Gasteria, Vermehrung durch Blattstecklinge

perez-suares
Beiträge: 215
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Gasteria, Vermehrung durch Blattstecklinge

Beitragvon perez-suares » 29. Mai 2012, 17:36

Vor über zwei Jahren brach mir bei Ausräumen aus dem Gewächshaus in den Garten ein Blatt einer Gasteria excelsa ab. Dieses Blatt
stellte ich in Ecke und vergaß es, im Herbst beim Einräumen fand ich dieses Blatt wieder, jetzt aber bewurzelt mit einigen kleinen
Pflänzchen am Blatthals. Nun schnitt ich gezielt einige Blätter der Gasteria ab und stellte sie nach ca. zwei Wochen des Abtrocknens
in Pflanzsubtrat, das Substrat wurde regelmäßig angefeuchtet. Nach über zwei Jahren haben sich an ersten Blatt ca.20 neue ca. 15cm
große Pflanzen entwickelt. Mein Fazit: Man kann sehr einfach Gasterias vegetativ vermehren,dies funktioniert nach eigener Erfahrung so auch bei einigen Aloen und Sansevierias.
Anbei Fotos mit Gasteria excelsa Blatt,
Gasteria excelsa Blatt nach einem Jahr,
Gasteria excelsa Blatt nach zwei Jahren
perez-suares
Dateianhänge
Gasteria excelsa,Blatt nach einem jahr (600x800).jpg
Vermehrung nach einem Jahr
Gasteria excelsa,1,nach 2Jahren (600x800).jpg
Vermehrung nach zwei Jahren
Gasteria excelsa, Blatt (800x600).jpg
Blattgröße zum Vermehren

Tobias Wallek
Beiträge: 445
Registriert: 10. Februar 2009, 19:47

Re: Gasteria, Vermehrung durch Blattstecklinge

Beitragvon Tobias Wallek » 30. Mai 2012, 16:20

Hallo perez-suares !

Bei den Gasterien funktioniert das in der Tat sehr gut und man braucht nicht einmal ein ganzes Blatt.
Bei den Haworthien mit dickfleischigen Blättern (H. springbokvlakensis, H. truncata) funktioniert es ebenfalls, wobei man hier möglichst ein komplettes Blatt benötigt. Mit abgebrochenen Stücken funktioniert es in der Regel nicht.
Die Fachwelt streitet sich noch etwas darüber, ob da sogar ein kleines Stück vom "Stamm" am Blatt nötig ist oder nicht.

Was mich allerdings erstaunt, das Du selbiges bei Aloen geschafft hast. Welche Arten waren das denn?
Bisher hatte ich immer nur gehört, das es bei Aloen nicht möglich ist.

Viele Grüße
Tobias

perez-suares
Beiträge: 215
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Re: Gasteria, Vermehrung durch Blattstecklinge

Beitragvon perez-suares » 19. September 2015, 10:00

Hallo Tobias,
mit der vegetativen Vermehrung durch Blattstecklinge bei Aloe funktioniert dies so nicht. Ich habe bei kindelbildenden
Aloen diese Kindel abgeschnitten. Dann läßt man diese einige Zeit trocken und kann bei vielen Aloen diese so vermehren.
Ein bißchen Stamm muß vorhanden sein !
perez-suares


Zurück zu „Andere Sukkulenten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste