Neues zu Echinopsis

Echinopsis, Lobivia, Trichocereus, Rebutia, Aylostera, Mediolobivia...
Andreas
Moderator
Beiträge: 257
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Neues zu Echinopsis

Beitragvon Andreas » 10. Oktober 2012, 18:14

Hallo in die Runde,

nachdem in einem anderen Thread (viewtopic.php?f=18&t=1599 ) über DNA-Untersuchungen u.ä. diskutiert wurde und wird, hier vielleicht noch eine neue Info zu dem Thema:
Basierend auf diesen Untersuchungen

Boris O. Schlumpberger & Susanne S. Renner
Molecular phylogenetics of Echinopsis (Cactaceae): Polyphyly at all levels and convergent evolution of pollination modes and growth forms
Am. J. Bot. 99:1335-1349. August 2012

werden jetzt zumindest von einem Teil der in Bereich der Kakteen tätigen Botaniker zahlreiche Gattungen wieder anerkannt, die vorher teilweise unter Echinopsis einsortiert wurden.
Hiernach gibt es jetzt wieder
Acanthocalycium
Soehrensia
Helianthocereus
Lobivia (incl. Pseudolobivia)
Chamaecereus
Trichocereus
Setiechinopsis
Mediolobivia
Leucostele (noch nie gehört, aber bereits 1953 von Backeberg beschrieben)
Vatricania
Reicheocactus

Und ein paar neue (sicherlich gewöhnungsbedürftige) Kombinationen gibt es gleich auch:

Acanthocalycium 2 neue Arten von Echinopsis sensu stricto.
Chamaecereus 3 neue Arten von Echinopsis Lobivia sensu strcto.
Leucostele 8 neue Arten von Echinopsis Trichocereus sensu stricto.
Lobivia 12 neue Arten von Echinopsis Echinopsis sensu stricto.
Reicheocactus 2 neue Arten von Echinopsis Lobivia sensu stricto.
Soehrensia 21 neue Arten von Echinopsis Trichocereus sensu stricto.

Die sind allerdings in Cactaceae Systematics Initiatives 28: 29-31. 2012 publiziert.

Also, es tu sich was. :) Und jetzt viel Spaß beim Diskutieren.

Herzliche Grüße

Andreas

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1338
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Neues zu Echinopsis

Beitragvon michael » 11. Oktober 2012, 06:18

Hallo,

den ersten Teil kann man hier nachlesen: http://www.umsl.edu/~renners/Schlumpber ... JB2012.pdf

Ich durfte das Ganze bereits im Frühjahr in Ruhla von Boris O. Schlumpberger im Original hören und muss sagen das ist alles höchst interessant. Letzten Sonnabend war die Herbsttagung in Ruhla (AG Echinopseen), da wurde das Werk nochmals vorgestellt und eifrig diskutiert. Das verblüffendste für mich war, das Hunt bei der Veröffentlichung "mitgespielt" hat, wobei da wohl auch etwas Druck dabei war. ;)

In dem Werk gibt es hinsichtlich der Aufteilung von Arten zu den einzelnen Gattungen einige Überraschungen, die man so nicht geahnt hätte.

Ansonsten tut sich aber wohl international einiges in der Großgattung:

* Sofía Albesiano, Teresa Terrazas: ''Cladistic analysis of Trichocereus (Cactaceae: Cactoideae: Trichocereeae) based on morphological data and chloroplast DNA sequences''. In: ''Haseltonia''. Nummer 17, 2012, S. 3–23 http://www.cactusconservation.org/CCI/l ... 7_3-23.pdf
* Sofía Albesiano, Roberto Kiesling: ''Identity and neotypification of Cereus macrogonus, the Type of the generic name Trichocereus (Cactaceae)''. In: ''Haseltonia''. Nummer 17, 2012, S. 24–34 http://www.cactusconservation.org/CCI/l ... _24-34.pdf
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten


Zurück zu „Echinopseen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste