Euphorbia handiensis

Euphorbia, Monadenium, Jatropha & Co.
Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Euphorbia handiensis

Beitragvon CABAC » 10. Juli 2015, 06:36

Hallo zusammen,

7 Jahre nach der Aussaat blüht in meiner Sammlung erstmalig diese, für die die Kanareninsel Fuerteventura, typische Euphorbia:
IMG_8188.JPG
IMG_8190.JPG


Macht es gut

CABAC

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Euphorbia handiensis

Beitragvon Jordi » 24. Mai 2016, 05:28

Ein etwa 9 Jahre alter Steckling:
IMG_2105.JPG
IMG_2556.JPG
IMG_2557.JPG

Der Steckling 8 Jahre später:
IMG_1586.jpeg

Jordi

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Euphorbia sapinii

Beitragvon Jordi » 24. Mai 2016, 05:52

IMG_7780.jpg
EuphSapinii6.JPG
Euphor Sapinii.JPG

Leider nicht mehr am Leben.

Jordi

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Euphorbia handiensis

Beitragvon CABAC » 13. Juni 2017, 13:37

Hallo zusammen,

hier sind ein paar Bilder von Euphorbia handiensis, die ich vor ein paar Tagen im Habitat aufgenommen habe:
IMG_8937.jpg
Habitat von Euphorbia handiensis, leider verweist

IMG_8938.jpg
Habitat von Euphorbia handiensis
IMG_8946.JPG
Euphorbia handiensis im Habitat
IMG_8947.JPG
Euphorbia handiensis im Habitat
IMG_8933.JPG
Euphorbia handiensis im Habitat
IMG_8935.JPG
Euphorbia handiensis im Habitat
IMG_8945.JPG
Euphorbia handiensis im Habitat
IMG_8939.JPG
Euphorbia handiensis im Habitat, leider abgestorben

Diese Art ist auf der Kanareninsel Fuerteventura endemisch. Leider ist es um die Bestände dieser Euphorbia nicht gut bestellt.

Als Ursache wurde schon vor längerer Zeit die Beweidung durch die zum Teil sehr großen Ziegenherden festgestellt. Ziegen meiden diese Sukkulenten, sie fressen aber die Begleitvegetation. Schutzmaßnahmen haben offensichtlich nicht gegriffen. Bei der Vorbereitung der Reise wurden mir vier Areale genannt in denen ich Euphorbia handiensis antreffen würde. Auf zwei davon waren die Euphorbien schon nicht mehr anzutreffen. In den beiden anderen fand ich nur wenige Exemplare.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 419
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Euphorbia handiensis

Beitragvon WoBo » 13. Juni 2017, 20:14

Meine Stippvisite auf Fuerteventura liegt ja nur knapp 1 1/2 Jahre zurück, und dort war ich natürlich auch auf der Jandía-Halbinsel. Dein erstes Bild stammt vermutlich vom ersten der von Euphorbia handiensis besiedelten Seitentäler. Das habe ich auch als ziemlich traurig erlebt: Nur relativ wenige Pflanzen, viele Leichen.
Ein paar Seitentäler weiter habe ich dann allerdings einen sehr gesunden, großen Bestand gefunden, von dem ich ein paar Aufnahmen zeigen möchte.
Euphorbia handiensis, Jandia a.jpg

Euphorbia handiensis, Jandia b.jpg

Euphorbia handiensis, Jandia c.jpg

Einzelne Exemplare blühten sogar.
Euphorbia handiensis, Jandia d.jpg

Ganz uneingeschränkt paradiesisch war es dann doch nicht, auch hier gab es einschlägige Ziegen-Spuren.
Euphorbia handiensis, Jandia e.jpg

Mörderspuren, Jandia.jpg


Trotzdem kann - oder möchte? - ich eigentlich nicht glauben, dass dieser Bestand in so kurzer Zeit so massiv zusammengebrochen ist, sondern dass Du "nur" ungenaue Informationen bekommen hast und die Pflanzen dadurch verpasst hast.

Bis neulich
Wolfgang


Zurück zu „Euphorbien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast