Tylecodon

Crassula, Kalanchoe, Cotyledon, Echeveria, Sedum, Sempervivum, Aeonium, ...
Morgans Beauty
Beiträge: 246
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:51
Wohnort: Machdeborch

Re: Tylecodon

Beitragvon Morgans Beauty » 24. August 2012, 08:05

tolle bilder alex! die pflanzen sind es absolut wert, gesammelt und gepflegt zu werden!
lg micha

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Re: Tylecodon

Beitragvon sabel » 24. August 2012, 20:35

Mein T. buchholzianus treibt immer wieder mal Blättchen (derzeit schläft er allerdings noch..), aber Blüten hatte ich noch keine.
Alles Liebe
sabel

Morgans Beauty
Beiträge: 246
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:51
Wohnort: Machdeborch

Re: Tylecodon

Beitragvon Morgans Beauty » 17. September 2012, 15:13

hallo zusammen,

zum wochenende hin entdeckte ich einige veränderungen an meinen pflanzen. da ich das ja zum ersten mal mitmache, bin ich natürlich besonders gespannt. sobald sich mehr bewegt hat, stelle ich bilder dazu ein. ich will hoffen, das es blüten sind... 8-)
lg micha

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Tylecodon

Beitragvon michael » 16. Oktober 2012, 17:23

Hallo,

heute hab ich nochmal Bilder von grandiflorus gemacht. Die Pflanze ist derzeit im Neuaustrieb.
Dateianhänge
20121016_170433.jpg
der Pflanzenkörper mit dem Neuaustrieb
20121016_170410.jpg
der lange, über 1m hohe Blütenstandstiel
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Josef
Beiträge: 365
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:33

Re: Tylecodon

Beitragvon Josef » 22. April 2015, 17:08

Hallo,
hier mal ein Bild von meinem Tylecodon paniculatus, das zum ersten Mal einen Blütenstand treibt:

Tylecodon paniculatum_klein.jpg


Tylecodon Knospe_klein.jpg


Im zeitigen Frühjahr habe ich sehr kräftig gedüngt.
Zum Vergleich die Pflanze in 2010, als ich sie frisch getopft hatte:

Specks Exotica.JPG
Specks Exotica.JPG (19.03 KiB) 2953 mal betrachtet


Es grüßt Josef

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Tylecodon

Beitragvon michael » 19. Dezember 2015, 18:36

Herbst/ Winter ist natürlich auch die Hauptwachstumszeit für Tylecodon. Meine Pflanzen sind bis auf eine Ausnahme alle im vollen Trieb.
DSC_2636.JPG
T. paniculatus

DSC_2640.JPG
Tylecodon-Ecke, in der Mitte T. grandiflorus, rechts und links T. leucotrix und im Hintergrund T. cacalioides

DSC_2648.JPG
mein alter T. reticulatus

DSC_2661.JPG
T. singularis


Wie sieht es bei Euch aus?
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Tylecodon

Beitragvon CABAC » 20. Dezember 2015, 09:41

91_17_m8.jpg


Mit meinen Tylecodon bucholzianum ist - wie man sieht - alles im grünen Bereich, Micheal


Schöne Pflanzen zeigst Du uns. Sieht schwer nach einer Spezialsammlung aus oder ?

Tylecodon singularis habe ich auf der letzten ELK im Saal gesehen, aber leider stehen lassen. Schwerer und höchst bedauerlicher Fehler!

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Tylecodon

Beitragvon michael » 20. Dezember 2015, 11:11

Hallo Herbert,

CABAC hat geschrieben:
Der Dateianhang 91_17_m8.jpg existiert nicht mehr.

Mit meinen Tylecodon bucholzianum ist - wie man sieht - alles im grünen Bereich, Michael


Hmm, meine T. buchholzianus machen komischerweise keine Blätter. Sie sind zwar im Trieb, aber Blätter habe ich da noch nie gesehen. Blühen tun sie aber, auf dem Bild sieht man den vertrockneten Rest einer Blüte:
DSC_2645.JPG


Schöne Pflanzen zeigst Du uns. Sieht schwer nach einer Spezialsammlung aus oder ?

Man tut was man kann. ;)
Tylecodon singularis habe ich auf der letzten ELK im Saal gesehen, aber leider stehen lassen. Schwerer und höchst bedauerlicher Fehler!


Ja, aber, ich habe meine aus Samen gezogen, staubfein. T. singularis bildet immer nur ein Blatt aus (deshalb der Name). Das Problem ist, das Blatt bricht schnell ab. Das ist mir im Gewächshaus auch schon passiert. Im nächsten Jahr tun sich die Pflanzen dann meist sehr schwer oder treiben gar nicht mehr aus. Deshalb finde ich den Transport sehr schwierig. Auf ebay wird gerade eine größere Pflanze angeboten, ich hätte da Angst, das das Blatt beim Versand abbricht.
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Tylecodon

Beitragvon CABAC » 21. Dezember 2015, 08:30

Hallo zusammen @ Michael,

ich weiß,nicht warum Dein Tylecodon bucholzianum- noch- keine Blätter hat.

Die Morphologie dieser Gattung ist mir im wesentlichen noch unbekannt. Plane weiteren Zukauf und eine Aussaat von Tylecodon reticulatus.

Werde also Tipps in Sachen Kultur von Tylecodon gierig wie dankbar in mich aufsaugen.

Mach(t) es gut

CABAC


[b]Der frühe Vogel kann mich mal [color=#40BFFF]
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Tylecodon

Beitragvon michael » 22. Dezember 2015, 17:16

Hallo Herbert,

unsere Interessen scheinen sich zu überschneiden. ;)
Was die Aussaat angeht, am besten jetzt gleich noch, es sind ja Winterwachser. Im Grunde kannst Du die Arten genau so behandeln, wie Deine winterwachsenden Pelargonien, die Ansprüche dürften sich stark ähneln.
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Tylecodon

Beitragvon CABAC » 23. Dezember 2015, 07:10

Hallo zusammen@ Michael,

besser spät als nie, das gilt dann auch für meine spät begonnenes Interesse an südafrikanischen Sukkulenten resptv. Winterwachser.

Fürchte nur, dass bei meinen beschränkten Platzverhältnissen, der eine oder andere Kaktus meine Sammlung verlassen muss.

Mach(t) es gut und schöne Feiertage

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Josef
Beiträge: 365
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:33

Re: Tylecodon

Beitragvon Josef » 16. April 2016, 09:12

Hallo,
schon wieder ein Jahr vergangen. Wie bereits im letzten Jahr treibt mein Tylecodon paniculatus
zwei Knospenrispen. Leider sind sie letztes Jahr nach dem fotografieren vertrocknet, diesmal
habe ich die Pflanze an Ort und Stelle geknipst, ohne sie eine Etage nach unten zu tragen.
Genau wie letztes Jahr habe ich mit beginnendem Austrieb kräftig gegossen und auch gut
mit Dünger versorgt.

Tylecodon Knospen_klein.jpg


Wegen des miesen Wetters ist das Bild etwas dunkel.
Es grüßt Josef


Zurück zu „Crassula und Verwandte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste