Homalocephala texensis

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon Jordi » 7. April 2011, 19:12

Letzte Woche frisch vom Feld!

Südlich Sanderson, TX (prall)
DSCF0103.jpeg
DSCF0103.jpeg (59.08 KiB) 2253 mal betrachtet

und westlich Artesia, NM (trocken)
DSCF0104.jpeg
DSCF0104.jpeg (57.78 KiB) 2253 mal betrachtet


Jordi

zipfelkaktus
Beiträge: 288
Registriert: 23. Dezember 2010, 18:07

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon zipfelkaktus » 7. April 2011, 19:38

Hallo Kakteenfans,Heute war ein Festtag für mich, meine erste Blüte von einen texensis, die Live erleben durfte, ich war total Happy, ich finde es ist eine sehr schöne Blüte, die sogar noch gut duftet, der kleinere war schleller als der grössere,lg. Martin aus dem sommerlichen Südtirol
Dateianhänge
Echinocactus texensis.JPG

Manfredo
Beiträge: 770
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon Manfredo » 17. April 2011, 12:38

Hallo zusammen,

dann stelle ich mein Bild auch einmal dazu.
Hom_texensis-IMG_4056-a.jpg

Änhlich wie Kurt es schon geschrieben hat, ist es seltsam, dass diese Pflanze mit 10 cm Durchmesser schon seit einigen Jahren blüht, eine andere mit 15 cm Durchmesser aber noch keinerlei Anzeichen von Knospen gezeigt hat.

Viele Grüße
Manfredo

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon Kurt » 17. April 2011, 16:26

Hallo Manfredo,
Grüße nach Oberhausen, gut nach Haus gekommen?
Kann mit Blütenbildern noch nicht dienen. Die dicke Pflanze hat eine weitere Knospe angesetzt, diese lassen sich aber für die Entwicklung bei beiden Pflanzen viel Zeit.
Grüsse Kurt

zipfelkaktus
Beiträge: 288
Registriert: 23. Dezember 2010, 18:07

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon zipfelkaktus » 18. April 2011, 21:07

So mein grosser texensis blühte am 16. April, hatte leider keine Zeit ihn vorher einzustellen,lg. Martin
Dateianhänge
Echinocactus texensis.JPG

Manfredo
Beiträge: 770
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon Manfredo » 18. April 2011, 21:28

Hallo Kurt,

ja - danke - ich hoffe ebenso.

Ist es mit den Pflanzen so wie bei den Menschen - da kommt der eine auch früher in die Pubertät als der andere - oder kann es auch an den Standorten liegen? Will sagen: haben sich die Pflanzen an Standorte mit schlechterem Wasser- und/oder Nährstoffangebot in der Art angepasst, dass sie schon bei geringerer Größe zur Geschlechtsreife kommen? Derartiges gab und gibt es in der Evolution ja immer wieder.

Viele Grüße in "den Raum" Köln
Manfredo

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon Kurt » 22. April 2011, 14:02

Hallo zusammen,
heute hat sich die Knospe an der kurzdornigen Form der Homalocephala texensis, die ich am 20.3. vorgestellt hatte, geöffnet. Sie ist mit 4,5 cm Größe etwas kleiner als die Blüten an der großen Pflanze sein werden. Aber die Pflanze ist mit 14 cm Größe auch noch recht klein und es ist die Erstblüte.
Dateianhänge
196 P1060722 Homalocephala texensis.jpg
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon michael » 6. Mai 2011, 09:24

Hallo,

endlich hat es meine Pflanze auch geschafft die Knospe zu öffnen.
Dateianhänge
IMG_1248.JPG
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
Blossfeldia
Beiträge: 82
Registriert: 22. November 2008, 11:40
Wohnort: Magdeburg

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon Blossfeldia » 22. Juni 2011, 19:49

Hallo zusammen,

aus aktuellen Anlass mal ein Foto einer geglückten Bestäubung.
Nach einiger Zeit verfärben sich die grünen Früchte dann in wunderschöne rote Früchte

Homalocephala-texensis.jpg


Beste Grüße
Blossfeldia

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon CABAC » 23. Juni 2011, 05:52

Hallo zusammen und hallo Blossfeldia

das (Foto) ist mal wieder ein überzeugender Beweis Deiner Fähigkeit als Fotograf.

Es ist toll und gleichzeitig packt mich der Neid (bei mir übrigens eine äußerst seltene Situation)

Wie machst Du das? Ich glaube, ich sollte Dir mal auf den Pelz rücken...

...in diesem Sinne bis bald mal (wollte sowieso mal wieder an meine alte Wirkungstätte nach Heyrothsberge)

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

zipfelkaktus
Beiträge: 288
Registriert: 23. Dezember 2010, 18:07

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon zipfelkaktus » 23. Juni 2011, 19:21

Hallo, ich kann Euch auch meine geglückte Bestäubung zeigen, die Früchte entwickeln sich immer grösser, also wenn die voll Samen sind, na dann Prost- Mahlzeit,lg. Martin
Dateianhänge
006.JPG

Benutzeravatar
Blossfeldia
Beiträge: 82
Registriert: 22. November 2008, 11:40
Wohnort: Magdeburg

Re: Homalocephala texensis

Beitragvon Blossfeldia » 25. Juni 2011, 17:11

CABAC hat geschrieben:Hallo zusammen und hallo Blossfeldia

das (Foto) ist mal wieder ein überzeugender Beweis Deiner Fähigkeit als Fotograf.

Es ist toll und gleichzeitig packt mich der Neid (bei mir übrigens eine äußerst seltene Situation)

Wie machst Du das? Ich glaube, ich sollte Dir mal auf den Pelz rücken...

...in diesem Sinne bis bald mal (wollte sowieso mal wieder an meine alte Wirkungstätte nach Heyrothsberge)

CABAC


Hallo lieber CABAC

vielen Dank für die bewundernden und anerkennenden Worte. Wenn du wüsstest, wie ich diese kleine Fotoshooting aufgebaut habe, du würdest es mir nicht glauben. Leider existieren vom Aufbau keine Beweisfotos. Da alles sehr schnell gehen sollte, diente dieses Mal mein schwarzer Gießbottich als Hintergrund und die Pflanze wurde auf der abgedeckten Regentonne in Position gebracht.

Melde dich bei mir, wenn du mal in der Nähe bist und du bekommst eine exklusive Führung durch meine kleine aber feine Sammlung und natürlich den einen oder anderen geheimen Fototip. ;-)

Beste Grüße Blossfeldia


Zurück zu „Weitere Gattungen/Kakteen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste