Varietäten

Benutzeravatar
Kik
Beiträge: 40
Registriert: 14. September 2012, 16:01

Varietäten

Beitragvon Kik » 11. November 2012, 14:14

Hallo Leute,
ich habe schon oft von irgendwelchen Kakteen mit f monstrosa oder so gehört. Ich hab schon recherchiert und habe das von monstrosa gefunden, aber ich finde nichts anderes(vielleicht noch die Bedeutung von Hybride, aber nicht das Zeichen)... Ich frage das also jetzt mal ganz dumm: Kann mir jemand mal die häufigsten Varietäten aufzählen wie z.B. minor oder von einem Cristat( Ich hab jetzt eins von einer Opuntia microdasys) und erklären, warum ab und zu ein var. und ab und zu ein f da steht?
Euer Unwissender Kik :oops:

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3904
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Varietäten

Beitragvon CABAC » 12. November 2012, 07:49

Hallo Kik,
na dann will ich mal antreten, mir eine ordentliche Tracht Prügel einzufangen.
Also ein Internetnutzer kann man /frau ohne Probleme eine Suchmaschine seine Fragen anvertrauen und bekommt dann meistens auch ganz schnell ein gute Antwort.

Ich habe also bei Google "botanische Taxonomie" eingegeben und innerhalb von Sekunden diese Links gefunden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Taxonomie

http://www.biologie.uni-ulm.de/systax/h ... otanik.pdf

http://www.biologie.uni-hamburg.de/b-online/e43/43.htm

http://www.garten-treffpunkt.de/lexikon/botanik.aspx

http://www.lutzhoepner.de/terminologie/ ... lanzen.pdf

http://de.hortipedia.com/wiki/ICBN
(Das sind nur die, die ich kurz gesichtet habe und für so gut befand, dass Du darin viel zur Klärung Deiner Fragen findest)


Vieles was dort zulesen ist, kannte ich noch aus meinem Biologieunterricht und fand doch tatsächlich noch alte handschriftliche Aufzeichnungen zum Thema botanische Taxozonomie:
Kategorie:
Reich, Domäne (regnum)
Unterreich (subregnum)
Abteilung (divisio) bzw. Stamm (phylum)
Unterabteilung (subdivisio, subphylum)
Klasse (classis)
Unterklasse (subclassis)
Überordnung (superordo)
Ordnung, Reihe (ordo)
Familie (familia)
Unterfamilie (subfamilia)
Tribus (tribus)
Subtribus (subtribus)
Gattung (genus)
Untergattung (subgenus)
Sektion (sectio, sect.)
Subsektion (subsectio)
Serie (series)
Art (species, spec., sp.)
Unterart (subspecies, subspec., ssp.)
Varietät (varietas, var.)
Form (forma, f.)
Kulturpflanzen:
Sorte (cultivar = cultivated variety, cv.)

Die Bezeichnungen" f.monströsa" oder f.cristata waren damals noch nicht dabei. Bezeichnen Pflanzen, die von ihren ursprünglichen Wuchs abgewichen sind. Wie eine Cristate aussieht, kennst Du von Deiner O. microdasys und was man unter f.monströsa versteht sieht man an dieser Leuchtenbergia:
Leuchtenbergia prinzpis var monströsa.JPG


Bin gespannt wie sich andere Forenteilnehmer reagieren oder ob sich überhaupt jemand zum Thema meldet.

Dir wünsch ich auf jeden Fall viel Spaß und gute Erkenntnisse

s.l.
CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Kik
Beiträge: 40
Registriert: 14. September 2012, 16:01

Re: Varietäten

Beitragvon Kik » 12. November 2012, 15:48

Hallo nochmal,
danke erstmal an CABAC für die Antworten. Das hat mir sehr geholfen(ich bin gerade jugendlich, daher hab ich kaum was verstanden). Ich weiß jetzt das das zu einer Reihe gehört und was eine Varietät ist.
-Aber warum genau benutzt man ab und zu var., ab und zu aber f?
-Was heißt f. minor?
-Ich kenne f. monströsa (monstrosa), f. cristata und f. minor (jedenfalls weiß ich das es minor gibt) , aber was gibt es denn noch für wichtige fs und vars?(Nur mal ein paar häufigste)
Euer Kik

Andreas
Moderator
Beiträge: 264
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Re: Varietäten

Beitragvon Andreas » 12. November 2012, 16:12

Hallo Kik,

CABAC hatte Dir ja bereits die Hierarchien dargelegt.

Wir Menschen müssen alles in Schubladen packen und haben dafür bei den Pflanzen (und Tieren) die Nomenklatur geschaffen. Die hilft uns, unsere Kakteen eben in jene Schubladen einzusortieren. Ob man einen Kaktus in die Schublade "Art", "Unterart" (botanisch korrekt abgekürzt 'subsp.', nicht 'ssp.'), "Varietät" (botanisch korrekt abgekürzt 'var.', nicht 'v.') oder "Forma" (botanisch korrekt abgekürzt 'f.', nicht 'fa.'), ist eine Frage, welchem taxonomischen (wo ordne ich Pflanzen in einer Hierarchie ein?) Konzept man anhängt. Darüber wird bei den Kakteenleuten heftig "gestritten". Es gibt hier nicht richtig oder falsch, sondern nur Meinungen. Ein Kaktus kann also durchaus Notocactus pseudoherteri, Notocactus herteri var. pseudoherteri oder Notocactus herteri f. pseudoherteri heißen. Es ist jedes mal die gleiche Pflanze.

Klingt kompliziert und ist es auch. Als "Anfänger" muss Dich das aber nicht irritieren und belasten. Freu Dich an den Pflanzen.

Die von Dir erwähnten var. minor, var. monstrosa (nicht monströsa) und var. cristata sind Namen und keine Einordnung in eine Kategorie. Sie bedeuten minor = kleiner, monstrosa = monströs und cristata = cristatförmig (eine Cristate ist eine besondere, eigentlich unnatürliche Wuchsform, auch Verbänderung genannt).

Alle Klarheiten beseitigt?

Herzliche Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Kik
Beiträge: 40
Registriert: 14. September 2012, 16:01

Re: Varietäten

Beitragvon Kik » 12. November 2012, 16:31

Hallo Andreas,
du hast mir damit auch sehr geholfen. Jetzt weiß ich endlich, warum meine Opuntia rufida f./ var. minor so heißt. Kennst du zufällig denn auch noch ein paar andere fs und vars?
Dein Kik

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3904
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Varietäten

Beitragvon CABAC » 13. November 2012, 18:01

Hallo Kik,
ich könnte Dir zahllose Varitäten und Formen hier aufzählen. Wenn Du noch mehr über Varitäten und Formen von Kakteen und Sukkulenten finden und / oder eine Übersicht bekommen möchtest, such doch einfach mal die Homepages der Sukkulentengärtner auf und klick deren Samen-und Pflanzenlisten an.

Die findest Du hier: http://www.dkg.eu/cms/cs/index.pl?navid ... 1051&sid=c

S.L.
CABAC

Benutzeravatar
Robby
Beiträge: 233
Registriert: 23. November 2008, 11:32
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Varietäten

Beitragvon Robby » 13. November 2012, 18:54

Hi Kik,

ich will's Dir mal in einfachen Worten ziemlich unwissenschaftlich erklären:

eine Varietär (var.) ist es, wenn Pflanzen in einigen Merkmalen von der typischen Art abweichen und in der Heimat ein eigenes Areal besiedeln, welches sich normalerweise nicht mit dem der typischen Art überschneidet. Die abweichenden Merkmale sind erblich aber nicht so markant, dass man von einer anderen Art reden kann. Ob eine eigene Art vorliegt, oder nur eine Varietät - da lässt sich prima drüber streiten,.

eine Form (f.) liegt vor, wenn innerhalb des Verbreitungsgebiets einer Art einzelne Pflanzen spezielle Merkmale aufweisen. Die müssen nicht erblich sein (z.B. weiße Blüte statt farbig = f.albiflora). Solche Formen werden gerne selektiert und mit Fantasienamen verkauft.
Monstrositäten (z.B. Kristaten) sind immer nur Formen, da Sie jederzeit spontan innerhalb von 'normalen' Populationen auftreten können (z.B. Albinos bei Menschen). Das Mermal ist nicht erblich und kann i.d.R. nur vegetativ vermehrt werden.

Hoffe Du kannst mit meinen Erklärungen was anfangen - ansonsten studiere unbedingt auch die Links von CABAC...

Grüßle
Robby


Zurück zu „Kakteen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast