Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Klaus aus Leingarten
Beiträge: 15
Registriert: 12. Dezember 2018, 16:51
Wohnort: 74211 Leingarten (Heilbronn)

Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon Klaus aus Leingarten » 30. Dezember 2018, 08:45

Guten Morgen, liebe Forumsmitglieder,

ich arbeite an einem Thema, was vielleicht zur Belebung
dieses Forums beitragen könnte.
Ich hoffe, daß die Führung STEFFEN und CABAC mit den
bekannten Ausspruch von Julius Cäsar als Leitsatz für dieses
(noch) kleine aber feine Forum einverstanden sind :

"Lieber der ERSTE in einem spanischen Dorf als der ZWEITE in Rom"

In meiner Berufszeit als Freiberuflicher Dozent und Berater
für Betriebs- und Verwaltungsorganisation habe ich eine Methode
zur Grafischen Darstellung von Gliederungen jeglicher Art
angewendet und weiter entwickelt.
Diese Methode ist auch hervorragend geeignet, um die Systematik
von Kakteen-Gattungen darzustellen.
Da ich selber nur sehr wenig Fachkenntnisse über die Biologie,
Taxonomie und Systematik der Kakteen besitze, arbeite ich fachlich
mit der entsprechenden Arbeitsgruppe bzw. mit Fachspezialisten der
darzustellenden Gattung zusammen.
In dieser Symbiose kann ich meine jahrzehntelangen Erfahrungen und
Kenntnisse der ORGANISATION sinnvoll einsetzen.

Zur Zeit behandle ich die Gattung GYMNOCALICIUM zusammen mit
der Arbeitsgruppe " GYMNOCALYCIUM Österreichische Kakteenfreunde "
Herr H e l m u t A m e r h a u s e r

https://www.cactusaustria.at/content/

Und dem online-Journal S C H Ü T Z I A N A, hier zusammen mit
M a r i o W i c k und V o l k e r S c h ä d l i c h

https://www.schuetziana.org/index.php/news

Die Entwürfe meiner grafischen Darstellung liegen zur Zeit bei dem
genannten Sachverständigen zur inhaltlichen Korrektur vor.

Als nächste Gattung sind die NOTOCACTEEN geplant.
Hier werde ich mit den eigenständigen Verein INTERNOTO e.V. zusammenarbeiten.

http://www.internoto.de/

Und danach möchte ich mich im Verlauf des Neuen Jahres meiner eigenen
Lieblingsgattung zuwenden - den altehrwürdigen ECHINOPSEEN.
Auch hier sind die ersten Kontakte mit der " Arbeitsgruppe Freundeskreis ECHINOPSEEN"
geknüpft.

http://www.dkg.eu/cs/index.pl?navid=1268

Für das Gesamtprojekt ausgesuchter Gattungen verbleibt mir noch eine Zeit von 23 Jahre
(dann bin ich 100 und man wird weiter seh'n).

Ein B A Y E R würde jetzt vielleicht sagen :
" Erst tun mir ma nix ", " dann schau mir ma zu " " und dann wer ma scho sehn "
(die Bayern unter Euch verzeih'n mir bitte meine mangelnden Kenntnisse als Preuße
der bayerischen Sprache)

Mit meiner noch zur Verfügung stehenden Zeit und als PREUSSE
sage ich " es gibt noch viel zu tun, packen wir's an ! "

Hilfe dabei und gute Ratschläge und natürlich auch K O N S T R U K T I V E Kritik
nehme ich gerne von Euch an.

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten

P.S.: ich lebe seit 44 Jahren als Preussischer Migrant bei den Schwaben.
Ein Antrag auf Einbürgerung wurde abgelehnt, weil ich immer noch nicht
die Sprache beherrsche, aber ich habe ein lebenslanges Bleiberecht.
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei Vegetarier

gymnofan
Beiträge: 269
Registriert: 12. Dezember 2015, 17:32

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon gymnofan » 30. Dezember 2018, 09:47

Klaus aus Leingarten hat geschrieben:Guten Morgen, liebe Forumsmitglieder,



Ein B A Y E R würde jetzt vielleicht sagen :
" Erst tun mir ma nix ", " dann schau mir ma zu " " und dann wer ma scho sehn "
(die Bayern unter Euch verzeih'n mir bitte meine mangelnden Kenntnisse als Preuße
der bayerischen Sprache)

.

Hallo Klaus
hier zur Auflockerung des trockenen Themas die Übersetzung ins bayrische Idiom
"Erst dern ma moi nix, dann schaung ma moi zua und dann wern ma scho seing"
gerne als Nachhilfestunden bei mir auf Antrag, dann auch über Gymnos

Klaus aus Leingarten
Beiträge: 15
Registriert: 12. Dezember 2018, 16:51
Wohnort: 74211 Leingarten (Heilbronn)

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon Klaus aus Leingarten » 30. Dezember 2018, 11:02

Hallo Gymnofan,

ich kenne Deine Aktivitäten im Sukkulenten-Forum,
und weiß Deine Fachkenntnisse zu schätzen und nehme
gerne Dein Angebot für Nachhilfestunden an -
aber bitte nicht in bayerisch, dafür verspreche ich, kein
schwäbisch zu schwetze.

Aber ich bedanke mich natürlich für die korrekte Übersetzung
des Leitspruches ins bayerische (oder sagt man bayrische).
Ich habe mir das gleich aufgeschrieben, denn ich finde den
Spruch als Lebensweisheit sehr gut und empfehlenswert, wenn
Hektik aufkommen sollte.

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei Vegetarier

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3944
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon CABAC » 30. Dezember 2018, 11:29

Hallo Klaus,

wie war das noch? Wer nichts macht, macht auch nichts verkehrt.

Dafür, dass Du hier etwas machst, danke ich Dir.

Hege allerdings Zweifel, ob Deine Absicht bei jedem Deiner Adressaten oder Beteiligten willkommen ist oder Unterstützung findet, wage ich aus guten Gründen zu bezweifeln.

Bin in diesem Zusammenhang wirklich gespannt, ob ein Helmut Amerhauser, der immer noch sehr uneinsichtig die ziemlichen abstrusen Tillschen Ansichten von Taxonomie und Nomenklatur bei der Gattung Gymnocalycium verteidigt, von Deinen Absichten begeistert ist.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Klaus aus Leingarten
Beiträge: 15
Registriert: 12. Dezember 2018, 16:51
Wohnort: 74211 Leingarten (Heilbronn)

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon Klaus aus Leingarten » 30. Dezember 2018, 11:45

Hallo CABAC,

wie hat das GYMNOFAN oben so treffend übersetzt :

"Erst dern ma moi nix, dann schaung ma moi zua und dann wern ma scho seing"

Liebe Grüße
Klaus
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei Vegetarier

gymnofan
Beiträge: 269
Registriert: 12. Dezember 2015, 17:32

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon gymnofan » 30. Dezember 2018, 12:42

hallo CABAC

man hätte es nicht treffender ausdrücken können
VG
Gymnofan

und ein schönes Neues Jahr

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1420
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon michael » 31. Dezember 2018, 09:40

Hallo Klaus,

hmm, wie sag ich es .... ich halte Dein Vorhaben für grobe Zeitverschwendung. Natürlich kann jeder machen und tun was er will, in gewissem Rahmen auch hier im Forum.

Du schreibst selbst:
da ich selber nur sehr wenig Fachkenntnisse über die Biologie,
Taxonomie und Systematik der Kakteen besitze, ...


Vielleicht solltest Du Dich da erstmal reinlesen und schauen was es schon alles gibt. Ich kenne mich bei den Gymnocalycien und den Notocacteen nicht so gut aus. Zumindest bei den Echinopseen gibt es schon zu Hauf Arbeiten zur Systematik. Dir muss bewusst sein, das es in der Vergangenheit schon viele verschiedene Ansätze gab Systematiken aufzustellen. Es ist halt immer die Frage, auf was man dieses Systematik begründet, welche Eigenschaften der Pflanzen man dazu heranzieht. Zur Zeit sind DNA Analysen der letzte Schrei, es gibt haufenweise Kladogramme, in viele Familien/Gattungen. Zu den Echinopseen sind wohl die Arbeiten von Boris Schlumpberger der letzte Stand. Schau Dir das einfach mal an und mache Dir ein Bild davon. Wenn Du dann immer noch glaubst, so etwas neu umsetzen zu müssen, viel Erfolg.
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Klaus aus Leingarten
Beiträge: 15
Registriert: 12. Dezember 2018, 16:51
Wohnort: 74211 Leingarten (Heilbronn)

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon Klaus aus Leingarten » 31. Dezember 2018, 11:59

Lieber Michael,

da hast Du mich aber gründlich mißverstanden !!!

Zunächst einmal ist alles was man gerne macht und große Freude daran hat
niemals Zeitverschwendung. I C H habe keine Zeit !!! I C H nehme mir Zeit !!! -
mit 77 Jahre verbleiben mir noch 23 Jahre (dann mit 100 sieht man weiter)
und mindestens für weitere 100 Jahre
kreisen noch Gedanken, Ideen, Vorhaben und Projekte in meinem Kopf herum.
Ich mache mir auch nur wenig Gedanken, ob etwas realisierbar ist -
" Der Weg ist das Ziel " - hat Platon gesagt, wobei man garnicht unbedingt ans Ziel
ankommen muß. Die Arbeit dahin muß Spaß machen.
Und ich muß Dir sagen, Du tust mir leid, mit Deiner offentsichtlich pessimistischen
Einstellung. Du wirst damit im Leben nicht viel Freude haben.
Ich gebe Dir aber gerne einen Tip dazu :
Ich bin ein Anhänger der alten griechischen Philosophenschule von EPIKUR.
Diese programmierte das " Leben der reinen Freude " Und das geht so :

In jeder Minute des Tages, über die ich selber bestimmen kann, mach ich genau
das, was mir in dieser Minute gerade Spaß und Freude machen würde. Und wenn
mir der Spaß mal vergeht, dann suche ich mir einfach eine andere Aufgabe zu der
ich im Moment Spaß hätte. Wenn Du das konsequent durchhältst, hast Du den ganzen
Tag nur Freude und Spaß.
Und im Moment macht es mir großen Spaß, einen Menschen, der nach meiner Ansicht
sehr unter Pessimusmus leidet, eine Möglichkeit aufzuzeigen, wie man (fast) immer
guter Dinge sein kann.
Allerdings gibt es zu dieser Lebensweise zwei Bedingungen :
1. Du mußt viele angefangenen Arbeiten liegen haben, in einer bestimmten Minute
mußt Du ja etwas finden, was Dir dann gerade Freude bereiten würde.
Und 2. Du darft keinen Ehrgeiz entwickeln, etwas unbedingt fertig zu bekommen.
Das würde ja Zwang bedeuten, und unter Zwang kann keine Freude aufkommen.
Natürlich spreche ich nur von selbstgewählten Tätigkeiten. Bei fremdbestimmter
Arbeit funktioniert meine beschriebene Lebensweisheit natürlich nicht.

Nun aber zum Thema Systematiken :

Ich werde mich hüten an Diskussionen oder gar Disputationen über Systematik,
Taxonomie und Nomenklatur zu beteidigen. Das überlasse ich den Fachexperten
und denen, die sich dafür halten. Ich selber habe die biologischen Kenntnisse
dazu nicht und denke natürlich nicht daran , eine eigene Systematik aufzustellen
oder die von anderen zu kritisieren. Das wäre wirklich Zeitverschwendung, lieber Michael.
Meine Arbeit geht in einer ganz anderen Richtung.
Ich arbeite mit anerkannten Fach-Experten zusammen.Von Ihnen bekomme ich die nach ihrer
Meinung gültigen Systematiken, die ich ohne inhaltliche Veränderung nur in eine andere
Darstellungsform umsetze. Und darin bin I C H ein absoluter Experte.
Ich habe bei der Bundeswehr Betriebs- und Verwaltungsorganisation studiert und war
danach 6 Jahre lang Leiter Stabsstelle Verwaltungsorganisation bei einem großen
deutschen Elektrokonzern. Nachdem ich meine Lehrberechtigung für Fachhochschulen
erworben hatte, war ich 16 Jahre lang Freiberuflich als Dozent und Berater für
Betriebs- und Verwaltungsorganisation tätig. In dieser Zeit habe ich eine Methode
zur Grafischen Darstellung von Gliederungen jeglicher Art und jeglicher Größenordnung
entwickelt.
Und genau nach dieser Methode mache ich aus den für Kakteenliebhabern oft unverständlichen
und umständlichen text- und tabellarischen Darstellungen zur Systematik der Fachexperten
eine klare und übersichtliche grafische Darstellung über alle möglichen Gliedrungsebenen
vom Genus über Subgenus, Section, Subsection, Series bis hin zur Spezie, Variation und Forma.
Diese kann der Kakteenliebhaber ohne wissenschaftliche Ambitionen für den Aufbau , Katalogisierung
und Strukturierung seiner Sammlung - auf einem Blatt ersichtlich - verwenden.

Nennst Du das immer noch "Zeitverschwendung", lieber Michael ???

Die Gattung GYMNOCALYCIUM steht kurz vor den Abschluß.
M a r i o W i c k und V o l k e r S c h ä d l i c h haben in ihrem online-Journal
SCHÜTZIANA eine neu überarbeitete Systematik vorgestellt. Zusätzlich mit der als Referenz benutzten
Systematik von SCHÜTZ (1992) habe wir zusammengearbeitet und der Entwurf meiner Grafischen Darstellung
(Arbeitzeit zwei Monate) liegt den Beiden zur Kontrolle und Korrektur vor.
Diese Aufgabe hat mir wahnsinnig viel Freude und Spaß gemacht. So kann die Kooperation zwischen
den Analytikern und dem Synthetiker zu großen Erfolgen führen.
Man muß nicht alles wissen, wichtig ist, daß man Jemand kennt, der alles weiß !

Ich hoffe mein Lieber Michael , daß Dich mein Beitrag ein bißchen aus Deiner negativen Einstellung
herausgehoben hat. Im Schwäbischen gibt es ein Sprichwort :

" goood nich gib's nich !!!"

Und bevor Du über einen Menschen urteilst, solltest Du erst wissen wer dieser Mensch ist uns was genau er vorhat.
Und deshalb habe ich hier eine detailierte Schilderung von meiner Arbeit gemacht.

Im übrigen habe ich einen schlechten Ruf :
"Frag' den Klaus nach der Uhrzeit, und er hält Dir eine Vorlesung über die Entstehung des Römischen Kalenders ! "

Liebe Grüße und alles Gute für das Neue Jahr
Klaus aus Leingarten
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei Vegetarier

gymnofan
Beiträge: 269
Registriert: 12. Dezember 2015, 17:32

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon gymnofan » 31. Dezember 2018, 12:53

Hallo Klaus
ich bin auf jeden Fall schon mal gespannt, wie Deine Übersicht aussehen wird, natürlich für die Gymnos

Klaus aus Leingarten
Beiträge: 15
Registriert: 12. Dezember 2018, 16:51
Wohnort: 74211 Leingarten (Heilbronn)

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon Klaus aus Leingarten » 31. Dezember 2018, 15:14

Hallo Gymnofan,

ich würde Dir ja gerne den fertigen Entwurf zukommen lassen,
aber ich möchte erst abwarten, was Mario und Volker damit vorhaben.
Mario sprach ja davon, die fertige Grafik in der SCHÜTZIANA zu
veröffentlichen, und dann ist sie ja frei zugänglich.
Ich denke, daß ich dann die Originalgröße per PDF verschicken kann,
und diese ist in Postergröße mit 60 x 80 cm bei 600 dpi
Aber das wird noch eine Weile dauern. Beide sind z.Z. voll beschäftigt.
Volker ist gerade erst aus Südamerika zurück gekommen und ist voll mit
der Samen - Saison beschäftigt und Mario wird auch viel zu tun haben.

Ich könnte Dir aber die fertige Grafik der Mammillarien schicken, die ich
nach dem Lexikon von Anderson gezeichnet habe.
Dann hast Du schon mal eine Vorstellung, wie meine Arbeit aussieht.
Wenn Du daran interessiert bist, schick mir eine private eMail an

BorchardtMsb@t-online.de

Du kannst mir auch gerne einen Wunsch für eine Deiner Lieblingsgattungen
nennen. Wenn Du mir dazu auch eine von Dir anerkannte Systematik nennst,
mache ich ganz exklusiv für Dich die Grafik. Wobei Du mir sogar Deine
Änderungswünsche mitteilen kannst, wie ich die Taxonomie nach Deinen Vorstellungen
anpassen soll. Dann hättest Du Deine ganz persönliche Systematik.

Also dann einen Guten Rutsch und ein erfolgreiches Neues Jahr

Liebe Grüße
Klaus
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei Vegetarier

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1420
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon michael » 31. Dezember 2018, 18:25

Hallo Klaus,

irgendwie passt da was nicht zusammen. Du schreibst:
Diese kann der Kakteenliebhaber ohne wissenschaftliche Ambitionen für den Aufbau , Katalogisierung
und Strukturierung seiner Sammlung - auf einem Blatt ersichtlich - verwenden.


und weiter:
diese ist in Postergröße mit 60 x 80 cm bei 600 dpi ...


Wenn ich nun Sammler bin, von sagen wir mal Gymnocalycien, Mammillarien und Notocacteen. Hänge ich mir dann 3 Poster je 60 x 80 cm an die Wand nur um meine Sammlung zu ordnen? Naja, soll Leute geben denen das gefällt, ich zähle nicht dazu.

Wie gesagt, jeder kann machen was er will.

Ich finde die Übersicht in Wikipedia (zum Bsp.) zur Gattung Gymnocalycium übersichtlich auch ohne jede Grafik: https://de.wikipedia.org/wiki/Gymnocalycium
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Klaus aus Leingarten
Beiträge: 15
Registriert: 12. Dezember 2018, 16:51
Wohnort: 74211 Leingarten (Heilbronn)

Re: Grafische Gliederung der Systematik der Pflanzenfamilie der Kakteen

Beitragvon Klaus aus Leingarten » 31. Dezember 2018, 19:11

Mein lieber Michael,

vielleicht hätte ich statt " Blatt " auch " Seite " sagen können.
Für die Betrachtung von großflächigen Seiten gibt es schon seit einiger Zeit
Maschinen, man nennt sie auch PC.
Auf meinen 27 zoll Monitor kann ich solche Seiten wunderbar betrachten.
Und einen Poster von der Größe 60 x 80 cm ins Gewächshaus zu hängen -
daran habe ich garnicht gedacht - erstaunlich auf was Du alles kommst,
um Deine anscheinend durch und durch negative Einstellung zu zeigen.

Und zum Thema Übersicht bei Wikipedia----
Du hast mir mal empfohlen, ich sollte mich erst einmal in die Literatur einlesen.
Ich bekomme allerdings eher den Eindruck, daß Du das nötiger hast.
Die Darstellung bei Wikipedia ist keine Systematik, sondern eine tabellarische
Aufzählung. Sie stammt übrigens aus dem Lexikon von Anderson (2005)
In der Systematik einer Kakteengattung werden die einzelnen Spezien
nach bestimmten Kriterien Klassen zugeordnet, z.B. von der Gattung bzw. GENUS
über SUBGENUS, SECTION, SUBSECTION, SERIES bis hin zu den SPEZIES, VARIATIONEN und FORMAS.
Deshalb nennt man die Systematik auch Gliederung und nicht Aufzählung.

" Kritik ist das positive und negative Bewerten einer Sache oder eines Sachverhaltes ! "

Ich möchte Dich bitten, Michael, Dich mehr der positiven Kritik zuzuwenden.
Deine bisherigen Beiträge hier zu lesen und darauf auch noch zu antworten ist für mich
wirklich " grobe Zeitverschwendung " - wie Du selbst einmal zu sagen pflegtest.
Und wenn Du schon glaubst, Du müßtest eine negative Bewertung abgeben, dann solltest
Du Dir dafür den Begriff " Konstruktive Kritik " einprägen.

Vielleicht denkst Du im neuen Jahr einmal darüber ein wenig nach.
Das wäre etwas, was man sich vornehmen könnte.

Liebe Grüße
Klaus
Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei Vegetarier


Zurück zu „Weitere Gattungen/Kakteen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast