Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

kaktusfamilie
Beiträge: 795
Registriert: 31. August 2008, 20:59

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon kaktusfamilie » 28. November 2008, 16:01

Hallo,
wie versprochen einige weitere Semps und andere Dickblattgewächse aus meiner umfangreichen Sammlung

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
schimanski
Beiträge: 10
Registriert: 22. November 2008, 10:29
Wohnort: bei Augsburg

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon schimanski » 29. November 2008, 08:15

Wirklich wunderbare Pflanzen. Größere Bilder wären aber noch toller. ;)

Da hat er aber auch ein paar andere Gattungen mit reingeschmuggelt, gelle.

Im ersten Beitrag die Nummer 2, ist das nicht eine Rosularia? Und im 2. die Nr. 4 sollte doch auch ein Orostachys sein, oder? Gerade deswegen hätte ich sie mir gerne etwas genauer angeschaut.
Gruß

rooman

kaktusfamilie
Beiträge: 795
Registriert: 31. August 2008, 20:59

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon kaktusfamilie » 29. November 2008, 11:13

schimanski hat geschrieben:Wirklich wunderbare Pflanzen. Größere Bilder wären aber noch toller. ;)

Da hat er aber auch ein paar andere Gattungen mit reingeschmuggelt, gelle.

Im ersten Beitrag die Nummer 2, ist das nicht eine Rosularia? Und im 2. die Nr. 4 sollte doch auch ein Orostachys sein, oder? Gerade deswegen hätte ich sie mir gerne etwas genauer angeschaut.


Hallo Rooman,
da hast Du gut beobachtet. Ich wollte eigentlich nur auf die Schnelle ein paar Bilder meiner Sammlung präsentieren und hatte deshalb ohne groß zu überlegen die obige Titelüberschrift gewählt. Die Bilder sind deshalb so klein, weil ich sie für die Darstellung in meiner Signatur nicht größer machen darf. Siehe auch meine aktuelle Signatur mit Bildern von Kakteen aus der Sammlung von Michael Kießling.
Sollte es Dich stören, dass ich einige Nicht-Semperviven hier mit eingestellt habe, kann ich diese gerne wieder entfernen. Hätten wir das Forum vor nicht allzu langer Zeit schon gehabt müßten auch die Jovibarben von den Semperviven getrennt aufgeführt sein. Jetzt sind sie wieder zu den Semperviven geschlagen worden.
Die erbetenen Pflanzenbilder in grösserem Fomat werde ich bald einstellen.

kaktusfamilie
Beiträge: 795
Registriert: 31. August 2008, 20:59

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon kaktusfamilie » 29. November 2008, 12:04

Sempsfrau hat geschrieben:Hallo schimanski,

ja, hast in einem Punkt Recht.
Im ersten ist es die Blüte einer Jovibarba, das zweite ist wirklich eine Orostachys "spinosus". Allerdings sind die äußeren Blätter zu lang, hat wohl zuviel Wärme abbekommen, die Ärmste...Bild
Ein gutes Auge hast Du.

Grüße von der Sempsfrau


Hallo Sempsfrau,
zuerst mal ein herzliches Grüß Gott in unserem Forum für Deinen Gegenbesuch.
Freut mich ungemein, dass Du hier mitwirkst.
Wie Du sehen konntest, mache ich ja auch Werbung für Dein/Euer(einschließlich mir) Sempervivum-Forum.
Die von Dir angesprochene Orostachys spinosus (derzeitiger Name nach Sukkulentenlexikon Band4) habe ich vor 4 Jahren auf der Börse in Gundelfingen unter dem Namen Sedum spinosum var. minutum erworben. Dieses Synonym ist im gleichen Buch noch mit aufgeführt. Wie der alte Name schon richtig sagt werden die Rosetten dieser Varität relativ klein.
Da es in München manchmal auch warm werden kann, sind sie halt so geworden, auch wenn Du meinst, dass es an zuviel Wärme liegen könnte. Wäre ein anderer Standort besser?
Die Orostachys spinosus stehen, bis auf den Winter, ungeschützt und ungegossen auf einem Flachdach unseres Hauses in einem Holzkasten. Wie aus dem Bild zu ersehen ist, geht es ihnen prächtig. Nur den Regen im Winter können sie nicht abhaben, deshalb werden sie im Winter geschützt aufgestellt.
Orostachys spinosus
Orostachys_600.jpg


Wenn Du auf unserem Portal (DKG-Portal, Aktiv-Feld auf dieser Seite gaaaanz unten) gehst, siehst Du diverse Beiträge auch von mir. Du bist selbstverständlich, auch als Nichtmitglied der DKG, gerne gesehen und besonders würden wir uns über eingestellte Beiträge auch von Dir und anderen freuen.

Benutzeravatar
schimanski
Beiträge: 10
Registriert: 22. November 2008, 10:29
Wohnort: bei Augsburg

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon schimanski » 29. November 2008, 12:28

Vielen Dank für das weitere Foto.

Die Größe der Fotos spielt jetzt keine Rolle mehr, da ich mich im Sempervivum-Forum angemeldet habe. Und da gibt es reichlich schöne große Fotos. :)

Ich habe meine Orostachys übrigens frei ausgepflanzt stehen. Die dichtrosettigen Arten machen dabei keine Probleme. Nur bei den lockeren Arten à la O. iwarenge etc. hab ich regelmäßig Probleme mit Faulnis, die von den abgeblühten Rosetten und Kerzen auszugehen scheint.
Gruß

rooman

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Orostachys

Beitragvon kahey » 30. November 2008, 16:43

mit Orostachys kann ich auch aufwarten habe 3 verschiedene spinosus, iwarenge und erubescens.
Werde in den nächsten Tagen mal ein paar Bilder von meinen Pflanzen einstellen.
Gruß
kahey
Zuletzt geändert von kahey am 1. Dezember 2008, 15:03, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
tephrofan
Beiträge: 82
Registriert: 23. November 2008, 11:40
Wohnort: Schnaitsee
Kontaktdaten:

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon tephrofan » 30. November 2008, 17:29

Ach Gerhard!
Was tust Du mir da wieder an...Du weißt ja, dass ich bei keine "Hauswurz"
vorbei gehen kann. Und mal ganz ehrlich- wer ist schon so dumm, und sät
welche aus?- ja ich! Keine Ahnung, was mich da geritten hatte, als ich bei
http://www.jelitto.com (super umfangreiche Staudensamen auch für den Steingarten-
Bereich, rel. günstig und super Qualität) die vermeintlich verschwindend geringe
Menge von 0,5g aussäte. Eigentlich sah es beim aussäen so aus, als käme außer
Luft nicht wirklich was aus der Samentüte, und ich berute schon, dafür eine 40cm
Pikierkiste "verschendet" zu haben. Allerdings wurde ich bald darauf eines besseren
belehrt. Mir kam es vor, als wären 1000e in der Kiste, und ich kann ja nicht wirklich
was wegschmeißen, und bei den Semperviven sieht man ja erst ab einer gewissen
Größe was dabei rauskommt. Aber ich finde sie einfach nur noch schön, und da
gibt es wirklich Sorten, wie man sie in ihrer Leuchtkraft und außergewöhlichen
Färbung so noch nirgends gesehen hat.....Wirst Du nächstes Jahr sehen, wenn Du
mal wieder auf einen Capuccino vorbeikommst!

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon kahey » 1. Dezember 2008, 15:12

Wie versprochen meine Bilder von den Orostachys und Sempervivum.
Orostachys iwarenge
Orostachys erubescens
Orostachys spinosus
viele Grüße
kahey
Dateianhänge
Orost.spin.jpg
Orostachys spinosus
Kopie von Oro.erub..JPG
Orostachys erubescens
Kopie von IMG_2563.JPG
Orostachys iwarenge
Viele Grüße
Dieter

kaktusfamilie
Beiträge: 795
Registriert: 31. August 2008, 20:59

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon kaktusfamilie » 1. Dezember 2008, 15:28

Hallo Kahey,
ich habe mich unlängst von anderer Seite berichtigen lassen, dass die von Dir vorgestellte
Orostachys iwarenge

jetzt unter dem Namen (nach Sukkulentenlexikon Band 4, Seite 194)

Orostachys boehmeri

geführt wird.

Übrigens schöne Aufnahmen von Dir.

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon kahey » 1. Dezember 2008, 15:34

Hallo Kaktusfamilie,
das habe ich noch nicht gehört das iwarenge jetzt in boehmeri umbenannt wurde Danke für den Hinweis.
Gruß
kahey
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon kahey » 1. Dezember 2008, 15:43

Nun noch ein paar Bilder von meinen Sempervivum. Baue gerade ein Volgel-Futterhäuschen und will das Dach mit Sempervivum Orostachys sowie Mauerpfeffer bepflanzen.
Dateianhänge
Kopie von Semp 941.JPG
Sempervivum Grusinien
Kopie von 999.JPG
Sempervivum ohne Namen
Viele Grüße
Dieter

kaktusfamilie
Beiträge: 795
Registriert: 31. August 2008, 20:59

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon kaktusfamilie » 1. Dezember 2008, 16:56

Hallo Kahey,

das Sempervivum Bild mit der Beschriftung

Sempervivum Grusinien

ist das ein eigengeprägtes Wort oder woher hast Du die Bezeichnung?

Grusinien ist auch gleichbedeutend mit Georgien.
Soll das bedeuten, dass der Natur-Standort vielleicht im Kaukasus ist?


Zurück zu „Weitere Gattungen/Andere Sukkulenten allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste