Echeveria

Crassula, Kalanchoe, Cotyledon, Echeveria, Sedum, Sempervivum, Aeonium, ...
Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Echeveria

Beitragvon kahey » 25. Januar 2012, 13:40

Hallo zusammen,
meine Echeveria lauii die schon 20 Jahre in meiner Sammlung ist, Blüt jedes Jahr aufs neue die Pflanze hängt hoch direkt unter den Stegdoppelplatten in voller Sonne, da bekommt sie auch die schöne weisse Bereifung auf den Blättern. Nun sind schon wieder 2 neue Blütenstände zu sehen.
Viele Grüße
Dieter
Dateianhänge
IMG_0604 - Kopie.JPG
Echeveria lauii
IMG_0603 - Kopie.JPG
Echeveria lauii
IMG_0602 - Kopie.JPG
Echeveria lauii
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Echeveria

Beitragvon davissi » 25. Januar 2012, 13:50

Hallo Dieter,

freut mich für Dich!

Diese E. cv. "Perle von Nürnberg" blüht seit Juni 2011:
Bild

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Echeveria

Beitragvon kahey » 25. Januar 2012, 13:58

Hallo davisii,
eine schöne Blüte, es wäre aber von Vorteil wenn man den Habitus auch sehen könnte.
Liebe Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Echeveria

Beitragvon davissi » 25. Januar 2012, 14:21

Hallo Dieter,

extra für Dich (Bild zeigt einen Steckling):
Bild

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Echeveria

Beitragvon kahey » 25. Januar 2012, 17:59

Hallo davisii,
kannst du mal verraten wie das geht mit Steckling, ich habe das schon zig mal probiert es hatt nie geklappt. Vor lauter probieren habe ich fast eine Pflanze verloren.
Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Echeveria

Beitragvon davissi » 25. Januar 2012, 18:17

Hallo Dieter,

lass' die Sprosse einfach wachsen, diese bilden nach einiger Zeit selbst Wurzeln. Dann kann man sie einfach abschneiden und weiterwachsen lassen.

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Echeveria

Beitragvon Arnhelm » 25. Januar 2012, 20:01

Die Vermehrung mit den Kindeln geht eigentlich am schnellsten und auch am sichersten. Die Kindel sind auch sehr robust, man kann sie wochenlang einfach liegen lassen und sie bilden dann schon Wurzeln. Aber man kann sie auch sofort in Erde setzen und diese dann eher trocken halten.
Außerdem lassen sich Echeverien auch durch Blattstecklinge vermehren, da entsteht dann an der Basis des Blattes, dort wo es abgebrochen wurde, eine kleine neue Pflanze.
Das dauert zwar mitunter ziemlich lange, ist aber eine Alternative zur Vermehrung, wenn die Mutterpflanze nicht kindeln will oder man große Stückzahlen haben möchte.

Plantsman
Beiträge: 135
Registriert: 30. Januar 2010, 21:18
Kontaktdaten:

Re: Echeveria

Beitragvon Plantsman » 26. Januar 2012, 01:02

Moin,

@ davissi, Deine Echeverie ist keine Echeveria ´Perle von Nürnberg´, es ist wahrscheinlich E. ´Imbricata´. Die Perle hat bräunlichlila Blätter. Bei Deiner sieht man den Einfluss von E. secunda.

Eigentlich ist die Stecklingsvermehrung von Echeverien wirklich ein Kinderspiel. Es gibt natürlich immer einige schwierigere Arten (z.B. die Gruppe um E. paniculata). Gerade heute habe ich einige meiner Pflanzen neu abgesteckt (als Beispiel E. subcorymbosa Lau 026). Ein paar Dickmaulrüssler haben sich eingeschlichen :evil:, andere brauchten mal ´ne kleine Verjüngungskur. Trotz der 5° Minimum in meinem Gewächshaus werden sie alle in ein paar Wochen Wurzeln haben. Einige, die ich im Oktober stecken musste, sind jetzt schon wieder recht gut ausgestattet.
Dateianhänge
Echeveria subcorymbosa.jpg
Tschüssing
Stefan

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Echeveria

Beitragvon kahey » 26. Januar 2012, 07:42

Hallo zusammen,
das sind ja alles gute Ratschläge, bei allen Echeverias geht das mit den Blattstecklingenn nur bei der lauii hatt das bis jetzt nie geklappt.
Man hat mir gesagt ich soll die kleinen Blättchen die am Blütensstiel sind nehmen das ginge am besten. Aber auch damit hatte ich keinen erfolg.
Ich werde jetzt wenn es wieder wärmer wird es nochmals versuchen.
Viele Grüß
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Echeveria

Beitragvon davissi » 26. Januar 2012, 07:53

Hallo Stefan,

Danke für deinen Hinweis. :)

Josef
Beiträge: 365
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:33

Re: Echeveria

Beitragvon Josef » 26. Januar 2012, 12:57

Hallo,
vor zwei Jahren habe ich einen Sämling von Echeveria lauii geschenkt bekommen.
Heute habe ich die ersten Knospen entdeckt:
Echeveria lauii_klein.jpg

Die Pflanze steht an einem Südfenster und wird so gut wie gar nicht gegossen.
Es grüßt Josef

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Echeveria

Beitragvon kahey » 26. Januar 2012, 14:17

Hallo Josef,
eine sehr schöne Pflanze die Du da zeigst, aber bis zur Blüte wird es wohl noch eine weile dauern.
Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter


Zurück zu „Crassula und Verwandte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast