Neowerdermannia

Jiri Kolarik
Beiträge: 363
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia

Beitragvon Jiri Kolarik » 8. Mai 2015, 13:16

Nun Herbert,
Rio Tambo ist zu undeutlich...denn Rio Tambo ist der Fluss zu Amazonas...es könnte sein, dass Rio Tambo in Dept. Arequipa ev. Dept. Moquegua gemeint ist (was wahrscheinlicher wäre!), denn die Beschreibung ist ja in der "Nähe" von der Stadt Moquegua - Mina Cuajones, 4000m - Angaben von F.Ritter...
Wohl wird es besser nach den Angaben zu der FeldNummer KK 2048 zu forschen...
Unsere Lokalität hinter Tacna liegt etwa 3400m hoch...

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3887
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Neowerdermannia

Beitragvon CABAC » 9. Mai 2015, 05:18

OK, Jiri!

Wenn man bedenkt, dass die Neowerdermannia aus Gebieten westlich der Anden ohne hin nicht so zahlreich sind, muss man schon froh sein, wenn man Samen bekommt, die wenn sie dann gekeimt haben, dann auch so aussehen wie N. chilensis bzw. Neowerdermannia peruviana.

In sofern bin ich schon sehr beruhigt, dass sich diese KK Aussaat nicht als 08/15 Neowerdermannia erwiesen hat. Habe da schon böse Überraschungen erlebt.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Impressum, Forenregeln, Datenschutzerklärung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste