Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon kahey » 1. Dezember 2008, 19:50

Hallo Kaktusfamilie,
die meisten meiner Sempervivum habe ich von einem Belgischen Liebhaber der leider verstorben ist. Der hatte über 370 verschiedene Sempervivum Arten. Alle mit einem Namen und an dieser Pflanze war das Schild mit dem Namen dran mehr kann ichn dazu nichts sagen.
viele Grüße
kahey
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
erwin.geiger
Beiträge: 1
Registriert: 29. November 2009, 15:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon erwin.geiger » 29. November 2009, 17:07

Erst mal ein herzliches Hallo aus Regensburg.
Wenn doch nur mehr Zeit wäre für die vielen Foren im Internet ;)

ich habe mich unlängst von anderer Seite berichtigen lassen, dass die von Dir vorgestellte
Orostachys iwarenge jetzt unter dem Namen (nach Sukkulentenlexikon Band 4, Seite 194) Orostachys boehmeri
geführt wird.

-> Im Buch steht, dass die Pflanzen meist unter dem falschen Namen kultiviert werden. Ich versuche auch schon seit Jahren dies richtig zu stellen. Die Sternwurz, die seit langem auch als O. 'Keiko' in Kultur ist, bildet zahlreiche Ausläufer, was für O. iwarenge nicht zutreffend ist. Von H. Ohba wird die Art übrigens als Varietät von O. malacophylla angesehen. Richtig wäre also, wie Du oben schon richtig schreibst O. boehmeri 'Keiko'. Die Art scheint wie O. malacophylla sehr variabel zu sein. Anscheinend ist nur der Kultivar 'Keiko' in Kultur. In der Beschreibung von H. Ohba steht Ausläufer hellgrün und von der Blattfarbe keine Angabe. Einzig beim Blattrand steht mehr oder weniger glauk - was nach meinem Wissen für mit gräulich weißem oder bläulich weißem Reif (aus kleinen Wachspartikeln bestehend) bedeckt - steht. Nur die Angabe Antheren rot ist nicht zutreffend. Bei anderen Arten steht oft bei dieser Angabe ein Fragezeichen, so denke ich dass es nicht unbedingt richtig sein muss.
Es wäre doch interessant ob es noch andere Typen dieser Art in Kultur gibt. Vor allem O. malacophylla scheint sehr variabel. Edward Skrocki hatte in den USA einige Pflanzen mit Kultivarnamen versehen.

Im Anhang noch zwei Abbildungen der Blütenstände. Im zweiten Bild im verblühen.

o_keiko21.jpg
Orostachys boehmeri 'Keiko'

o_keiko2c.jpg
Orostachys boehmeri 'Keiko'
Wer die Natur nicht schätzt bekämpft sich selbst!

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genan

Beitragvon P.occulta » 2. Juli 2013, 06:43

Hallo zusammen,

seit gut zwei Wochen blüht bei mir ein Sempervivium arachnoideum.
Mich wundert dass hier im Forum so wenig über Semperviven und Co. geschrieben und gezeigt wird,
den die Semperviven sind sehr beliebt und man sieht sie oft in Sammlungen,Steingärten,vor der Haustür in Schalen und Töpfe,als Dachbegrünung u.s.w.
Die Semperviven sind tolle Pflanzen und immer ein Hingucker,leider fehlt mir zur Zeit der Platz um mehrere Semperviven zu halten.

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
sempervivum 006.JPG
vivium 227.JPG
semper2.JPG
sempervivum.JPG
semper1.JPG
semper3.JPG
vivium2.JPG
vivium3.JPG
vivium1.JPG
vivium5.JPG
semper2.JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 419
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genan

Beitragvon WoBo » 2. Juli 2013, 19:53

Hallo Torsten,

Deine Makroaufnahmen sind wie immer bestechend! Aber Deine Übersichtsaufnahmen geben mir in diesem Fall Rätsel auf: Du hältst Deine Semperviven im Topf und im Gewächshaus / Frühbeetkasten???

Da bei mir, kurz nachdem ich von der Arbeit zurückgekommen war und mein Fotoequipment aufgebaut hatte, die ersten Wolken aufzogen, hat es heute nur für zwei gelb blühenden Arten gereicht (und auch nur für deren Blüten - die Pflanzen reiche ich gelegentlich mal nach).

Sempervivum ciliatum
Sempervivum ciliatum 01.JPG

Sempervivum ciliatum 02.JPG

Sempervivum ciliatum 03.JPG

Sempervivum ciliatum 04.JPG

Sempervivum ciliatum 05.JPG


Sempervivum wulfenii
- als Pflanze eher "reduziertes Design", und dann diese fantastischen zweifarbigen Blüten!
Sempervivum wulfenii 01.JPG

Sempervivum wulfenii 02.JPG

Sempervivum wulfenii 03.JPG


Bis neulich
Wolfgang

Pantalaimon
Beiträge: 220
Registriert: 27. Juli 2011, 18:52

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genan

Beitragvon Pantalaimon » 3. Juli 2013, 19:41

Hallo,

der Grund, dass hier so wenig über Semps geschrieben wird, ist vermutlich der große Enthusiasmus, mit dem sich die Liebhaber dieser Gattung ihren Pfleglingen widmen - und jener Enthusiasmus führt dazu, dass es entsprechende Spezial-Foren gibt, in dem sich jene Liebhaber tummeln. Für alle anderen sind Semps meist nur "Beiwerk". Ich selbst bin dem Semps-Virus schon seit einiger Zeit verfallen und habe nach und nach (mit derzeit ca. 130 Arten / Naturformen) (u.a.) das Garagendach meiner Eltern begrünt / zugepflastert. Hier ein paar Bilder von gestern:

Bild
S. arachnoideum glabrescens hetrichum PH 699

Bild
S. kosaninii ex Koprivnik PH 202

Bild
S. leucanthum PH499 ex Pastra

Viele Grüße!
Chris

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3912
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genan

Beitragvon CABAC » 4. Juli 2013, 05:36

Hallo zusammen,

zu Euren tollen Detailaufnahmen könnte ich auch welche hinzufügen. Ich zeige sie lieber als Gesamtkonzept:
4843.jpg

als Bepflanzung einer Trockenmauer
oder
4849m8.jpg

im Steingarten.

Ihre Beliebtheit wird mir immer bewusst, wenn ich im Sommer Besucher habe. Schon häufig habe ich dabei zuhören bekommen, dass die Kakteen zwar sehr schön sind, aber die Pflanzen im Freiland wären doch viel interessanter. Und wenn meine Enkelin mit Sempervivium und Co. auf dem Flohmarkt anbietet, können wir davon ausgehen, dass sie davon nichts wieder nach Hause bringt.

Macht es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genan

Beitragvon P.occulta » 6. Juli 2013, 18:45

Hallo zusammen,Hallo WoBo

mein Sempervivum habe ich seit gut einen halben Jahr und steht(im Topf) auf mein Balkon,
werde die Pflanze wahrscheinlich bei meinen Schwager in den Garten setzen.

Eure Semperviven-Blüten gefällen mir,sehr schön.

Viele Grüße

Torsten
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 419
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genan

Beitragvon WoBo » 21. Juli 2013, 21:26

Ich wollte doch noch ein paar Bilder zu meinen Blütenaufnahmen nachliefern. Zunächst das rein gelb blühende Sempervivum ciliatum, das seinen Namen nach den stark behaarten Blättern erhalten hat.
Sempervivum ciliatum.JPG


Eine m.W. recht seltene Art ist Sempervivum wulfenii. Sie hat ein ziemlich begrenztes Verbreitungsgebiet, sieht mit ihren glatten, einfarbig blaugrünen Blättern einerseits sehr charakterisitisch aus, wird aber aus genau diesem Grund wohl kaum für Kreuzungen verwendet - da kommt es wohl doch eher auf buntere Blattfärbung als auf die Blüten an.
Sempervivum wulfenii 01.JPG

Sempervivum wulfenii 02.JPG

Dies sind für mich die schönsten Blüten der Gattung.

Die weiteren Aufnahmen zeigen Blüten von namenlosen Hybriden, die ich mir so ausgesucht habe, wie es vermutlich die meisten tun, d.h. nach dem Aussehen ihrer Blattrosetten. Aber bei genauerem Hinsehen, gibt's da auch bei den Blüten einige Unterschiede zu entdecken.
Sempervivum rot 02.JPG

Sempervivum rot 01.JPG

Sempervivum x 01.JPG

Sempervivum x 02.JPG

Sempervivum rosa 01.JPG

Sempervivum rosa 02.JPG

Sempervivum rosa 03.JPG


Schließlich noch ein Doppelgänger - zumindest außerhalb der Blütezeit:
Sedum sempervivoides 01.JPG

Die Blüte zeigt dann aber, dass es Sedum sempervivoides ist.
Sedum sempervivoides 02.JPG

Sedum sempervivoides 03.JPG

Sedum sempervivoides 04.JPG

Die Färbung ist so intensiv, dass sowohl analoger Film als auch Sensor an ihre Grenzen kommen. Wenn ich mal ganz viel Zeit habe, werde ich da noch mal etwas nacharbeiten müssen. Aber ich denke, dass diese Aufnahmen einen guten ersten Eindruck geben.

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1406
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon michael » 25. Juni 2016, 17:28

Hallo,

ich hole das Thema mal aus der "Versenkung". Bei mir wollen dieses Jahr alle Semperviven blühen, zumindest habe ich den Eindruck. Ich habe keine Namen zu den einzelnen Arten/Sorten.

DSC_5804.JPG

DSC_5806.JPG

DSC_5807.JPG
Jovibarba ist auch dabei

DSC_5808.JPG
einige blühen auch schon

DSC_5809.JPG
mit Bestäuber ;)
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1406
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Semperviven oder auch Hauswurzen, Donnerwurzen usw genannt

Beitragvon michael » 11. Juli 2016, 17:51

Hallo,

nun blühen auch die ehemals zur Gattung Jovibarba (sie gehören jetzt auch zu Sempervivum) gehörenden Pflanzen. Sie stehen ebenfalls ganzjährig ohne Schutz auf dem Freibeet. Die Blüte ist ein helles gelbgrün. Die Vermehrung ist sehr einfach, da viele Tochterrosetten gebildet werden.

DSC_6110.JPG
Überblick

DSC_6113.JPG
Blüten

DSC_6116.JPG
Tochterrosetten
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten


Zurück zu „Weitere Gattungen/Andere Sukkulenten allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast