Blossfeldia

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3836
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Blossfeldia

Beitragvon CABAC » 5. Januar 2015, 11:24

Hallo zusammen,

also ich wundere mich nicht, wenn ich hier die Begeisterung zu und über diese Kakteen mitbekomme. Rätselhaft, vielgestaltig und als Sammlungspflanzen nicht einfach zu kultivieren. Wer sie erfolgreich aussäen kann und sie bis zur Blühreife bringen kann, darf sich auf die Schultern klopfen. Denn dem ist etwas gelungen, was viele wollen, aber nicht schaffen.

Muss allerdings beim Vergleich zum Edelmetall Gold etwas sehr relativieren. Ohne die feldläuferischen Qualitäten unseres Jiri - denn die hat er unter anderem auch weil er beneidenswert oft in Südamerika weilen kann - in Frage zustellen, möchte ich dagegen halten und mich in Sinne Ritters äußern. Ritter schrieb mal, dass Blossfeldia wohl zu der am häufigsten Kakteengattung in ganz Südamerika gehört. Es soll Millionen und aber Millionen davon geben. Stimmt, denn ein paar Fundorte habe ich auch schon erleben können. Stimmen die klimatischen Verhältnisse findet man sie in jeder Felsritze. Es kann aber auch passieren, das man nur zwei Wochen später am gleichen Ort keinen einzigen Kopf mehr zu Gesicht bekommt. Sie sind verschwunden, um dann den Pilzen gleich bei entsprechender Witterung in gleicher Menge und Schönheit wieder da zu sein.

Eine der schönsten Formen kommt m.M. am Rio Icla vor:
blossf-177_1.jpg
blossf-177_m8.jpg


Macht es gut

CABAC

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 520
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Blossfeldia

Beitragvon Echinopsis » 5. Januar 2015, 12:13

Hallo Jiri,

da hat Herbert Recht mit der Aussage, dass es die Pflanzen in großer Anzahl am Standort gibt.
Ich selbst war leider noch nicht dort, aber ein Kakteenfreund von mir, der schon an verschiedenen Stellen (ohne GPS Angaben) gesucht hat und fast immer Pflanzen in großer Anzahl gefunden hat.

Wen es interessiert, der findet u.a hier Standortbilder von Blossfeldia - für Gäste sichtbar:
http://www.kakteenforum.com/t17327-blos ... s-bolivien
http://www.kakteenforum.com/t17328-blos ... rgentinien

Speziell für Jiri und Mandy, die ja registriert sind mal zwei Links mit Standortberichten über Bolivien und den Blossfeldiavorkommen:
http://www.kakteenforum.com/t17011-bolivien-2014

Meine Blossfeldia (aus dem Nachlass des leider viel zu früh verstorbenen H.J. Bonatz, Berlin) blüht jedes Jahr fleissig.
Nach dem interessanten KuaS Bericht werde ich mich auch mal an eine Aussaat wegen und ggf. vorstellen.

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3836
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Blossfeldia

Beitragvon CABAC » 6. Januar 2015, 08:48

...na gut, ich kann auch neue Bilder :

Blo_Hu_2014_1m8.jpg


Blossfeldia_rioturichipa_m8.jpg


Macht es gut

CABAC

Adromischus
Beiträge: 53
Registriert: 16. Januar 2016, 09:22

Re: Blossfeldia

Beitragvon Adromischus » 16. Januar 2016, 11:16

Hallo zusammen, nach dem ich diesen sehr interessanten Beitrag von Euch gelesen habe. Wollte ich Euch mal meine kleinen Liliputana zeigen.

Ich finde das Schwierigste an der Aussaat ist, die winzigen Sämlinge von den konkurrierenden Moos & Algenwuchs zu schützen. Eigentlich bin ich kein Freund von chemischen Mitteln, aber ohne den Einsatz von Eisensulfat (stark verdünnt) hätte ich keinen Erfolg verzeichnen können.



Viele Grüße
Klaus
Dateianhänge
ov_liliputana.jpg

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Blossfeldia

Beitragvon Jordi » 16. Januar 2016, 18:25

CABAC hat geschrieben:...Eine der schönsten Formen kommt m.M. am Rio Icla vor


Da hat CABAC sicher recht. Was er verschwiegen hat ist aber, daß diese Form vom Rio Icla NICHT selbstfertil ist, man also zwei verschiedene Klone benötigt, um Samen zu erhalten.
Und hier nochmals ein Bild vom Jahresbeginn '16:
IMG_2575-1.jpeg
Blossfeldia spec. Rio Icla

Jordi

Benutzeravatar
turbini1
Beiträge: 323
Registriert: 8. Januar 2012, 09:38
Wohnort: Rhein-Sieg Kreis

Re: Blossfeldia

Beitragvon turbini1 » 15. Juli 2016, 10:37

einfach mal Bilder vom Fachidioten Mexiko zum Thema Blossfeldia. Es sind Tatsächlich Pflanzen in meiner Sammlung die mich gestern in der anblühten. Sie wachsen wenig blühen und fruchten häufig:

20160714_141415.jpg


20160714_141402.jpg


Gruß
Stefan

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3836
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Blossfeldia

Beitragvon CABAC » 16. Juli 2016, 06:31

Toll Stefan,

Du hast also südamerikanische Leichen in Deinem mexikanische Kakteenkeller. Bei Dir also doch noch nicht alles verloren!

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Blossfeldia
Beiträge: 82
Registriert: 22. November 2008, 11:40
Wohnort: Magdeburg

Re: Blossfeldia

Beitragvon Blossfeldia » 20. Juli 2016, 08:15

Zu den hier gezeigten wunderschönen wurzelcheten Pflanzen, möchte ich mal eine gepfropfte Pflanze zeigen, die in diesem Jahr geblüht hat.
Leider hatte ich als Unterlage damals nur Trichocereus pachanoi zu Hand und propfte das letzte noch unversehrte Stückchen einer sterbenden Pflanze.

bloss_lili.jpg


Beste Grüße

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3836
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Blossfeldia

Beitragvon CABAC » 20. Juli 2016, 15:40

Hallo zusammen und hallo Blossfeldia,
danke für den Beitrag.

Ach, wenn doch alle Notpfropfungen so reichlich blühen würden!!!

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3836
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Blossfeldia

Beitragvon CABAC » 25. Juli 2016, 08:14

ein paar Nachzügler:
IMG_1695-1.jpg
Blossfeldia liliputana f. Purmamarca
IMG_1696-1.jpg
Blossfeldia liliputana f. Purmamarca


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Blossfeldia

Beitragvon Jordi » 21. Oktober 2016, 07:05

Und im 4. Quartal 2016 blüht die Form vom Rio Icla als wurzelechte Pflanze schon wieder oder besser, noch immer.
IMG_3283.jpeg

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 520
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Blossfeldia

Beitragvon Echinopsis » 7. Mai 2017, 10:44

Bei mir hängen die Blossfeldias einfach so rum und müssen gelegentlich von der wuchernden Tillandsia usneoides befreit werden.
Ansonsten werden sie mit wenig Beachtung und gelegentlichen (derzeit im Frühjahr häufigeren!) Wassergaben bestraft.

Bild

Bild

Wer findet die Blüte? ;) :D
Bild

...jetzt isses ja einfach!
Bild


Zurück zu „Weitere Gattungen/Kakteen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste