Delosperma

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1362
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Delosperma

Beitragvon michael » 10. Mai 2011, 09:42

Hallo,

meine Delosperma 'Golden Nugget' stehen in einem ungeschütztem Freibeet und blühen derzeit wieder. Die Pflanzen sind absolut winterhart und meiner Meinung nach für Freibeete sehr zu empfehlen.
Dateianhänge
IMG_1297.JPG
IMG_1295.JPG
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Lithops
Beiträge: 36
Registriert: 14. Februar 2011, 19:50
Wohnort: Bad Endorf (Oberbayern)

Re: Delosperma

Beitragvon Lithops » 26. April 2012, 15:18

Hallo Michael,

Ich kann Dir nur zustimmen, Delosperma Golden Nugget ist wirklich gut für Draußen im Winter geeignet. Bei mir hat es dieses Jahr Temperaturen von bis zu -15°C ausgehalten. Und die Blüten die Ende April erscheinen sind natürlich fantastisch.
Dateianhänge
P1030143.jpg
P1030141.jpg
Viele Grüße

Lennart

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Delosperma

Beitragvon kahey » 26. April 2012, 15:20

Hallo Michael,
die sehen ja Toll aus werde mal in Deinem Shop nachschauen.
Viele GRüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1362
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Delosperma

Beitragvon michael » 1. Juli 2013, 17:48

Hallo,

quasi als Nachtrag zum Beitrag von Michael Freund in der aktuellen KuaS, hier die heute bei mir blühenden Delospermas:

20130701_121558.jpg
Delosperma 'Kelaidis'


20130701_121726.jpg
steht bei mir hinter dem Gewächshaus ausgepflanzt, ohne jeden Regenschutz seit Jahren; D. cooperi


20130701_121732.jpg
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 406
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Delosperma

Beitragvon WoBo » 2. Juli 2013, 19:31

Auch von mir noch zwei Delosperma-Formen als Ergänzung. Delosperma dyeri 'Red Mountain' mit fast schon unwirklichen Blütenfarben: am ersten Tag irgendwo zwischen kupferrot und orange mit weißer Mitte,
Delosperma dyeri 'Red Mountain' 01.JPG

ab dem zweiten Tag weinrot mit violettem Ring um das weiße Auge.
Delosperma dyeri 'Red Mountain' 02.JPG

Delosperma dyeri 'Red Mountain' 03.JPG

Delosperma dyeri 'Red Mountain' 04.JPG


Im Vergleich dazu wirkt Delosperma karooensis 'Graaf Reinet' erst einmal wenig spektakulär - nur etwa halb so große Blüten wie bei der vorherigen Pflanze, innen reinweiß, außen zartrosa. Der große Vorteil dieser Delosperma ist die lange Blütezeit. Seit mittlerweile fast drei Wochen öffnen sich die zahlreichen Blüten und ein Ende ist nicht abzusehen.
Delosperma karooensis 'Graaf Reinet' 01.JPG

Delosperma karooensis 'Graaf Reinet' 02.JPG

Delosperma karooensis 'Graaf Reinet' 03.JPG

Delosperma karooensis 'Graaf Reinet' 04.JPG


Beide überwintern bei mir in Schalen ausgepflanzt mit Regenschutz auf dem Balkon. Am Ende des Winters sehen sie nicht gerade frisch aus, aber sie bekrabbeln sich dann sehr schnell mit den ersten Wassergaben.

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3853
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Delosperma

Beitragvon CABAC » 3. Juli 2013, 06:02

Hallo zusammen,

danke für die beiden Beiträge.

Das Thema Delosperma hat sich für mich erledigt.

Bin es nämlich leid, dass sich mit jeder neuen Anpflanzung im Steingarten alle Schnecken aus den umliegenden Gärten zum Festmahl eingeladen fühlen. Selbst wenn ich sie in Ampeln aufhänge, sind sie innerhalb kurzer Zeit abgefressen.


Macht es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Lithops
Beiträge: 36
Registriert: 14. Februar 2011, 19:50
Wohnort: Bad Endorf (Oberbayern)

Re: Delosperma

Beitragvon Lithops » 4. Juli 2013, 15:36

Hallo CABAC,

Das bei Dir die Schnecken Delosperma fressen finde ich merkwürdig. Bei mir im Garten in dem es viele Schnecken gibt, wurde noch nie ein Delosperma angefressen.
Viele Grüße

Lennart

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1362
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Delosperma

Beitragvon michael » 18. Juli 2013, 20:25

Hallo,

nochmal als Nachtrag ein Bild von heute von dem cooperi.

20130718_142029.jpg


Die Blütenfülle ist schier unglaublich. Auch beeindruckend ist die Länge/Dauer der Blüte. Das Thema mit den Schnecken habe ich auch bei mir, sie fressen immer wieder an den Pflanzen herum. Das cooperi steckt das relativ klaglos weg, wahrscheinlich durch die Wuchsstärke. Andere Delos leiden da mehr darunter.
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 406
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Delosperma

Beitragvon WoBo » 21. Juli 2013, 21:52

Delosperma-Hybriden scheinen ja richtig en Vogue zu sein! Letzte Woche im Gartencenter entdeckt:
Delosperma 'Jewel of Desert Topaz'.JPG

Die rechte Blüte ist vom Vortag, die linke frisch geöffnet. 'Jewel of Desert' ist die Bezeichnung einer Serie von sechs verschiedenfarbigen Hybriden (natürlich mit Patentschutz, wie bei 'Gold Nugget' u.ä.), für die zwar die Werbung am Verkaufstisch aushing, aber nur (noch?) diese Sorte vorhanden war. Vorteil des Bandwurmnamens: Das Namensschild ist fast so groß, dass es als Schneckenhindernis wirken kann. ;-) Gut, dass ich dieses Problem auf meinem Balkon nicht habe.

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Delosperma

Beitragvon davissi » 16. August 2013, 22:31

Bild
Delosperma napiforme

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1362
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Delosperma

Beitragvon michael » 6. September 2013, 13:30

Hallo,

heute mal mit einer Fachfrage, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich habe hier ein Delosperma hispida. Gekauft hab ich die Pflanze bei Michael Kießling. Man findet im Internet einige Infos zu der Pflanze, was mich wundert, IPNI kennt die Art überhaupt nicht!? Ist die jemals beschrieben worden?
Dateianhänge
20130905_163950.jpg
Delosperma hispida
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1362
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Delosperma

Beitragvon michael » 29. Mai 2016, 13:40

und auch bei den frostharten Delosperma ist es wieder soweit, die ersten blühen auf dem Freibeet.
DSC_4929.JPG
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten


Zurück zu „winter-/frostharte andere Sukkulenten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast