Seite 1 von 1

Dracaena tamaranae

Verfasst: 11. Mai 2015, 13:42
von perez-suares
Am letzten Wochenende besuchte ich den Jardin Canario auf Gran Canaria südlich von Las Palmas, in einem späteren
Beitrag werde ich Euch davon berichten. Heute möchte ich nur von einem besonderen Drago berichten.
Wer von Euch schon Urlaub auf den Kanaren gemacht hat, kann den Drachenbaum nicht übersehen haben, der als Symbol
der Kanaren gilt und an vielen Stellen angepflanzt wird- Wildpflanzen gibt es kaum noch, vielleicht auf La Palma.
Vor einigen Jahren fand man in einer Schlucht bei Andrés auf Gran Canaria eine unbekannte Dracaena Spezies, wurde als
Dracaena tamaranae neu beschrieben ( ich weiß nicht wo). Im Jardin Canario ( öffentlicher Garten der Provinz Islas Canarias)
wurden dann diesen Pflanzen vermehrt(??). Inzwischen kann man diese größte Seltenheit der Kanarien in dem Garten sehen.
In diesem Jahr hat die größte Pflanze einen Fruchtkranz, für Dragos typisch, in dem Garten hat man aber diese seltene
Pflanze mit einem Zaun umgeben- ich würde natürlich auch gern Samen haben wollen!! Womit wurde diese Pflanze bestäubt ?
Hier ein paar Bilder aus dem Garten mit Dracaena tamaranae.
Saludos de Gran Canaria
perez-suares

Re: Dracaena tamaranae

Verfasst: 8. Januar 2016, 14:04
von perez-suares
Hier nun noch einige Zusatzinformationen.
Schon ca. 1972 fand man einige noch wildwachsende Dragos auf Gran Canaria in Schluchten und an schwer zugänglichen
Hängen auf dem Bergrücken zwischen Tauro und Mogan, man nahm aber an, dass es sich um Dracaena drago handelte.
Erst so um 1995, als man Samen dieser Pflanzen aussäte, stellte man fest, dass dies eine neue Spezies sein müßte.
Inzwischen ist dieser Drago als neue Art 1998 beschrieben worden von Almeida Pérez und Gonzáles-Martin,
Bot.J.of the Linnean Soc. 128(3) 291-314.
Nach Angaben der Inselverwaltung gibt es an verschiedenen Standorten noch 76 Pflanzen, davon nur 13 alte, 63 Pflanzen
haben noch nie geblüht( Stand 1913)
Die Pflanze, die ich im Jardin Canario im Frühjahr 2015 mit Samen aufgenommen habe, wurde vor 17 Jahre ausgesät, blühte nach
17 Jahren das erste Mal.
Dracaena tamaranae ist eine der seltesten aber auch bedrohtesten Pflanzen auf den Kanaren.
Zum Vergleich das Aussehen beider Spezies als Jungpflanzen aus dem Garten- Aufnahmen von heute(8.1.16).
Saludos de Gran Canaria
perez-suares

Re: Dracaena tamaranae

Verfasst: 8. Januar 2016, 17:06
von michael
Hallo,

das ist ja mal eine interessante Pflanze. Danke für die Infos und die Fotos.

Re: Dracaena tamaranae

Verfasst: 27. Februar 2016, 22:18
von perez-suares
Vor einiger Zeit schrieb ich euch, dass diese Dracaenaart auf Gran Canaria auf dem Bergrücken zwischen Mogan und Tauro wächst.
Jetzt ergab sich die Gelegenheit für mich, auf einer Wanderung Fotos von diesem Drago am Standort zu machen.
Auf einem bescherlichen und sehr steilen Wanderweg, ausgehend von der grossen alten Mühle im Dorf Mogan, fand ich diese Pflanzen
auf Felsvorsprüngen einer Steilwand, hier einige Fotos.

Re: Dracaena tamaranae

Verfasst: 28. Februar 2016, 09:34
von CABAC
Hallo perez-suares,

danke für Deinen Beitrag!

Wenn ich auf meiner Lieblingsinsel bin, treibt es mich- sehr zum Leidwesen meiner Frau - auch immer in die Berge. So bin ich von Mogan auch schon mal auf Wanderung gegangen bzw. bin ein Stück mit dem Wagen in höhere Lagen gefahren und von dort aus losgestiefelt. Dracaenasämlinge sind mir aber nicht mehr in der Erinnerung.

Was mich an Gran Canaria immer noch begeistert ist, auf den Wanderungen immer wieder etwas Neues entdecken kann.

Mach(t) es gut

CABAC

Re: Dracaena tamaranae

Verfasst: 20. Dezember 2016, 23:50
von perez-suares
Von diesem seltenen Drago berichtete ich Euch, ich konnte eine Jungpflanze im letztem Jahr erhalten.
Dieses Pflänzchen wurde ausgepflanzt, Foto von heute.
In diesem Jahr hat nun die Inselverwaltung damit begonnen, Pflanzen an dem Berg "Los Cedros" im Westen der Insel auszupflanzen.
Da der Ort verständlicherweise sehr schwer zugänglich sein sollte, hat man die Pflanzen mit einem Hubschrauber dorthin gebracht.
Vielleicht wird es so in vielen Jahren wieder eine Population dieser seltenen Pflanze geben.
perez-suares

Re: Dracaena tamaranae

Verfasst: 21. Dezember 2016, 05:57
von CABAC
Hallo nach Gran Canaria und danke für die Fortsetzung

Mach(t) es gut

CABAC

Re: Dracaena tamaranae

Verfasst: 26. April 2018, 23:32
von perez-suares
Vor ein paar Tagen besuchte mich hier auf Gran Canaria, leider nur für einige Tage, mein Freund Wolfgang Weber
aus Somerset West, Südafrika.
Sein Wunsch war, den Dracaena tamaranae in der Natur zu sehen.
Durch den kurzen Aufenthalt, könnte wir leider keinen Standort diese Dragos aufsuchen.
Man braucht ca. einen Tag und ein Auto mit 4X4.
Am Dienstag besuchten wir deshalb den Jardin Canario in Las Palmas, dort stehen drei grössere Pflanzen,
eine Pflanze mit am Dienstag noch unreifen grünen Früchten.
Hier zwei Bilder mit Dracaena tamaranae und ein Bild als Vergleich dazu Dracaena drago.
Saludos de Gran Canaria
perez-suares