Seite 2 von 2

Re: Neowerdermannia chilensis

Verfasst: 18. Juni 2017, 18:26
von Jiri Kolarik
Hallo...

tja, Herbert...bei beiden Neuwerdermannias habe ich gebrummt echt wie eine Hummel...ich hoffe also, dass es Samen gibt!

Neowerdermannia chilensis subsp. peruviana...

DSC_0487a.jpg


...nun, es gibt keine subspecies "peruviana"...die Fundorte liegen hinter der chilenischen Grenze, klar bis etwa 200km Luftlinie von Putre...praktisch im gleichen Gebiergszug...

Re: Neowerdermannia chilensis

Verfasst: 31. Juli 2017, 10:11
von Jiri Kolarik
Hallo...

tja, Samen sind reif...

Neowerdermannia chilensis JGK 478, Zapahuira

DSC_8572a.jpg


...nach der Bestäubung aller drei Pflanzen, sind etwa 13-15 Früchten entstanden, die jetzt reif weerden, und länglich platzen...und die meisten im Scheiten bleiben...die Früchten sind grünlich (Foto, die ganz rechte Pflanze auf dem Bild oben) und bei den anderen so dunkel rot-braun, man sieht es auch schon an den Blüten, dass sie auch ein bisschen anders aussehen... (Herbert - ein paar Korn kannst ja bekommen...)

Re: Neowerdermannia chilensis

Verfasst: 1. August 2017, 05:30
von CABAC
Glückwunsch zu dem Zuchterfolg Jiri.

Jaaa und sicherlich werde ich mich über ein paar Samen von dieser sehr seltenen Kaktee freuen.



Mach(t) es gut

CABAC

Re: Neowerdermannia chilensis

Verfasst: 17. April 2018, 23:07
von michael
Bei mir wollen dieses Jahr wohl zwei Pflanzen mal blühen (Aussaat 2006):

DSC_0593.JPG

DSC_0594.JPG


interessant, eine Pflanze hat gehakte Dornen, bei der anderen Pflanze sind die Dornen ohne Haken!? Bandbreite der Art?