Pachypodium brevicaule

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1251
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon michael » 27. September 2016, 17:08

und so sieht das in Tschechien aus:

IMG_0455.JPG
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3613
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon CABAC » 28. September 2016, 05:55

Hallo zusammen!
danke für die Fortsetzungsbeiträge.

Also diese "Pfropfmaschine" werde ich nachbauen. Und auch ausprobieren. Nicht nur bei Pachypodium.

Jetzt müsste uns perez-suarez berichten ob er uns zwei Pfropfungen gezeigt hat.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 794
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon K.W. » 17. Oktober 2016, 15:02

CABAC hat geschrieben:
Jetzt müsste uns perez-suarez berichten ob er uns zwei Pfropfungen gezeigt hat.

Mach(t) es gut

CABAC



Schönen Nachmittag allerseits,

ja - das interessiert auch mich nach wie vor!
Aufklärung wäre nett.


Beste Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

perez-suares
Beiträge: 189
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon perez-suares » 17. Oktober 2016, 22:38

Hallo,
ja ich habe euch zwei Pfropfungen gezeigt, die eine war gut angewachsen , die andere nur an einem Punkt.
Ich pfropfe die P. brevicaule so wie es Petr Pavelka macht, mit einem Gummiband.
Ich habe bei P. windsori verschieden Pfropfungen ausprobiert, der beste Erfolg war mit Gummibändern, aber zur Not, wenn die Wurzeln
faulen, geht auch ein Keilpfropfung,wobei Pachypodium windorii sehr gut auf eigenen Wurzeln wächst.
ich bin der Meinung jetzt, dass man die meisten Pachypodien überhaupt nicht pfropfen müsste.
Hier noch ein Bild, das ich in einer Gärtnerei in Pretoria aufgenommen habe, Pachpodien brevicaule auf eigenen Wurzeln.
Man sollte beachten, dass die Pachypodien im Winter eine Ruhezeit haben. die Erde nur leicht feucht halten..
Saludos de Gran Canaria
perez-suares
Dateianhänge
919,SA,Pachypodium brevicaule (640x480).jpg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3613
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon CABAC » 18. Oktober 2016, 09:14

Hallo perez-suares,

danke für die erklärenden Worte und das Bild.

Auf der Börse der diesjährigen JHV der FGaS waren mehre größere Pfropfungen von Pachypodium brevicaule im Angebot.
Eine davon musste natürlich mit:
406.jpg
Pachypodium brevicaule


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 794
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon K.W. » 18. Oktober 2016, 20:37

perez-suares hat geschrieben:Hallo,
ja ich habe euch zwei Pfropfungen gezeigt, die eine war gut angewachsen , die andere nur an einem Punkt.
>>>
<<<
Saludos de Gran Canaria
perez-suares


Vielen Dank für die erlösenden Worte!
Ich habe angenommen, dass es sich um die selbe Pflanze handelt. Aufgenommen mit größerem zeitlichen Abstand.

Beste Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

perez-suares
Beiträge: 189
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon perez-suares » 5. November 2016, 23:46

Hier noch einmal eine Pfropfung von Pachypodium brevicaule als Sämling auf Pachypodium lamerei nach zweieinhalb Jahren.
Grüsse aus dem Sommer ( gemein !!) von der jetzt grünen Insel Gran Canaria
perez-suares
Dateianhänge
Pachypodium brevicaule gepfr.2-jährig (640x552).jpg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3613
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon CABAC » 6. November 2016, 09:44

Hallo perez-suares,

auch die hat es gepackt! Und wie sieht die zweite Pfropfung aus?

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon Hoyningen » 6. Januar 2017, 18:54

Hallo zusammen!

Leider habe ich diesen Thread neulich nicht gesehen, sonst hätte ich mich bestimmt eingeklinkt. So habe ich bei der IG Ascleps den Thread Aussaat von Pachypodium aufgemacht.

Wie ihr dort seht, habe ich mit einem ordentlichen Grundstock angefangen. Leider war ich außerstande, Saatgut von P. brevicaule zu bekommen. Vielleicht kann mir einer von euch Spezialisten weiter helfen? Ist bei Euren Bestäubungsversuchen etwas herausgekommen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann.
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3613
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon CABAC » 7. Januar 2017, 16:32

Hallo zusammen,

damit habe ich als Pachipodiumfrischling am allerwenigstens gerechnet:
IMG_0441AS.jpg
Pachypodium brevicaule


Eine von zwei Knospen auf der hier schon mal gezeigten Pflanze.

Ein wenig zu früh oder?

Was das Bestäuben von Pachypodiumblüten betrifft, muss ich mich mal bei zwei Spezialisten schlau machen.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 508
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon Echinopsis » 7. Januar 2017, 18:01

Gratuliere Herbert.
Da blüht Dir bald was ins Haus.

Mein Pachypodium brevicaule (ebenfalls gepfropft) hat mich im Mai 2015 mit seinen Blüten überrascht.
Leider konnte ich in 2016 keine Blüten verzeichnen.

Bild

Bild

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3613
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pachypodium brevicaule

Beitragvon CABAC » 8. Januar 2017, 07:12

Hallo zusammen,

ich glaube es war doch nicht so schlecht, dass ich mir diese Sukkulenten ins die Sammlung geholt habe.
Hoffentlich bekomme ich meine Knospen durch

Tolle Fotos, Daniel und danke für's Zeigen.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Weitere Gattungen/Andere Sukkulenten allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast