Delosperma

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1362
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Delosperma

Beitragvon michael » 21. Juni 2016, 16:47

auch Delosperma cooperi gibt wieder alles. Die Pflanzen stehen bei mir ganzjährig ohne irgendwelchen Schutz im Freien. Sie samen sich sehr gut aus, so das rings um das Gewächshaus immer wieder neue Pflanzen aufgehen und spätestens im 2. Jahr anfangen zu blühen.

DSC_5708.JPG
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 406
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Delosperma

Beitragvon WoBo » 31. Juli 2016, 15:10

Zwei Neuerwerbungen dieses Jahres:
Delosperma ashtonii
Delosperma ashtonii WB20160526 144622.jpg

Delosperma ashtonii WB20160526 151039.jpg

Delosperma 'congestum' mit creme-farbener Blüte - evtl. eine Kreuzung zwischen 'Gold Nugget' und 'White Nugget'?
Delosperma 'congestum' 'creme' WB20160526 151227.jpg

Delosperma 'congestum' 'creme' WB20160526 152001.jpg

Man beachte die Farbänderung: Die Blüten öffnen sich deutlich gelblich gefärbt mit hellerem Zentrum und hellen dann stark auf.

Leider haben es in diesem Jahr auch einige Nacktschnecken auf meinen Balkon geschafft. Diese beiden Pflanzen waren anscheinend die leckersten in meinem Sortiment, jedenfalls war zwei Tage nach dem Kauf von beiden fast nichts mehr übrig. Mittlerweile scheine ich die Schneckenplage weitgehend im Griff zu haben, beide Pflanzen haben wieder ausgetrieben.
Bemerkenswert fand ich, dass andere Delosperma (v.a. die 'Jewel of Desert' und 'Wheels of Wonder'-Hybriden) in wesentlich geringerem Umfang angeknabbert wurden. Reicht das CABAC für einen neuen Versuch?

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 406
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Delosperma

Beitragvon WoBo » 1. April 2017, 21:36

Falls jemand Bedarf nach Lila hat, empfehle ich aktuell Delosperma sphalmanthoides.
Hier sind noch nur die ersten Vorzeichen sichtbar:
Delosperma sphalmanthoides WB20170319.jpg

Eine Woche später sieht das dann so aus:
Delosperma sphalmanthoides WB20170327a.jpg

Delosperma sphalmanthoides WB20170327b.jpg

Delosperma sphalmanthoides WB20170327c.jpg

Und noch werden es täglich mehr Blüten: Andere Delospermen haben größere, aber nur wenige so viele!

Ich muss gestehen, dass dieses Exemplar frisch aus dem Gartencenter stammt - meine Pflanze ist mir über den Winter eingegangen. Wie ich kürzlich von einem anderen Sukkulentenfreund erfahren habe, benötigt diese Art im Winter ab und zu einen Schluck.

Übrigens sieht diese Art durch ihre bläulichen Blätter auch ohne Blüten sehr dekorativ aus, und vor allem: Sie bildet kompakte Polster anstatt durch Ausläufer unkontrolliert zu wuchern.

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 406
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Delosperma

Beitragvon WoBo » 2. April 2017, 14:33

kurzer aktueller Nachtrag zum Thema "Und noch werden es täglich mehr Blüten":
Delosperma sphalmanthoides WB20170402.jpg

Bis neulich
Wolfgang


Zurück zu „winter-/frostharte andere Sukkulenten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast