Echinopsis tacaquirensis

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Echinopsis tacaquirensis

Beitragvon michael » 18. Juni 2011, 17:26

Hallo,

im Jahr 2008 habe ich aus einer alten Sammlung aus einem Mittelbeet einen Tricho gerodet. War eine Sauarbeit und mit Schmerzen verbunden, aber was tut man nicht alles. Nun, bei mir im Gewächshaus kam der Trichocereus in einen größeren Topf, die Pflanze ist ca. 1,70m hoch, macht also entsprechend Arbeit.

In der Zwischenzeit hatte ich mir den Tricho als Trichocereus tacaquirensis nachbestimmt, was meint Ihr dazu?

Nun, in diesem Frühsommer sah ich plötzlich zwei "Puschel" am Scheitel und siehe da, es entwickelten sich Knospen. Mal schauen was draus wird, auf jeden Fall werde ich darüber berichten.
Dateianhänge
IMG_1104.JPG
Teilansicht der Pflanze
IMG_1105.JPG
schon gut entwickelte Knospen im Scheitel
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Frank0204
Beiträge: 24
Registriert: 23. November 2008, 12:00

Re: Echinopsis tacaquirensis

Beitragvon Frank0204 » 18. Juni 2011, 20:45

Hallo Michael,

Glückwunsch zu dem Erfolg, da kannst Du auf eine besonders schöne Trichoblüte gespannt sein.

Viele Grüße

Frank

www.Lobivia-Online.de

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Echinopsis tacaquirensis

Beitragvon michael » 26. Juni 2011, 07:18

.... und gestern hat er dann geblüht. Man konnte die Blüte bereits am Duft im Gewächshaus erahnen.
Dateianhänge
IMG_1191.JPG
IMG_1185.JPG
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten


Zurück zu „Säulenkakteen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste