Eriosyce im weiteren Sinne

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3909
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon CABAC » 14. Februar 2017, 06:24

Hallo zusammen,

also ich finde es gut, dass dieses Thema einfach nicht tot zu kriegen ist.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Robby
Beiträge: 233
Registriert: 23. November 2008, 11:32
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon Robby » 15. Februar 2017, 17:41

Hallo zusammen,

nette Pflanzen gibt es im Choros-Tal - laden geradezu ein, einige Nahaufnahmen zu machen.

Dass dies mitunter nicht ganz ohne ist, seht ihr erst auf dem zweiten Foto so richtig (auf Bild 1 ganz rechts).
Beim Säubern der Pflanzen fürs Foto hat sich unerwartet ein heimlicher Bewacher, glücklicherweise erfolglos auf mich gestürzt. Es handelt sich um ein kleines Gifttierchen, die s.g. Chilenische Witwe (Latrodectus variegatus). Wie war doch die Empfehlung meines Kumpels damals - fahrt nach Chile, da gibt es keine giftigen Tiere...
DSCN8593.JPG
Horridocactus heinrichianus trapichensis RB2038 - südwestl. El Trapiche, Coquimbo 378m

DSCN8596.JPG
Chilenische Witwe - Latrodectus variegatus


Grüßle
Robert

Manfredo
Beiträge: 825
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon Manfredo » 15. Februar 2017, 20:06

Hallo Robby,

fahrt nach Chile, da gibt es keine giftigen Tiere...

... das kenne ich eigentlich auch nur so! :shock: ;)

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 681
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon nobby » 15. Februar 2017, 21:57

fahrt nach Chile, da gibt es keine giftigen Tiere...


Ist ja auch so, wenn man nicht in Ritzen packt, und, und, und....

Gruß Nobby

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon P.occulta » 27. Mai 2017, 05:52

Hallo zusammen,

gestern hat bei mir diese Pflanze geblüht,auf dem Etikett steht Neoporteria.
Ich dachte erst an eine Neoporteria esmeraldana bin mir aber nicht sicher,oder
ist das doch eher eine Neochilenia wie z.B napina?
Vielleicht kann mir jemand die Frage beantworten.

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
26Mai2017 036.JPG
26Mai2017 028.JPG
26Mai2017 040.JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 681
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon nobby » 30. Mai 2017, 05:59

Stimmt! Eine Neoporteria ist das nicht.

Deine Vermutung Neochilenia napina = Thelocephala napina = Eriosyce napina geht auf jeden Fall schon in die richtige Richtung.

Gruß Nobby

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon P.occulta » 30. Mai 2017, 08:29

Hallo nobby,

dann lag ich ja doch nicht so falsch.
Vielen Dank für die Bestätigung

Viele Grüße

Torsten
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon Jordi » 31. Mai 2017, 05:27

Und hier eine Eriosyce im engsten Sinne. Nämlich Eriosyce aurata hat nach vielen, vielen Jahren erstmals bei mir geblüht:
IMG_0013.jpeg
IMG_0024.jpeg
IMG_0014.jpeg

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 681
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon nobby » 31. Mai 2017, 08:51

Glückwunsch!
Das nenne ich erfolgreich.
Herzliche Grüße
Nobby

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon Jordi » 31. Mai 2017, 16:22

Danke. Und übrigens, die Pflanze hatte immerhin ganze 3 Blüten, 2 waren nur schon abgefallen.

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1406
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon michael » 18. April 2018, 06:38

und auch 2018 blühen sie wieder:

DSC_0566.JPG
Eriosyce subgibbosa var. nigrihorrida JA66
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1406
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Eriosyce im weiteren Sinne

Beitragvon michael » 29. August 2018, 08:56

ich hoffe ja auch mal auf eine Blüte, aber ob ich das noch erlebe?

DSC_2225.JPG
Eriosyce ceratistes PP924
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten


Zurück zu „Weitere Gattungen/Kakteen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast