Ferocactus

Manfredo
Beiträge: 822
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Ferocactus

Beitragvon Manfredo » 3. August 2018, 22:33

Hallo K.W.,

die brauch doch gar nicht blühen. . . Bei diesen Dornen!

- absolut richtig!!!

"Selbstgestrickt"?

Selbstgestrickt!
(Der liebe Gott hat natürlich mitgeholfen ;) )

Viele Grüße
Manfredo

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1418
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Ferocactus

Beitragvon K.W. » 3. August 2018, 22:41

Manfredo hat geschrieben:Hallo K.W.,
>>>

(Der liebe Gott hat natürlich mitgeholfen ;) )

Viele Grüße
Manfredo


Wunderbar, ER mag mich - wo ist mein Exemplar. . .


K.W. ;)




PS danke für die Info! :D
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1395
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Ferocactus

Beitragvon michael » 3. August 2018, 23:05

K.W. hat geschrieben:
Manfredo hat geschrieben:>>>
Die Blüte hat Mühe, sich durch die dichten Dornen zu öffnen.
<<<


Sehr schöne Pflanze - die brauch doch gar nicht blühen. . . Bei diesen Dornen!


ganz meiner Meinung. Es gibt diverse Pflanzen (nicht nur Feros), da brauche ich keine Blüte, die sehen das ganze Jahr super aus.
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Manfredo
Beiträge: 822
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Ferocactus

Beitragvon Manfredo » 4. August 2018, 17:23

Hallo Michael,

Es gibt diverse Pflanzen (nicht nur Feros), da brauche ich keine Blüte, die sehen das ganze Jahr super aus.

stimmt, deshalb habe ich ja auch so viele Feros! :lol: ;) :lol:

Manfredo
Beiträge: 822
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Ferocactus

Beitragvon Manfredo » 4. August 2018, 20:22

Hallo K.W.,

- wo ist mein Exemplar. . .

auf dem Garagendach? ;)

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1418
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Ferocactus

Beitragvon K.W. » 4. August 2018, 23:00

Manfredo hat geschrieben:Hallo K.W.,

- wo ist mein Exemplar. . .

auf dem Garagendach? ;)


Klasse!
Ist eine Leiter vorhanden oder muss ich eine "Steighilfe" mitbringen?

:mrgreen:
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Manfredo
Beiträge: 822
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Ferocactus

Beitragvon Manfredo » 5. August 2018, 00:08

Leiter ist vorhanden und - wir haben ja eh noch " 'n Krämken " offen ... .

Nur um eventuellen Enttäuschungen vorzubeugen: weil die Pflanze eben bei Wind und Wetter auf dem Garagendach steht, ist sie schon noch ein "Stück" kleiner, als die gezeigte.

Manfredo
Beiträge: 822
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Ferocactus

Beitragvon Manfredo » 5. August 2018, 22:55

Kein Durchkommen! :( :o :(

IMG_1452-a.jpg

Kein Wunder, dass Hybriden machmal infertil sind! ;)

Viele Grüße
Manfredo

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1418
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Ferocactus

Beitragvon K.W. » 6. August 2018, 22:17

Manfredo hat geschrieben:Kein Durchkommen! :( :o :(

IMG_1452-a.jpg
Kein Wunder, dass Hybriden machmal infertil sind! ;)

Viele Grüße
Manfredo


Für mich sieht das mehr nach Impotentia generandi aus. . .
So wird sie nie schwanger. . .
Von "Austragen" ganz zu schweigen. . .

Aber. . . DIESE DORNEN. . .

Zauberhaft!!!


K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Manfredo
Beiträge: 822
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Ferocactus

Beitragvon Manfredo » 25. August 2018, 20:47

Hallo zusammen,

nach 33 Jahren gestern zum ersten Mal zur Blüte gekommen: ein Feroc. herrerae-"Sämling" von 1985 mit jetzt ca. 23cm Durchmesser.
IMG_1763-a.jpg
Knospen hat er schon seit einigen Jahren gebildet, aber bisher nie durchgebracht.
Ich nehme an, dieser Sommer war nicht ganz "unschuldig" daran ... .

Viele Grüße
Manfredo

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1395
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Ferocactus

Beitragvon michael » 25. August 2018, 21:51

Hallo Manfredo,

Manfredo hat geschrieben:nach 33 Jahren gestern zum ersten Mal zur Blüte gekommen: ein Feroc. herrerae-"Sämling" von 1985 mit jetzt ca. 23cm Durchmesser.
IMG_1763-a.jpgKnospen hat er schon seit einigen Jahren gebildet, aber bisher nie durchgebracht.
Ich nehme an, dieser Sommer war nicht ganz "unschuldig" daran ... .


Glückwunsch zum Kulturerfolg. Die Geduld muss man erstmal haben. Aber okay, ich kultiviere auch Echinocactus platyacanthus und schätze das ich die nie blühen sehe.
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Manfredo
Beiträge: 822
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Ferocactus

Beitragvon Manfredo » 25. August 2018, 22:41

Hallo Michael,

danke!

Zwei Echinocactus platyacanthus habe ich im Frühjahr abgegeben, aber einen habe und behalte ich noch ... . ;) ;) ;)

Mein größter Grusonii blüht schließlich auch seit drei oder vier Jahren. 8-)

Viele Grüße
Manfredo


Zurück zu „Weitere Gattungen/Kakteen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste