Lithops

BaBe
Beiträge: 26
Registriert: 22. April 2012, 08:34

Re: Lithops

Beitragvon BaBe » 16. Mai 2012, 19:07

Ohjeh,

jetzt habe ich alle Lithops in Schalen :( , naja mal schauen wie es wird.

Lithops aucampiae Blüte lesliei _v. hornii.JPG
Lithops aucampiae Blüte lesliei _v. hornii.JPG (65.9 KiB) 4154 mal betrachtet
LG
Barbara

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Lithops

Beitragvon CABAC » 17. Mai 2012, 04:35

Hallo BaBe

warum dieses erschrockene "Ohjeh"?

Es gibt ja keine Norm bzw. keine zwingende Vorschrift wie jemand seine Pflanzen einzutopfen hat. Mir fiel eben auf, dass viele Lithopsammlerinnen und sammler ihre lebende Steine kunterbund zusammengepflanzt in Schalen halten.

Ich mag es eben, wenn meine Pflanzen nach einiger Zeit eben so:

L_bromfieldii_m8.jpg


aussehen.

Diese Gruppe bestand mal aus nur 5 Lobenpaaren und hat sich im Laufe der Zeit prächtig entwickelt. Die alten Pflanzen sind übrigens sehr gut zuerkennen. Ihnen sind die harten Kultubedingungen von Prof. Dr. Diers auch nach Jahren anzusehen.

Aber das beste Beisspiel für die Vorteil der getrennten Haltung ist doch die so beliebte Lithops obtica var. rubra.

Dieses Aggregat ist, wie ich in meinem Beitrag vom 10 Feb. dieses Jahres zeigen konnte, ein typischer Winterblüher. also zu einer Zeit in der die anderen Arten ihre Ruhe haben wollen. L.rubra blüht und fruchtet nur, wenn die klimatischen Bedingungen stimmen. Bei Schalenhaltung würde ich bei dieser Lithopsart keine Blüte sehen oder riskieren, dass die anderen Pflanzen unter den Kulturfolgen entarten würden.

Mit den folgenden Zeilen wird mein Sympathiwert noch weiter in den Keller gehen, aber Pflanzen sind ja Lebewesen und keine "Schönerwohnmodeartikel" , Ichwillspaßhabenhinstelzen oder Mitihnenbinichinpflanzen. Das scheinen viele zuvergessen, fragen aber dann in Foren an, warum Ihr Lieblingslithops so unansehnlich wird oder vorsichhin kümmert...

...in diesem Sinne bis nachher mal wieder

CABAC

BaBe
Beiträge: 26
Registriert: 22. April 2012, 08:34

Re: Lithops

Beitragvon BaBe » 17. Mai 2012, 08:02

Hallo CABAC,

"Schönerwohnmodeartikel" , Ichwillspaßhabenhinstelzen oder Mitihnenbinichinpflanzen das kenne ich nicht.

Meine ersten Lithops habe ich jetzt 5 Jahre in einem Topf, die gedeihen hervorragend so kam ich nie auf die Idee etwas anders zu machen.

Ich habe zwischenzeitlich schon mitbekommen, das man zumindest nur eine Art in eine Schale tun sollt, ich bemühe mich ja und lerne dazu. Wie du am Anfang schon mal geschrieben hast, sind die Infos für Anfänger nicht so reichlich da.

Ob ich alle mal einzeln je in einen Topf pflanze weiß ich noch nicht, vielleicht fange ich mal damit an, aber erst wenn ich sie das nächste mal umpflanzen sollte.


IMG_1094 (800x533).jpg


Ich freue mich wenn du mich auf ungünstige Sachen hinweist.
LG
Barbara

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Lithops

Beitragvon CABAC » 18. Mai 2012, 05:45

Hallo BaBe und zusammen,
ich wollte mit meiner Anfrage nicht auf die Spaßbremse treten. Mich interesierten eben Euer Bewegründe für das Zusammenpflanzen.
Wie lautet doch eine alte Fußballtrainerregel ? " Never change a winning team !" Und aus diesem Grund würde ich an Deiner Euerer Stelle die Kulturbedingungen nicht ändern. Außerdem gehe ich mal davon aus, dass keiner von Euch die Absicht hat, Lithops artrein zu vermehren.

Es hat eben nicht jeder die Möglichlichkeit seine Lithops in einem GH zu halten und sie dann wie ich streng getrennt nach Arten und Verbreitungsgebiete zu kultivieren.

Ich finde übrigens Lithops so toll, dass sie eine unheimlich beruhigende Wirkung auf mich haben.

Anders als bei den Kakteen käme ich niemals aus die Idee gegen Steven Hammer oder Desmond&Naureen Cole zu wettern. In einem anderen froum kann einen Spruch von mir lesen: Kakteen sind gut für das Ego und Sukkulenten ( LITHOPS ) für die Seele...

...in diesem Sinne bis bald mal wieder hier

CABAC

BaBe
Beiträge: 26
Registriert: 22. April 2012, 08:34

Re: Lithops

Beitragvon BaBe » 19. Mai 2012, 10:37

Hallo CABAC,

du bist keinesfalls auf die Spassbremse getreten :lol:

Mir gefallen Lithops (e) in Schalen. Ich versuche schon seit einiger Zeit die selben Arten zusammen zu pflanzen. Naja, der Erfolg gibt mir ja ein wenig recht, oder?

Von den 258 Stück die ich habe, sind ganz wenige eingegangen.



IMG_7539 (500x333).jpg


Was das für welche sind, weiß ich nicht, die hatte ich im Gartencenter mitgenommen :lol:
LG
Barbara

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Lithops

Beitragvon CABAC » 1. Juni 2012, 06:14

Hallo BaBe,

es bleibt wohl beim Zwiegespräch.

258 Lithops stramme Leistung !!!

Ich weiß nicht, wieviele Köpfe meine Lithopssammlung zählt, käme ehrlich gesagt nicht auf die Idee meine Lithops ( oder Kakteen) überhaupt zu zählen. Gezählt werden eigentlich immer nur meine Aussaaten. Dieses aber nur um Vergleiche zwischen eigener und fremder Saat festzustellen. Und bei den Lithops geht es mir genauso wie bei Kakteen (u.a.S), Fremdsaat schneidet meisten schlechter ab.

Obwohl die Samen von Lithops steineckeana von Piltz in diesem Jahr eine hervorragende Quote hingelegt haben:

L_steineckeana.jpg


LG

CABAC

BaBe
Beiträge: 26
Registriert: 22. April 2012, 08:34

Re: Lithops

Beitragvon BaBe » 1. Juli 2012, 18:07

Hallo Cabac,

ja es scheint so , es wird ein Zwiegespräch bleiben.

Da zeig ich dir meine erste Blüte 2012

Ich weiß nicht was es für einer ist, aber schön ist er, oder sie?

2012.jpg
LG
Barbara

Benutzeravatar
Thomas Brand
Beiträge: 587
Registriert: 23. November 2008, 16:24
Wohnort: Rastede

Re: Lithops

Beitragvon Thomas Brand » 2. Juli 2012, 20:56

Moin,

wei davon entfernt, ein Lithops-Spezialist zu sein, beteilige ich mich einfach mal mit "Lithops pseudotruncatella". Welche ssp. oder var. oder C-Nummer kann ich nicht sagen.
L. pseudotruncatella ist die früheste in Blüte, eben schon im Sommer. Witzigerweise überraschten mich am selben Tag eben diese gelben Blüten.

Gruß
Thomas

BaBe
Beiträge: 26
Registriert: 22. April 2012, 08:34

Re: Lithops

Beitragvon BaBe » 3. Juli 2012, 17:01

Hallo,

ja L. pseudotruncatella das stimmt schon, und müsste C068 sein.

Jetzt warte ich mal wer als nächstes blüht :lol:
LG
Barbara

BaBe
Beiträge: 26
Registriert: 22. April 2012, 08:34

Re: Lithops

Beitragvon BaBe » 9. September 2012, 20:17

Jetzt kann ich euch Bilder zeigen, von den Lithops Blüten 2012

Bild
LG
Barbara

Benutzeravatar
Alex H.
Beiträge: 109
Registriert: 8. Januar 2010, 15:14
Wohnort: am Bodensee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Lithops

Beitragvon Alex H. » 2. Oktober 2012, 17:12

Hallo,

meine Lithops treiben nun Knospen und Blüten. Hier mal 'n paar Bilder:

Bild
Lithops terricolor ( blühend ), daneben und dahinter Lithops verruculosa;

Bild
Lithops lesliei 'Albinica'

Bild
Lithops karasmontana

Bild
Lithops bromfieldii

Bild
l: Lithops olivacea, r:Lithops dorothea, hinten: Lithops salicola

Grüße
Alex

BaBe
Beiträge: 26
Registriert: 22. April 2012, 08:34

Re: Lithops

Beitragvon BaBe » 2. Oktober 2012, 19:00

Wunderschön. Danke für's Zeigen

Ja jetzt stehen die Lithops in voller Blüte.

L.gelb sep2012 (640x320).jpg


L.weiss sep2012 (640x142).jpg
LG
Barbara


Zurück zu „Mesembs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast