Copiapoa cinerea?

zipfelkaktus
Beiträge: 288
Registriert: 23. Dezember 2010, 18:07

Re: Copiapoa cinerea?

Beitragvon zipfelkaktus » 1. Dezember 2012, 21:01

meine zwei cinereas sehen so im Jugendstadion aus, ich kann noch lange darauf warten, bis sie nur noch ein bis zwei Dornen bilden und auf Blüten noch eine Ewigkeit, lg. Martin
Dateianhänge
Copiapoa cinerea (2).JPG
Copiapoa cinerea.JPG

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3887
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Copiapoa cinerea?

Beitragvon CABAC » 28. September 2017, 09:48

Hallo zusammen,
habe beim Aufräumen meiner Bilddatenbanken dieses Foto gefunden:

Copiapoa-cinerea_m8.jpg
Copiapoa cinerea
Copiapoa-cinerea_m8.jpg (137.78 KiB) 1096 mal betrachtet


2010 aufgenommen als 6x6 Foto mit einer Pentacon six in einer ostdeutschen Sammlung und anschließend digitalisiert.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Copiapoa cinerea?

Beitragvon Echinopsis » 28. Juni 2018, 15:40

Zwar keine cinerea, aber Copiapoa barquitensis
Bild

Bild

Jetzt aber Copiapoa cinerea
Bild

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 673
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Copiapoa cinerea?

Beitragvon nobby » 29. Juni 2018, 11:20

https://servimg.com/view/13572287/10737#

Die Pflanze sollte man hier als Copiapoa cinerea var. haseltoniana oder
Copiapoa cinerea subsp. haseltoniana einstufen.
Eine "reine" Copiapoa cinerea sollte bei der Größe eine bläulichere Färbung der Epidermis und dunklere Areolen und Stacheln haben.
Auch ist die Bewollung - goldgelb - typisch für Copiapoa haseltoniana.

Hier mal zum Vergleich eine Copiapoa cinerea, wie man sie bei Taltal findet.
C_cinerea.JPG
Copiapoa cinerea bei Taltal, CL


Herzliche Grüße
Nobby

Benutzeravatar
Robby
Beiträge: 233
Registriert: 23. November 2008, 11:32
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Copiapoa cinerea?

Beitragvon Robby » 29. Juni 2018, 16:14

Nobby hat natürlich recht. Toll, wenn man eine C.haseltoniana in unseren Breiten zur Blüte bewegen kann.

Der Vollständigkeit halber zwei C.haseltoniana zum Vergleich vom Standort.
DSCN9349.JPG
nördlich Paposo

DSCN9288.JPG
nördl. Taltal

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3887
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Copiapoa cinerea?

Beitragvon CABAC » 30. Juni 2018, 06:19

Hallo zusammen,

zunächst ein Dankeschön an Daniel für die Belebung des Themas. Und einen Glückwunsch zum Blüherfolg bei C .haseltoniana gibt es von mir auch. Ist mir nie gelungen.

Es muss schon ein erhabenes Gefühl sein, wenn im seine Sammlung kommt und darf dann diese Art in Blüte zu bewundern.

Gerne erinnere ich mich an meine Reise durch Chile und an den Moment als ich diese Fotos machen konnte:
Copiapoa_cinerea_1.jpg
Copiapoa cinerea
Copiapoa_cinerea_2.jpg
Copiapoa cinerea
Copiapoa_cinerea_3.jpg
Copiapoa cinerea
Copiapoa_cinerea_4.jpg
Copiapoa cinerea


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Copiapoa cinerea?

Beitragvon Echinopsis » 30. Juni 2018, 08:06

Hallo zusammen,

Schön dass das Thema hier Fahrt aufgenommen hat, das freut mich.
Dass cinerea weiße Scheitelwolle hat habe ich schon mal gehört - und ich würde da den weitgereisten Chileexperten Norbert und Robert auch nicht wiedersprechen - trotzdem bin ich persönlich vom Namen haseltonia nicht vollständig überzeugt. Schaue ich mir meine mehrköpfige, sprossende haseltoniana an und vergleiche diese mit der oben gezeigten Pflanze. Hm, naja. Aber egal, freuen wir uns an den Pflanzen, wir sammeln ja nicht die Namen dazu.

Wunderbare Bilder die ihr (Norbert, Robby und Herbert) da zeigt! Besonders Herberts Cristaten wissen zu beeindrucken.

Dieses Jahr ist ein - wie ich finde - Sehr gutes Copiapoen Jahr. Ich habe ungewöhnlich Viele Blüten in der Sammlung, was möglicherweise auch aufgrund der Umstellung im neuen Gewächshaus liegen könnte. Manche Copiapoen schieben bereits den zweiten oder dritten Schub.

Das Gewächshaus ist Vollsonnig Richtung Süd -Westen ausgerichtet, ich habe allerdings eine Schattierung innen eingezogen. Ab 25 Grad laufen zwei große Ventilatoren an, die entsprechend Wind auf die Copiapoen werfen. Zusätzlich habe ich jetzt über den Sommer einen Teil der Plexiglasplatten aus den Stehwänden demontiert.

Ein neuer Versuch mit cinerea, diesmal mit weißer Wolle :
Bild

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Copiapoa cinerea?

Beitragvon Echinopsis » 30. Juni 2018, 08:11

Ein paar weitere Bilder :

Bild

Bild

Copiapoa hypogaea
Bild

Copiapoa krainziana
Bild

Bild

Manfredo
Beiträge: 801
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Copiapoa cinerea?

Beitragvon Manfredo » 30. Juni 2018, 11:56

Copiapoa haseltoniana
Copiapoa_haseltoniana_140629_4533.jpg

Viele Grüße ...


Zurück zu „Weitere Gattungen/Kakteen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste