Nyctocereus oaxacensis

perez-suares
Beiträge: 211
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Nyctocereus oaxacensis

Beitragvon perez-suares » 22. September 2013, 23:33

Vor ca. 30 Jahren war ich auf der Suche nach Mammillaria rekoi v. leptacantha, nach der Information von Herrn Reppenhagen
sollte diese Pflanzen auf halben Weg von Oaxaca nach Salinas Cruz an der Pazifikküste in Felsen wachsen. Was ich fand war ein sehr geschrumpfter Melocactus oaxacensis und einen Schlangenkaktus der über einen Felsen hing (1.Bild), der Kaktus hatte eine unterirdische
Knolle. Ich dachte an einen Pediocactus ? Ich nahm einen Trieb der Pflanze mit, er lies sich gut bewurzeln- ohne Knollenbildung.
Inzwischen hat dieser Trieb auch schon geblüht und sogar erdbeergroße rote Früchte gegeben. Was ich gefunden hatte, war ein
Nyctocereus oaxacensis.
In meinem Garten auf Gran Canaria vermehrte ich die Pflanze, wie der Name schon sagt, blühen diese Pflanzen nur nachts mit einem
fruchtigem Geruch an Äpfel erinnernd, dieser Geruch lockt wohl Nachtfalter an. Heute Nacht so gegen 11 öffneten sich die Blüten,
hier ein paar Bilder.
Das Foto 4(2) der Blüte machte ich nur Raumkunstlicht, das 2. Foto mit Blitz und Taschenlampenlicht, die anderen Blütenaufnahmen
nur mit Blitz, die Knospenaufnahmen mit Tageslicht.
Dateianhänge
Nyctocereus oaxacensis 4 (2) (640x632).jpg
Nyctocereus oaxacensis.jpg
Nyctocereus oaxacensis 3 (640x479).jpg
Nyctocereus oaxacensis 1 (640x479).jpg
Nyctocereus oaxacensis 4 (640x460).jpg
Nyctocereus oaxacensis,Standort.jpg

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Nyctocereus oaxacensis

Beitragvon Jordi » 27. August 2015, 20:05

dazu mal ein Bild einer Frucht
Dateianhänge
IMG_1261.jpeg
Nyctocereus oaxacensis


Zurück zu „Weitere Gattungen/Kakteen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste