Neowerdermannia

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1406
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Neowerdermannia

Beitragvon michael » 27. April 2014, 15:20

Hallo,

nun hat sich die Blüte (Erstblüte) geöffnet, aber zu einem reinen Rot hat es nicht gereicht, mal schauen, ob spätere Blüten vielleicht eine andere Farbe haben.
Dateianhänge
20140427_093553.jpg
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
scoparius
Beiträge: 790
Registriert: 20. Mai 2010, 17:39

Re: Neowerdermannia

Beitragvon scoparius » 15. Mai 2014, 17:37

Hallo, in den letzen Wochen hat auch jeweils eine von ein paar Neowerdermannia Pärchen geblüht.
Schöne Blüten bei näherer Betrachtung ,die sich ca 2-3 Tage halten.
Dateianhänge
Neowerdermannnia vorwerkii fa. Calapata 2014 Mai11-1.jpg
Neowerdermannia 2014 April27.jpg
Neowerdermannia chilensis v. peruviana fa. Tucumana 2014 April27-1.jpg
Neowerdermannia vorwerkii v. penae JK213 2014 Mai05.jpg
Neowerdermannia vorwerkii v. penae JK213 2014 April27-1.jpg

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 20. Juli 2014, 10:55

...bei dieser heutigen Hitze konnte ich schon ein paar Samen von meinen Pflanzen ernten...

Neowerdermannia vorwerkii AW 30

Bild


Neowerdermannia vorwerkii JS 351, La Paz, 4000m, Bol.

Bild

Benutzeravatar
scoparius
Beiträge: 790
Registriert: 20. Mai 2010, 17:39

Re: Neowerdermannia

Beitragvon scoparius » 22. Juli 2014, 21:35

Na die Samen sehen ja sehr gut durchgereift aus. Heb sie gut auf bis zur Aussaatsaison.
Dateianhänge
Neowerdermannia vorwerkii VZ176 2014 Mai26-1.jpg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3908
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 24. Juli 2014, 05:18

Hallo zusammen,

also ich kenne AW 30 als eine Form die auch wurzelecht sehr viele Samen macht. Wenn das alles keimt was Jiri da von seinen Pflanzen abernten kann(und ich auch) , wird es einen Preisverfall geben. Und sie keimen gut, wenn man sie während der ersten Tage tagsüber schön warm hält und den Aussaatbehälter bis zum Gefrierpunkt abkühlt.

Aber immerhin haben es Neowerdermanniasammler Andreas Wessner zu verdanken, dass endlich auch mal eine Neowerdermannia aus Argentinien angeboten wird.

Habe auch lange danach suchen müssen.

Macht es gut

CABAC

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3908
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 16. April 2015, 06:34

Hallo zusammen,

neben AW 30 ist es seit ein paar Jahren möglich, von Andreas Wessner auch noch seine AW 176 zu bekommen:

N_v_AW176_m8.jpg


Das Verbreitungsgebiet liegt in der Pampa Mochara, nördlich von Tupiza. Warum diese Form nicht schon eher bekannt wurde, ist schleierhaft. Denn der Weg oder die Straße wird seit vielen Jahrzehnten benutzt, um auf dem kürzesten Wege von Tupiza nach El Puente zukommen. Da sich AW 176 den Lebensraum mit Weingartia fidana ssp kargliana teilt, hätte AW 176 schon 50 Jahre bekannt sein müssen. Ritter, Rausch, Augustin, Swoboda und viele andere mehr waren dort mehrfach gewesen.

Weitere gute Nummern sind übrigens JK 213
N_v_JK213.jpg

oder JK 446
N_v_JK446_Macha.jpg


Macht es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3908
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 1. Mai 2015, 20:05

...ist immer die letzte im Reigen der Neowerdermanniablüten:

N-v_f_santa_catalina.jpg


Neowerdermannia vorwerkii forma Santa Catalina, ganz aus den äußersten Nordosten Argentiniens.

L.G.

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 2. Mai 2015, 17:45

Hallo...
bei Santa Catalina war ich im November 2014...
Aber - dieses Jahr konnte ich einen Standort in Peru besuchen...allgemein nennt man es "bei Tacna", denn es gibt weitere Standorte bei (östlich) Moquegua...

Die grösste von uns gefundene Pflanze...mit Dm etwa 8cm

DSC_6719a.jpg


Eine "normale" Grösse - etwa Dm 5-6cm

DSC_6765a.jpg


...es gab etwa 100 Pflanzen auf dem Standort, die gut vollgesaugt waren...

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3908
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 3. Mai 2015, 07:08

Danke für die Bilder und Infos, Jiri!

Über diese Neowerdermannias müssen wir uns bei Gelegenheit unbedingt mal unterhalten.



Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3908
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 6. Mai 2015, 07:13

...mögliche Nachzuchten von Jiris tollen Neowerdermannia chilensis var. peruviana können dann mal so aussehen:
N_c_p_1.jpg

N_c_p_2.jpg

N_c_p_3.jpg


Bilder zeigen eine Nachzucht von KK 2048 Neowerdermannia chilensis var. peruviana, Peru, Rio Tambo , 2.800 m


Macht es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 7. Mai 2015, 06:27

Hallo...
Möglich Herbert...aber - nur 2800mhoch scheint mir zu wenig... dazu noch die "rosa" Blüte..?! Leider konnten wir auf dem Standort keine Blüte beobachten...nicht mal eine Knospe! Und - die Pflanzen waren nach dem Regen voll...und das am Ende der nassen Periode (denn über Jahreszeiten kann man in Tropen nicht sprechen...)...
Wenn ich mal wieder nach Peru fliegen werde (so in 2 Jahren) möchte ich mehr Standorten besuchen...dazu noch später im Jahr - so Juni/Juli/August - wenn ich annehmen sollte, dass im April Knospen/Blüten kommen..., denn das Wetter in Peru ist anders als in Argentinien...

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3908
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 8. Mai 2015, 07:27

Hallo Jiri,

ich habe bei Neowerdermannia in Chile und Peru zu wenig Felderfahrung um beurteilen zu können, ob die Höhenangabe stimmt oder ob der Höhenmesser von KK geklemmt hat.

Welche Höhe wäre für Kakteen der Gattung Neowerdermannia chilensis var. peruviana und dem Fundgebiet am Rio Tambo sicher?

Mach es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Impressum, Forenregeln, Datenschutzerklärung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast