Neowerdermannia

Benutzeravatar
scoparius
Beiträge: 790
Registriert: 20. Mai 2010, 17:39

Re: Neowerdermannia

Beitragvon scoparius » 2. Mai 2013, 20:08

Die Blüten der einen Pflanze haben sich zunnehmend geöffnet. Bei der anderen Pflanze sind es leider erst Knospen. Selbstfertil werden diese N. wohl leider nicht sein , oder?

Neowerdermannia vorwerckii fa. Callapata 2013 Mai01-3.jpg


Hintere Reihe
Neowerdermannia vorwerkii 2012 August26.jpg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3907
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 3. Mai 2013, 06:12

Hallo scoparius,

nach meinen Erkenntnissen ist nur Neowerdermannia chilensis selbstfertil.

Wenn Du von allen anderen Arten und Unterarten Samen ernten möchtest, muss Du pinseln, am Besten mehrmals am Tag.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 17. Juni 2013, 19:13

Hallo...
heute blüht...
Neow.vorwerkii JS 351, La Paz, 4000m

Bild

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3907
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 18. Juni 2013, 04:36

Hallo zusammen und hallo nach Brno!

Jiri, ich bedanke mich für das tolle Foto. Finde aber, dass Deine JS 351 ein wenig spät ist. Macht die das immer so?

In meiner Sammlung blühen Neowerdermannia oft schon Anfang März. Dabei habe ich beobachtet, dass die nördlichen Populationen immer den Anfang machen und am Ende der Blütenzeit stets die südlichen Populationen sind.
Das ist zwar etwas seltsam. Denn bei mir stehen alle Neowerdermannia auf der gleichen Länge und Breite. Das scheint Neowerdermannia chilensis var. peruviana nicht zu interessieren, sie blüht immer als letzte. Und sie ist auch die einzige, die später im Jahr noch mal einzelne Blüten zeigt.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 18. Juni 2013, 05:17

Hallo Herbert...
ich konnte erst dieses Jahr diese fantastischen Pflanzen bekommen...gleich 5 Stück aus einer Sammlung. Ich habe gar nicht gemerkt, dass sie (diese eine erste) blühen möchte...vor einer Woche habe ich alle zum ersten Mal gegossen...diese hat noch eine Knospe, aber die anderen 4 nichts...

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 7. Februar 2014, 15:06

Nord Chile...
das konnten wir uns nicht entgehen, die Standorte von N.chilensis zu besuchen...ich hatte ein paar GPS um Putre und Zapahuira...bei Putre konnten wir nichts finden (nur Pflanzenleichen, oder ausgebranntes Gelände), aber bei Zapahuira sind wir fündig gewesen...
Auf dem Standort konnten wir etwa 20-25 Pflanzen finden, die so ausgeschaut haben, wie man auf dem ersten Bild sieht...

Bild

...so 3-4cm im Durchmesser und zugleich stark in die Erde zurückgezogen... Es waren dort auch ein paar Pflanzen total ausgetrocknet...

Bild

...diese ist etwa 6cm im Dm...man sieht, dass keine Rübe bildet...

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 9. April 2014, 16:06

...fast nach einem Jahr...umgetopft...vor einer Woche...


Neowerdermannia vorwerkii JS 351, La Paz, 4000m

Bild


Bild

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 14. April 2014, 09:44

...und die Pflanzen blühen...

Bild


Bild

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 19. April 2014, 20:48

Hallo...
heute hat eine weitere N.vorwerkii, Sierra de Cochinoca geblüht...

Bild


...die argentinischen Pflanzen blühen weiss...

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3907
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 20. April 2014, 05:30

Jiri,
schöne Bilder über eine sehr interessanten und sehr alten Kakteengattung zeigst Du uns hier.

In Chile und Peru blühen alle Neowerdermannia rosa, in Argentinien alle Neowerdermannia weiß und dann folglich in Bolivien alle rot?

Nun, da halte ich mal dagegen.

Denn ich habe in meiner Sammlung N. chilensis (Putre) aus Fundortsamen, die blühen strahlend weiß:

IMG_5942.jpg


Mir ist außerdem bekannt, dass es in den Randgebieten der Quebrada del Toro flache Zonen gibt, in den auch rotblühende Neowerdermannia vorkommen.

Weiß blühende Neowerdermannia aus Argentinien trifft man hauptsächlich einer Linie nördlich von Humahuaca an.

Wie zum Beispiel AW 30 aus der Nähe von Abra Pampa
AW30.jpg


LG

CABAC

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1406
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Neowerdermannia

Beitragvon michael » 24. April 2014, 17:27

Hallo,

ach Ihr mit Euren großen Pflanzen, aber schön anzusehen sind sie.
Bei meiner chilensis sieht es nicht so aus, als ob sie rot blühen sollte, oder doch?
Dateianhänge
20140424_160842.jpg
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 24. April 2014, 17:37

Hallo...
Michael - meine argentinische Pflanze ist nicht so gross - etwa 5-6cm im Dm...die bolivianischen sind ungefähr auch so gross...
Ja - und schön, die chilensis ist noch seltener...siehe auch meine Bilder oben - Samen gab es nicht (=nicht zu finden)


Zurück zu „Impressum, Forenregeln, Datenschutzerklärung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast