Pachypodium brevicaule

Andreas
Moderator
Beiträge: 248
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon Andreas » 8. Januar 2017, 11:05

Hallo,

super Pflanzen. Ich selbst habe davon nur eine gepfropfte Pflanze und zwar die weißblühende Variante. Die steht im warmen Gewächshaus bei den Nordostbrasilianern. Temperatur also mind. 12 Grad. Allerdings wird wenig gegossen. Die Pflanze wirft dann immer die Blätter ab. Bei euch sind sie noch vorhanden. Gießt ihr durch? Wenn ja bei welcher Temperatur?

Herzliche Grüße

Andreas

Josef
Beiträge: 365
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:33

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon Josef » 8. Januar 2017, 12:40

Hallo,
meine, ebenfalls weiß blühende, steht bei ca.16 Grad am Südfenster
im Wohnzimmer:

Pachypodium brevicaule ssp leucoxanthum_klein.jpg


Pachypodium brevicaule leucoxanthum_klein.jpg


Es bekommt ab und zu einen Schluck Wasser, laut Pflegekalender der Specks,
kann es bis 10 Grad Mindesttemperatur, bei eingeschränkten Wassergaben
von November bis Februar, überwintern.
Bei meiner Pflanze ist es erst der erste Winter, in dem ich sie pflege.
Es grüßt Josef

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 511
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon Echinopsis » 9. Januar 2017, 15:49

Hallo Andreas, und alle zusammen,

Vorneweg: Ich bin nur Laie was Pachypodium betrifft, kann daher nur meine Kultur vorstellen.
Die Pflanze bekam ich gepfropft von einem Kakteenfreund 2011 geschenkt. Und wie das immer mit Geschenken ist, man soll sie in Ehren halten.

Seit 2011 überwintert die Pflanze bei 4 bis 7 Grad im Gewächshaus, völlig trocken. Die Blätter wirft die Pflanze vollständig im Winter ab und im Frühjahr treibt sie wieder gut aus.

Am Anfang hatte der Pfröpfling nur 1 cm Durchmesser, Mittlerweile könnte die Pflanze schon an die 6 cm kommen.

Gruß Daniel

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1296
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon michael » 9. Januar 2017, 19:26

Hallo an alle,

ich habe auch ein paar Pflanzen der Art. Im Sommer stehen sie im GWH und werden ganz normal gepflegt. Jetzt zur Überwinterung stehen sie im Wohnzimmer auf der Fensterbank bei etwa 15-20°C. In den letzten Wochen haben sie fast alle Blätter verloren. Gegossen werden sie sparsam, etwa 1x aller 2 Wochen. An meiner großen Pflanze habe ich heute einen ganz kleinen Knospenansatz entdeckt.
DSC_8233.JPG

DSC_8232.JPG

Pachyp brev01.jpg
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
Hardy_whv
Beiträge: 281
Registriert: 22. November 2008, 16:45
Wohnort: Sande/Friesland
Kontaktdaten:

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon Hardy_whv » 9. Januar 2017, 23:21

Hallo Michael,


meine Pflege der Art deckt sich mit deiner. Sie verlieren auch so langsam die Blätter, einige schneller, einige langsamer. Im letzten Jahr wurden die letzen Blätter im Februar abgeworfen, und schon im März erfolgte der Neuaustrieb. Ich gieße auch ab und an ein wenig.

An einem Exemplar hab ich 7 Blütenknospen entdeckt:

Bild

Der Caudex hat mal gerade einen Durchmesser von 4,5 cm.


Beste Grüße,

Hardy 8-)

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3754
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon CABAC » 10. Januar 2017, 07:12

Hallo zusammen,

danke für Eure rege Beteiligung.

Hardy, ist deine Pflanze wurzelecht ?


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Hardy_whv
Beiträge: 281
Registriert: 22. November 2008, 16:45
Wohnort: Sande/Friesland
Kontaktdaten:

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon Hardy_whv » 10. Januar 2017, 18:01

Hallo Herbert,


ja, diese sowie vier weitere Pachypodium brevicaule (zwei davon weiß blühend) kultiviere ich wurzelecht. Ich vermute, sie würden ansonsten weit schneller wachsen (Zuwachs im Durchmesser in einem Jahr etwa 1,5 cm).


Gruß,

Hardy 8-)

Andreas
Moderator
Beiträge: 248
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon Andreas » 11. Januar 2017, 16:20

Mein Dank an alle, die mich etwas beruhigt haben, weil auch bei ihnen die Blätter im Winter abfallen. ;)

Mit herzlichen Grüßen

Andreas

Josef
Beiträge: 365
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:33

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon Josef » 9. März 2017, 08:25

Hallo,
ein paar Blätter hat meine mittlerweile auch verloren,
ich glaube, sie schiebt ihre erste Knospe bei mir:

Pachypodium brevicaulis Knospe_klein.jpg


Es grüßt Josef

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3754
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon CABAC » 12. März 2017, 13:36

Hallo zusammen,
zumindest bei einer Knospe sehe ich Fortschritt:

Pach_brevic_m10.jpg


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3754
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon CABAC » 25. März 2017, 07:10

Hallo zusammen,

seit ein paar Tagen beobachte ich an meiner Pflanze ein paar Veränderungen.

Nach dem ich die Pflanze vor ca. 10 Tagen gegossen hatte, vertrockneten sehr schnell die "Winterknopsen". War darüber ziemlich enttäuscht. Aber seit zwei Tagen gibt es scheinbar eine positive Veränderung. Es bilden sich neben der vertrockneten neue Knospen:

IMG_0516_m10.jpg
IMG_0515_m10.jpg


Hat jemand schon mal Ähnliches beobachtet?



Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1296
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon michael » 27. März 2017, 17:46

Hallo Herbert,

das ist bei mir gleich. Ich weiss nicht genau was die Ursache ist. Es könnte sein wie bei manchen Kakteen, zu zeitig giessen -> Blütenknospen werden eingezogen. Ist aber nur eine Vermutung von mir.
DSC_8616.JPG

DSC_8618.JPG
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten


Zurück zu „Weitere Gattungen/Andere Sukkulenten allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste