Trichocereus fulvilanus

Echinopsis, Lobivia, Trichocereus, Rebutia, Aylostera, Mediolobivia...
Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 287
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Trichocereus fulvilanus

Beitragvon Hansi 2 » 29. Juli 2012, 18:26

Eigentlich müsste fulvilanus leicht blühen, dem war in meiner Kultur nicht so.
Nach 40 Jahren zeigte meine Pflanze die 1. drei Blüten.
Die Blütenform und ihre Größe überraschten mich ein-wenig, weil ich von den Trichocereen größere Blüten gewöhnt bin.
Trotzdem hat sich die jahrelange Pflege gelohnt.
Dateianhänge
DSC04469.JPG
DSC04468.JPG
DSC04447.JPG
Viele Grüße Hansi 2

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Trichocereus fulvilanus

Beitragvon kahey » 30. Juli 2012, 06:39

Hallo Hansi 2,
eine sehr schöne Blüte, aber eine sehr lange Wartezeit bis zur Blüte.
Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Manfredo
Beiträge: 746
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Trichocereus fulvilanus

Beitragvon Manfredo » 31. Juli 2012, 18:21

... und in Natura (östlich von Paposo / Chile) sieht er so aus:
2486-EOS_6369.jpg

2384-EOS_6273.jpg

Viele Grüße
Manfredo

Benutzeravatar
Thomas Brand
Beiträge: 582
Registriert: 23. November 2008, 16:24
Wohnort: Rastede

Re: Trichocereus fulvilanus

Beitragvon Thomas Brand » 31. Juli 2012, 18:55

Moin,

aber manfredo, diese Bilder kennen wir doch schon: viewtopic.php?f=35&t=1438 :lol:
OK, T. fulvilanus ist ein Synonym zu T. deserticola ...
Wenn ich mir so die Blüte anschaue und das Alter der Pflanze ... ich hätte da eine anzubieten, also, wer Interesse hat PN an mich!

beste Grüße
Thomas

Manfredo
Beiträge: 746
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Trichocereus fulvilanus

Beitragvon Manfredo » 31. Juli 2012, 21:28

Okey, okey, Thomas,

mir war nicht klar, dass jemand sooo genau nachhält ... ;)
2387-EOS_6276.jpg

Viele Grüße in den Norden.


Zurück zu „Echinopseen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast