Winterharte Agaven ?

Benno
Beiträge: 69
Registriert: 26. November 2009, 22:12

Winterharte Agaven ?

Beitragvon Benno » 14. Februar 2011, 21:41

Hallo,

wer hat Erfahrungen mit winterharten Agaven ?
Agave parryi und A. neomexicana befinden sich seit mehreren Jahren ohne
Regenschutz im Garten. Lediglich etwas Windschutz genießen die Pflanzen.
Die beiden haben die letzten Winter mit Schnee und minus 18° Grad gut überstanden.

Gruß
Benno

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Winterharte Agaven ?

Beitragvon Jordi » 15. Februar 2011, 04:38

Nach dem verheerenden Wintereinbruch auch im südlichen mittleren Westen der USA hat sich Agave ovatifolia dort auch als sehr kälteresistent gezeigt. Während das 'Unkraut', die A. americana den Geist aufgegeben hat.

Jordi

Benutzeravatar
Immanuel
Beiträge: 29
Registriert: 26. Januar 2009, 22:50
Wohnort: Jena

Re: Winterharte Agaven ?

Beitragvon Immanuel » 15. Februar 2011, 09:10

Jürgen, meinst du das A.ovatifolia bei uns auch eine Chance hat? DD (aus dem TGF) hat dazu ja geschrieben, dass die Pflanzen bei ihm vollkommen trocken standen und auch keinen Schnee abbekommen haben. Ich kenne mich mit Agaven leider viel zu wenig aus. Aber ein Versuch wäre A.ovatifolia schon wert. Allein schon wegen ihres tollen Aussehens ;)

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Winterharte Agaven ?

Beitragvon Jordi » 15. Februar 2011, 18:30

Schnee und die darauf folgende Schmelze machen ihr sicher nichts aus. Wie sie aber nach einem schon langen nassen Herbst dann den Frost übersteht, bleibt zu prüfen.

Jordi

Benno
Beiträge: 69
Registriert: 26. November 2009, 22:12

Re: Winterharte Agaven ?

Beitragvon Benno » 28. Februar 2011, 22:37

Hallo miteinander,

hat jemand ohne Winterschutz Agaven im Freien überwintert oder führt gerade Versuche durch ?

Gruß
Benno


Zurück zu „Agaven und Verwandte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast