Ursprüngliches Verbreitungsgebiet Agaven

o_frank_o
Beiträge: 57
Registriert: 23. November 2008, 16:16

Ursprüngliches Verbreitungsgebiet Agaven

Beitragvon o_frank_o » 14. März 2012, 13:25

Moin zusammen,

in der Literatur wird immer wieder erwähnt, daß das ursprüngliche verbreitungsgebiet von Agaven Mexiko / südliches Nordamerika ist.

Charles Darwin erwähnt in seinen Reisenotizen 1831-1836 in Argentinien Agaven gesichtet zu haben.
Hat er sich da in der Bestimmung geirrt, oder haben die Inka / Spanier die soweit in den Süden 'verschleppt' ?

LG
Frank

Pantalaimon
Beiträge: 220
Registriert: 27. Juli 2011, 18:52

Re: Ursprüngliches Verbreitungsgebiet Agaven

Beitragvon Pantalaimon » 14. März 2012, 15:31

Hallo,

ich würde sagen, da lag der gute Herr Darwin falsch. Bei Wikipedia lässt sich jedenfalls folgendes nachlesen:

Das Verbreitungsgebiet der Agaven erstreckt sich vom Süden der Vereinigten Staaten über Mexiko durch ganz Mittelamerika (einschließlich der gesamten Karibik) bis nach Panama und reicht bis in das nördliche Südamerika (Kolumbien und Venezuela) hinein.


Vielleicht hat er ein paar sukkulente Bromelien (der Gattungen Deuterocohnia, Dyckia oder Hechtia) fälschlich für Agaven gehalten, oder er hat Agaven als Kulturpflanzen oder verwilderte Pflanzen davon angetroffen. Letzteres wird sich aber kaum nachvollziehen lassen, fürchte ich.

Viele Grüße!
Chris


Zurück zu „Agaven und Verwandte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast