nicht. Gut so. Die Sämlinge von Brachycereus nesioticus werden aber bald raus müssen.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Kakteen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast