Turbinicarpus nikolae

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Turbinicarpus nikolae

Beitragvon Jordi » 17. August 2016, 22:45

pectinat bedornte Jungpflanze:
IMG_3049.JPG

Erste Blüte:
IMG_3213.jpeg
Zuletzt geändert von Jordi am 18. August 2016, 06:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Turbinicarous nikolae

Beitragvon CABAC » 18. August 2016, 05:35

Danke Jordi !

Sieht ein wenig aus wie eine Hybride zwischen T.alonsoi und T.lauii.

Ist aber leider für mich verboten, aber wenn ich in Kalifornien oder nicht in der BRD leben würde, hätte ich sie auch.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1335
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Turbinicarous nikolae

Beitragvon K.W. » 18. August 2016, 06:15

Mal ganz was anderes. . .

Sollte man den Namen nicht korrigieren?
Macht es dem internationalen Fachpublikum wesentlich leichter diesen Beitrag zu finden.
(oder ist es wegen der den Artenschutz überwachenden Fahndungsbehörden? Aber was sollen die im Forum der DKG?
Alles so furchtbar, langweilig legal hier. . . ;) )


Beste Grüße

K.S.


PS Mein Beitrag kann dann gelöscht werden!

PPS CHABAC, BRD? was das? Seit 2006 sind wir wieder Deutschland. . .
Zuletzt geändert von K.W. am 18. August 2016, 06:30, insgesamt 1-mal geändert.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Turbinicarpus nikolae

Beitragvon Jordi » 18. August 2016, 06:21

Nur damit diese schöne Art auch in diesem Forum vertreten ist, habe ich sie hier gezeigt.
Hoffe, daß Nobby den Eintrag nicht löscht. :P

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Turbinicarpus nikolae

Beitragvon Jordi » 21. August 2016, 19:50

Die richtige Schreibweise ist übrigens Turbinicarpus nikolae.
Ich bitte um Entschuldigung für den Schreibfehler.
Zuletzt geändert von Jordi am 21. August 2016, 23:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1335
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Turbinicarpus nikolae

Beitragvon K.W. » 21. August 2016, 21:44

Jordi hat geschrieben:Die richtige Schreibweise ist übrigens Turbinicarus nikolae.
Ich bitte um Entschuldigung für den Schreibfehler.


Mit Turbinicarpus stehst Du nicht auf Du und Du. . . Also mit der Schreibweise des Gattungs-Namens. . . :) ;)


Herzliche Grüße

K.W.


( PS juvenile Pflanze bei e..y 70,-€, nicht schlecht. . . :roll: )
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Turbinicarpus nikolae

Beitragvon Jordi » 21. August 2016, 23:38

Ich weiß gar nicht, was Du hast :P Wenn Du falsch zitierst, ist das doch Deine Sache :lol:

Jiri Kolarik
Beiträge: 361
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Turbinicarpus nikolae

Beitragvon Jiri Kolarik » 26. September 2016, 18:43

Hallo...
zur Erklärung - der Name - T."nikolae" - die Art ist nach der Tochter von Jarda Šnicer benannt worden...,die - NIKOLA - heisst...

Benutzeravatar
turbini1
Beiträge: 326
Registriert: 8. Januar 2012, 09:38
Wohnort: Rhein-Sieg Kreis

Re: Turbinicarpus nikolae

Beitragvon turbini1 » 26. September 2016, 19:26

Hallo Jiri,
wurde die Art bereits beschrieben? Wenn ja wo, kannst du mir einen scann incl. Übersetzung zusenden?
Gruß
Stefan

Jiri Kolarik
Beiträge: 361
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Turbinicarpus nikolae

Beitragvon Jiri Kolarik » 27. September 2016, 13:08

Hallo Stefan,
wenn ich mich nicht irre, sollte die Erstbeschreibung in nächster KuaS-Ausgabe ( = Oktober) sein...

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Turbinicarpus nikolae

Beitragvon CABAC » 28. September 2016, 05:58

...Turbinicarpus nikolae als Erstbeschreibung in der KUAS ? !

Na da bin ich aber mal sehr gespannt!

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Turbinicarpus nikolae

Beitragvon Jordi » 28. September 2016, 06:09

Habe heute gerade 4 Blüten dieser Art bestäubt, das ging auch ohne Erstbeschreibung ;)


Zurück zu „Turbinicarpus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste