Was ist Weingartia WS255-1???

Regulus
Beiträge: 12
Registriert: 9. November 2011, 23:38

Was ist Weingartia WS255-1???

Beitragvon Regulus » 1. Dezember 2011, 16:51

Ich möchte Euch um Hilfe bitten.

Ich bin auf die Suche nach der richtigen Zusammenhang um der Weingartia Art unter Feldnummer "WS255-1".

Nach Samenlisten und auch laut die Daten von Ralph Martin geht mit diesen feldnummer der Art
Field number: WS 255-1
Collector: Guillermo (Willy) Smith
Species: Weingartia cintiensis
Locality: San Pedro to Culpina, Chuquisaca, Bolivia
Altitude: 2500m

Ich habe Samen von diese Art ausgesät, Samen von zwei verschiedene Händler (vielleicht nicht zwei verschiedenen Quellen!). Zu meine Erstaunung kommt daraus keine Weingartia sondern eine Lobivia!! .. sehr warscheinlich L lateritia ..

Zum Vergleich ..
Bild

.. und auf Cactus-art.biz:
http://www.cactus-art.biz/schede/LOBIVIA/Lobivia_lateritia/Lobivia_lateritia/Lobivia_lateritia_810.jpg

Ich habe also sofort Willy Smith kontaktiert. Der Mann macht es ganz klar! Er hat NIEMALS Feldnummer gemacht mit einem Bindestrich in. Weiter sagt er das er auch niemals Lobivien gesammelt hat.
Also entsteht ein Rätsel!! Wer hat diese Feldnummer angefertigt?

Weiter habe ich auch Herrn Jaromir Dohnalik (Tschechien) geschrieben weil er meine erste Samenquelle war.
Seine Antwort ist ziemlich verwirrend! er schreibt:

"Angeblich hat Willy Smith auf einem Hügel Weingartia cintiensis und auch Lobivia lateritia gefunden,
dann ist er wohl durcheinander gegangen."

Hmmm, fremde Angabe, warum sollte der ursprüngliche Finder mit dem, was er fand, ein Durcheinander gemacht haben?
Habe WS neu kontaktiert, der Mann war, selbstverständlich, ein bisschen böse. Er hat niemals Feldnummer mit ein Bindestrich oder mit eine A,B,C etc benennung gemacht.

Dohnalik antworted dazu (ganz bedeutungslos)(ein Paar Google übersetzungen dabei ...)
"ein Freund von mir war auch persönlich auf diese Ablagerungen, bevor Willy und sah Weingartia cintiensis und Lobivia lateritia wachsen zusammen. Fortsetzung(Weiter?), auch Parodia ritteri dort mit ihnen zusammen, es ist die Brücke über "teraserii"(nicht übersetzt aus die originalsprache?) San Pedro, Reise in die Culpina an einen Sender (es gibt einen Ort) (diese Antennenmasten ist ganz bekannt bei Kakteensucher ;-)), dann Culpina oberhalb des Dorfes Santa Maria und die Lage vor, so ist es Parodia lada(e)."

Also wann einer van Euch mehr dazu wissen möchte, also höhere ich das gerne!! WS-255-1 kaufen und eine Weingartia erwarten könnte weggeworfenes Geld werden!

Willy

PS .. auch die Jungpflanzen aus 2e Aussaat sehen ähnlich aus!!
101111-8.jpg


... oder?? aus gleichen Samen ... ???!!!
101111-7.jpg
Zuletzt geändert von michael am 1. Dezember 2011, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild entfernt, +Link dahin, Copyright beachten!

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Was ist Weingartia WS255-1???

Beitragvon CABAC » 1. Dezember 2011, 18:54

Hallo zusammen und hallo nach Belgien,

ich kenne das Aggregat und die Fundortregion sehr gut und mir ist selbst schon passiert, dass ich dort Weingartia fidaiana spp cintiensis mit der dort ebenfalls vorkommenden Lobivia lateritia verwechselt habe. Beide Aggregate sind sich sehr sehr ähnlich.

Warum soll das nicht so einem erfahrenen Kakteenspezialsiten wie Will Smith passieren?

LG

CABAC


So lange wie Kakaobohnen auf Bäumen wachsen, ist Schokolade für mich Obst!

Benutzeravatar
Robby
Beiträge: 233
Registriert: 23. November 2008, 11:32
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was ist Weingartia WS255-1???

Beitragvon Robby » 1. Dezember 2011, 19:07

Hallo Willy,

zumindest gibt es unter der FNr. WS 255 zwei verschiedene Fundorte. Neben dem von Dir genannten wäre da noch:

Feldnummer : WS 255
Sammler : Guillermo (Willy) Smith
Spezies : Weingartia cintiensis
Ort : San Pedro antenna, Chuquisaca, Bolivia 2450m

Das erklärt zwar nicht die Verwechslung mit der Lobivia, aber vielleicht das Anhängsel "-1".

Ich recherchiere ganz gerne auch in der weniger bekannten Feldnummern-DB von CLudwig
http://cludwigfr.dyndns.org/default.asp?Lang=de

Grüßle
Robert

Regulus
Beiträge: 12
Registriert: 9. November 2011, 23:38

Re: Was ist Weingartia WS255-1???

Beitragvon Regulus » 1. Dezember 2011, 20:18

Die Tatsache ist nicht ob es diese Arten gibt am Standort ;-) oder dass mann die verwechseln könnte.

Das Problem ist das unter "WS255-1" ein kaufliches Samenangebot geht das NICHT von WS stammt und das keine Weingartia liefert! Also wer hat das "fabriziert"? und auf welche Grunden!

Laut WS gibt es keine Zweifel das WS255 (s)eine richtige Fund ist. WS255-1 ist das aber NICHT! Der "-1" Anhang lass glauben das es sich hier um ein richtiges WS Feldnummer handelt, eine weitere Weingartia Fund im gleichen Areal. Hier ist es, das der Käufer betrogen wird!

BTW ... Die "Cludwig" site ist eine, bei Nähe, exakte Kopie von die Original Site von Ralph Martin ... leider fehlen da noch einige Listen mit FNr glaube ich ... :-D

Viele Grüsse,

lautaro
Beiträge: 60
Registriert: 5. Januar 2009, 21:10
Wohnort: Santiago de Chile

Re: Was ist Weingartia WS255-1???

Beitragvon lautaro » 1. Dezember 2011, 23:29

Cactus and Succulent Field Number Query – Results

--------------------------------------------------------------------------------
Ich habe auf der oben Stehenden Internetseite diese Angaben zu WS255-1 gefunden
Field number: WS 255-1
Collector: Guillermo (Willy) Smith
Species: Weingartia cintiensis
Locality: San Pedro to Culpina, Chuquisaca, Bolivia
Altitude: 2500m
Date:
Notes:
Mit transatlantischen Grüssen
Lautaro

Regulus
Beiträge: 12
Registriert: 9. November 2011, 23:38

Re: Was ist Weingartia WS255-1???

Beitragvon Regulus » 2. Dezember 2011, 00:36

Bitte genau meine Frage lesen?

Diese Angabe aus diese Datenbank ist FALSCH. Das ist genau meine Aufmerkung!!!!!

WS255-1 is KEIN FELDNUMMER VON Willy Smith ... :roll:


Zurück zu „Sulcorebutia/Weingartia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste