Haworthia fasciata

Aloe, Haworthia, Gasteria, Astroloba, ...
Benutzeravatar
Ada
Beiträge: 107
Registriert: 10. Januar 2009, 23:28
Wohnort: 41564 Kaarst

Haworthia fasciata

Beitragvon Ada » 3. Juni 2016, 13:26

Haworthia fasciata gehört zu den Sukkulenten, die auch über die Spezialsammlungen hinaus bekannt sind und gerne als Zimmerpflanze kultiviert werden.

Die dunkelgrünen, spitz zulaufenden Blätter sind mit reinweißen Querbändern geschmückt.

Haworthia fasciata 2016-1.jpg
Haworthia fasciata

Diese Pflanze habe ich im vorigen Jahr aus einer Sortimentskiste vor einem Blumenmarkt gekauft. Es ist ein Klon mit besonders breiten Querbändern. Diese Haworthia ist robust, und verzeiht auch gelegentliche Vernachlässigungen.
Und außerdem ist sie einfach schön,

viele Grüße,
Ada

Tobias Wallek
Beiträge: 445
Registriert: 10. Februar 2009, 19:47

Re: Haworthia fasciata

Beitragvon Tobias Wallek » 3. Juni 2016, 14:54

Schön ist sie auf jeden Fall, da besteht kein Zweifel.
Allerdings würde ich sie eher als Haworthiopsis attenuata (ehemals Haworthia attenuata) bezeichnen.

Ciao Tobias

Benutzeravatar
Ada
Beiträge: 107
Registriert: 10. Januar 2009, 23:28
Wohnort: 41564 Kaarst

Re: Haworthiopsis attenuata

Beitragvon Ada » 3. Juni 2016, 15:18

Hallo Tobias,

Du kennst Dich da bestimmt besser aus, also Haworthiopsis attenuata.

Wo kann ich nachlesen, welche Haworthien jetzt Haworthiopsis sind?
Was ist der Unterschied zwischen H. fasciata und H. attenuata, sie sehen sich auf den Abbildungen im Netz ja sehr ähnlich - oder ist H. fasciata kein gültiger Name?

Viele Grüße,
Ada

Tobias Wallek
Beiträge: 445
Registriert: 10. Februar 2009, 19:47

Re: Haworthia fasciata

Beitragvon Tobias Wallek » 5. Juni 2016, 17:44

Hallo Ada!

Es gab ja bei den Haworthien drei Untergattungen (Haworthia, Hexangulares und Robustipedunculares).
Alle Arten der Untergattung Haworthia bleiben Haworthia.
Die Arten der Untergattung Hexangulares wurden zur neuen Gattung Haworthiopsis gestellt.
Die Arten der Untergattung Robustipedunculares wurden zur neuen Gattung Tulista gestellt.

Welche Arten zu welcher Untergattung gehören, kannst du in Bruce Bayer - Haworthia Revisited (1999) nachlesen.

Ob man sich mit den neuen Gattungen anfreunden kann oder nicht, ist wahrscheinlich Geschmackssache. Ich hab mich so langsam dran gewöhnt.

Zum Unterschied zwischen Haworthiopsis attenuata und H. fasciata:
Erstere hat eigentlich immer (mehr oder weniger viele) Höcker/Warzen auf der Blattoberseite, während H. fasciata glatte Blattoberseiten hat.
Ich meine zumindest, auf deinem Foto eben solche Warzen auf der Blattoberseite erkennen zu können, deshalb meine Vermutung, es könnte sich eher um H. attenuata handeln.
Desweiteren hat H. fasciata Fasern in den Blättern, die bei H. attenuata fehlen.

Ciao Tobias

Benutzeravatar
Ada
Beiträge: 107
Registriert: 10. Januar 2009, 23:28
Wohnort: 41564 Kaarst

Re: Haworthiopsis attenuata

Beitragvon Ada » 5. Juni 2016, 23:00

Hallo Tobias,

Du hast Recht mit dem Namen Haworthiopsis attenuata, denn meine Pflanze hat auf der Blattoberseite Höcker/Warzen, ich habe heute noch ein Foto gemacht:

20160605_193425.jpg
Haworthiopsis attenuata Blattoberseiten

Viele Grüße,
Ada

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3907
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Haworthia fasciata

Beitragvon CABAC » 6. Juni 2016, 07:51

Hallo Ada,

angesichts der immer größer werdenden Schar der Anhänger dieser Gattung, bedanke ich mich für Deine Beiträge

Danke auch an alle, die sich hier dran beteiligen

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Aloen und Verwandte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast