Turbinicarpus sauerii ssp. sauerii

Benutzeravatar
turbini1
Beiträge: 326
Registriert: 8. Januar 2012, 09:38
Wohnort: Rhein-Sieg Kreis

Turbinicarpus sauerii ssp. sauerii

Beitragvon turbini1 » 13. April 2016, 10:07

DSC_1865.jpg


Gruß
Stefan

Benutzeravatar
turbini1
Beiträge: 326
Registriert: 8. Januar 2012, 09:38
Wohnort: Rhein-Sieg Kreis

Re: Turbinicarpus sauerii ssp. sauerii

Beitragvon turbini1 » 14. April 2016, 14:35

DSC_1874.jpg


DSC_1857.jpg


Gruß
Stefan

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Turbinicarpus sauerii ssp. sauerii

Beitragvon Jordi » 8. Mai 2016, 06:39

Meine Originalpflanzen stammen aus einer Gärtnerei (Name leider vergessen) auf +/- halber Strecke der ehemaligen Rhein/Main Schnellstraße von Ffm nach Wiesbaden.
Am Standort quetschen sie sich in Spalten von massivem Kalkfels:
DSCF0385.JPG
DSCF0382.JPG

Jordi

Benutzeravatar
turbini1
Beiträge: 326
Registriert: 8. Januar 2012, 09:38
Wohnort: Rhein-Sieg Kreis

Re: Turbinicarpus sauerii ssp. sauerii

Beitragvon turbini1 » 24. April 2017, 06:08

Jordi hat geschrieben:Meine Originalpflanzen stammen aus einer Gärtnerei (Name leider vergessen) auf +/- halber Strecke der ehemaligen Rhein/Main Schnellstraße von Ffm nach Wiesbaden.


Hallo Jürgen,
mir hast du vor Jahren gesagt das es Pflanzen von Uhlig mit Herkunft Schwarz waren, kommt das noch hin? :D
Gruß
Stefan

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Turbinicarpus sauerii ssp. sauerii

Beitragvon Jordi » 24. April 2017, 06:41

Das kann ich nicht gesagt haben, denn es stimmt nicht.
Meine Originalpflanzen stammten von einer/m Gärtnerei/Händller (namens Thiel oder so ähnlich) in der Nähe einer Aral Tankstelle an bewußter Rhein-Main Schnellstraße.
turbini1 hat geschrieben:... mir hast du vor Jahren gesagt das es Pflanzen von Uhlig mit Herkunft Schwarz waren, kommt das noch hin? :D ...

Uhlig kenne ich ja, aber wer bitte sollte Herr/Frau Schwarz sein.

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 907
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Turbinicarpus sauerii ssp. sauerii

Beitragvon P.occulta » 24. April 2017, 08:15

Hallo zusammen,

Jordi du hast Recht.
Das ist die A66 Frankfurt nach Wiesbaden/Mainz bei der Abfahrt Erbenheim gab es eine Gärtnerei mit sogenannten
Süd-Pflanzen,Kakteen und Palmen.
Das ist aber schon seeeeeeeeeeeeeeeehr lange her.

Viele Grüße

Torsten
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

gymnofan
Beiträge: 258
Registriert: 12. Dezember 2015, 17:32

Re: Turbinicarpus sauerii ssp. sauerii

Beitragvon gymnofan » 24. April 2017, 09:24

Hallo
das dürfte SPI Südpflanzenimport Thiele gewesen sein, der später dann umzog nach Radheim, dort aber dann einige JAhre später aufgab
VG
Gymnofan

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Turbinicarpus sauerii ssp. sauerii

Beitragvon Jordi » 24. April 2017, 15:27

Ja, jetzt erinnere ich auch das 'SPI'.


Zurück zu „Turbinicarpus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast