Lophophora alberto-vojtechii

Benutzeravatar
lophario
Beiträge: 129
Registriert: 22. Dezember 2012, 17:58

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon lophario » 12. Mai 2013, 15:25

Ich habe auch keinen Kühlschrank, den habe ich verkauft um mir von dem Geld Kakteen kaufen zu können ;)

Ne, Spaß :lol:
Mein Kühlschrank hat leider kein Gefrierfach, ich hab mich daran jetzt schon so gewöhnt das ich mittlerweile ganz gut ohne auskomme.

Ich hab vorhin nochmal geguckt aber ich konnte nichts erkennen...

Schönen Sonntag noch!

Benutzeravatar
lophario
Beiträge: 129
Registriert: 22. Dezember 2012, 17:58

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon lophario » 15. Juni 2013, 21:44

Hallo,
die eine Gepfropfte hat übrigens schon wieder 2 Knospen :D

Ich habe heute zwei wurzelechte, je ca. 2cm große Pflanzen erhalten bei denen es sich um L. alberto-vojtechii handeln soll.
Fotos mache ich morgen!
MfG

Benutzeravatar
lophario
Beiträge: 129
Registriert: 22. Dezember 2012, 17:58

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon lophario » 16. Juni 2013, 10:07

Hier mal ein Bild, leider schlechte Qualität...

BildBild

Benutzeravatar
lophario
Beiträge: 129
Registriert: 22. Dezember 2012, 17:58

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon lophario » 18. Juni 2013, 13:36

Bessere Qualität:

BildBild

Benutzeravatar
lophario
Beiträge: 129
Registriert: 22. Dezember 2012, 17:58

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon lophario » 27. Juli 2013, 10:13

Der Wollbildung nach hat eine 2. Pflanze die Blühreife erlangt, allerdings ist es fraglich ob die Art dieses Jahr überhaupt noch blüht. Ich habe gelesen die natürliche Blütezeit liegt im Frühjahr und die Pflanze von mir, die bereits geblüht hat, setzt zwar immer mal wieder Knospen an, diese vertrocknen dann allerdings wieder nach einiger Zeit.

MfG

Benutzeravatar
lophario
Beiträge: 129
Registriert: 22. Dezember 2012, 17:58

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon lophario » 3. August 2013, 16:24

Hier mal Bilder der 2. blühfähigen Pflanze :)

BildBild

BildBild

Macht(t) es besser! ( :lol: )

Benutzeravatar
lophario
Beiträge: 129
Registriert: 22. Dezember 2012, 17:58

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon lophario » 6. Oktober 2013, 08:58

Hat sogar noch geblüht UND jetzt haben auch zwei Pflanzen gleichgroße Knospen, ich hoffe auf Samen...

BildBild

Benutzeravatar
lophario
Beiträge: 129
Registriert: 22. Dezember 2012, 17:58

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon lophario » 15. Oktober 2013, 16:56

Hallo,
heute blüten 2 verschiedene Klone und ich konnte endlich Bienchen spielen.
Jetzt hoffe ich auf eine dicke Ernte :mrgreen:

BildBild

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon CABAC » 16. Oktober 2013, 05:54

Sehr schön lophario und danke für den Beitrag !

Wenn also sammlungsmorphologische Fakten zur Artbestimmung herangezogen werden können, dann trifft das späte Blühen für Lophophora alberto-vojtechii voll zu.

Auch meine Lophophora alberto-vojtechii schieben ihre Knospen und werden in Kürze blühen. Die anderen Arten sind nämlich schon längst dabei ihre Früchte auszureifen und tief in ihre langen Töpfe zurück zuziehen.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 525
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon Echinopsis » 5. November 2013, 17:54

Hallo zusammen,

nachdem in diesem Thread schon sehr viel über Kulturmethoden und Kulturpflanzen berichtet wurde, möchte ich noch ergänzend ein paar Standortbilder zu Lophophora alberto vojtechii beisteuern.

Die Pflanzen wachsen im Schwemmland, zusammen mit Mammillaria heyderii, Ariocarpus kotschoubeyanus in SLP, Mexico.
Die Bilder habe ich dieses Jahr, August, im Habitat gemacht.

Bild

Bild

Bild

typische Grasvegetation als Begleitflora. Hier wachsen überwiegend Lophophora alberto vojtechii.
Bild

Theraphosidae (Vogelspinnen) haben hier ebenfalls ihren Lebensraum
Bild

Grüße,
Daniel

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon CABAC » 13. Februar 2015, 08:38

Hallo zusammen,

blühende L. alberto-vojtechii auf eigener Wurzel sind in den Sammlungen wohl nicht mehr selten, oder ?

Wollte herausfinden, wann diese Kakteen auf eigenen Wurzeln das erste Mal blühen und habe letztes Jahr ein paar Sämlinge aus der Aussaat 2012 pikiert und weiter kultiviert.

Vor ein paar Tagen entdeckte ich dann an einem Sämling die erste Knospe:
L-AV_OR_1_M8.jpg

Der Kopf des Sämlings hat gerade mal 14 mm im Durchmesser:
L-AV-OR_2_M8.jpg

Es ist der kleinste Kaktus der jemals in meiner Sammlung geblüht hat.

L.G.

CABAC

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Lophophora alberto-vojtechii

Beitragvon michael » 14. Februar 2015, 12:33

Hallo Herbert,

CABAC hat geschrieben:blühende L. alberto-vojtechii auf eigener Wurzel sind in den Sammlungen wohl nicht mehr selten, oder ?
Es ist der kleinste Kaktus der jemals in meiner Sammlung geblüht hat.


bei mir steht leider noch keiner. ;( Aber zu dem kleinsten Kaktus bei Dir, dann hast Du wohl noch keine Blossfeldien wurzelecht bis zur Blüte gebracht, oder? Die blühen bei einem DU von ca. 8mm.
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten


Zurück zu „Weitere Gattungen/Kakteen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast