Kakto.Net, die Arbeitsplattform für innovative KaktusClubs

BernhardA
Moderator
Beiträge: 57
Registriert: 21. Februar 2014, 01:02

Kakto.Net, die Arbeitsplattform für innovative KaktusClubs

Beitragvon BernhardA » 9. Oktober 2015, 18:56

Hallo zusammen,

seit etlichen Monaten quäle ich mich mit der Frage herum: wie sieht eine zeitgemäße Zusammenarbeit in einem Kakteenverein oder einer Kaktus AG aus?
Schon hier in Stuttgart stehen wir teilweise vor dem Problem, dass wir aus zeitlichen Gründen oder wegen zu großer Entfernungen (1h Anfahrt) keine sinnvollen gemeinsamen Termine finden um unsere Zusammenarbeit zu organisieren. Noch spannender wird so etwas z.B. in der AG Echinopsishybriden. Nun könnte man Telefonkonferenzen führen, ein Internetforum nutzen und sich tausende Emails hin und her schicken. etc. Jedes Werkzeug hat seine Vor- und Nachteile.

In Unternehmen werden solche Herausforderungen heutzutage per virtuellen Arbeitsräumen gelöst. Dort kann man dann an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Zeiten an einer gemeinsamen Sache arbeiten. Ich habe in den letzten Tagen mal einen Testserver mit solchen virtuellen Arbeitsräumen aufgebaut um für uns in der "Kaktuswelt" einmal auszuprobieren in wie fern ein solches System für uns Sinn macht.

Was daraus letzten Endes wird, steht noch in den Sternen. Es ist jedoch so konzipiert, dass auf einem solchen System diverse AGs oder Vereine ungestört in jeweils geschützten Bereichen arbeiten können.

Um hier etwas Anregung zu geben, was man mit so einem System z. B. anstellen kann, hier mal ein paar Anwendungsbeispiele:

Als Ergänzung zum Forum
  • Ein Kaktusfreund erstellt eine neue Seite und bittet hier im Forum darum dass alle mal sammeln welche Gattungskreuzungen schon wo funktioniert haben. Jeder ergänzt in einer einfachen Tabelle.
  • Eine Umfrage im Forum zur Frage “Welche Dünger verwendet ihr?” Weil’s im Forum zu chaotisch wird, sammelt man alles in einer Tabelle auf http://www.Kakto.net.
  • Wir wollen eine Pflegeanleitung für Kakteen, oder ein gemeinsames Buch erstellen. Ideensammlung und Kommunikation im Forum, die Konsolidierung findet dann statt auf http://www.Kakto.net bis alles passt und dann gehen wir damit Live auf einer Website oder geben öffentlichen Zutritt zum entsprechenden Bereich.

für regionale Kakteenfreunde
  • Organisation von Veranstaltungen und Besuchen: Liste erstellen mit Teilnehmern. Jeder ergänzt seine eigenen Informationen in der Liste.
  • Wir erstellen einen Projektplan für die nächsten Süddeutschen Kakteentage: alle Helfer sehen nun immer den aktuellen Stand und können sich mit Hinweisen aktiv am Geschehen beteiligen.

Es gibt noch zig weitere Ideen, was man damit sonst noch anstellen kann.

Und hier die Zugangsdaten:

User: test
Passwort: testKaktus
Link: http://www.Kakto.net

Ich freue mich auf viele, viele Rückmeldungen:
  • Für was könnten wir diese Plattform noch sinnvoll verwenden?
  • Was gilt es zu berücksichtigen bei einer solchen Plattform?
  • Wo liegen die Risiken und wo die Chancen?

Was es von meiner Seite noch zu ergänzen gibt:
Die Software (Confluence) ist gratis, solange wir nicht kommerziell damit unterwegs sind.
Die Hardware wird von mir kostenlos bereitgestellt, mindestens für die nächsten 12 Monate.
Für Tecckies: der Service läuft auf meinem kaum verwendeten virtuellen Server bei 1und1: 2 vCore, 2 GB garant. max 4 GB, HDD 150 GB (140 frei für diesen Service), Traffic unlimitiert, CentOS 6 mit Parallels Plesk Panel 12 (64 Bit)

Gruß Bernhard

Benutzeravatar
guiterrezii
Beiträge: 316
Registriert: 28. Dezember 2008, 20:23
Wohnort: Fredenbeck-Wedel
Kontaktdaten:

Re: Kakto.Net, die Arbeitsplattform für innovative KaktusClu

Beitragvon guiterrezii » 10. Oktober 2015, 10:57

Hab mich gerade mal dort getummelt, macht soweit einen guten Eindruck, was passt oder geändert werden sollte, wird man mit der Zeit sehen.
Sehr gute Idee!!
Ich denke auch an ein Sukkulentenlexikon, inkl. Bilder zu Habitus und Blüten/Früchten/Samen.
Allerdings sollte gewährleistet sein, dass man dort kommentieren und bearbeiten kann und nicht solch ein Durcheinander entsteht, wie bei cactaceae.net.
Prima, da macht sich was auf..............
Kakteensammeln ist eine internationale, schwere Krankheit. Wer infiziert ist, ist nicht mehr zu retten !

Benutzeravatar
Markus Spaniol
Beiträge: 262
Registriert: 22. November 2008, 11:58
Wohnort: Rodenbach
Kontaktdaten:

Re: Kakto.Net, die Arbeitsplattform für innovative KaktusClu

Beitragvon Markus Spaniol » 10. Oktober 2015, 13:06

BernhardA hat geschrieben:Um hier etwas Anregung zu geben, was man mit so einem System z. B. anstellen kann, hier mal ein paar Anwendungsbeispiele:

Als Ergänzung zum Forum
  • Ein Kaktusfreund erstellt eine neue Seite und bittet hier im Forum darum dass alle mal sammeln welche Gattungskreuzungen schon wo funktioniert haben. Jeder ergänzt in einer einfachen Tabelle.
  • Eine Umfrage im Forum zur Frage “Welche Dünger verwendet ihr?” Weil’s im Forum zu chaotisch wird, sammelt man alles in einer Tabelle auf http://www.Kakto.net.
  • Wir wollen eine Pflegeanleitung für Kakteen, oder ein gemeinsames Buch erstellen. Ideensammlung und Kommunikation im Forum, die Konsolidierung findet dann statt auf http://www.Kakto.net bis alles passt und dann gehen wir damit Live auf einer Website oder geben öffentlichen Zutritt zum entsprechenden Bereich.


Grundsätzlich halte ich so eine Arbeitsplattform für eine sehr gute Idee und finde es toll, dass du die Plattform zur Verfügung stellst.

Ich befürchte aber, dass die Re­so­nanz eher bescheiden ausfallen wird, bzw. das Ganze unübersichtlich wird, da es dann mit Forum, Portal und Arbeitsplattform, drei Anlaufstellen gibt.

BernhardA
Moderator
Beiträge: 57
Registriert: 21. Februar 2014, 01:02

Re: Kakto.Net, die Arbeitsplattform für innovative KaktusClu

Beitragvon BernhardA » 11. Oktober 2015, 00:27

guiterrezii hat geschrieben:Hab mich gerade mal dort getummelt, macht soweit einen guten Eindruck, was passt oder geändert werden sollte, wird man mit der Zeit sehen.
Sehr gute Idee!!
Ich denke auch an ein Sukkulentenlexikon, inkl. Bilder zu Habitus und Blüten/Früchten/Samen.
Allerdings sollte gewährleistet sein, dass man dort kommentieren und bearbeiten kann und nicht solch ein Durcheinander entsteht, wie bei cactaceae.net.
Prima, da macht sich was auf..............


Hallo guiterrezii!

Ich bin bisher noch nicht so viel unterwegs gewesen auf cactaceae.net - aber warum eigentlich nicht ein Lexikon bauen?
Hättest du Lust auf Kakto.net mal für eine Beispielpflanze eine Beispielseit zusammenzustellen, damit wir das etwas konkretisieren könnten wie das aussehen könnte?
Was sind so deine bisherigen Erfahrungen mit cactaceae.net?
Was wären die Wünsche an eine bessere Plattform? Welche Anforderungen gibt es?
Kommentarmöglichkeit und Bearbeitungsfunktion ist bei Kakto.net verfügbar. Es gibt hunderte Plugins, die man zusätzlich noch einbauen kann: https://marketplace.atlassian.com/plugi ... ing=server

Das mit dem Durcheinander auf cactaceae.net, was ist damit genau gemeint? Synonyme Namen? oder fehlende Qualitätssicherung? oder wo klemmt es genau?

Gruß Bernhard

BernhardA
Moderator
Beiträge: 57
Registriert: 21. Februar 2014, 01:02

Re: Kakto.Net, die Arbeitsplattform für innovative KaktusClu

Beitragvon BernhardA » 11. Oktober 2015, 00:28

guiterrezii hat geschrieben:Hab mich gerade mal dort getummelt, macht soweit einen guten Eindruck, was passt oder geändert werden sollte, wird man mit der Zeit sehen.
Sehr gute Idee!!
Ich denke auch an ein Sukkulentenlexikon, inkl. Bilder zu Habitus und Blüten/Früchten/Samen.
Allerdings sollte gewährleistet sein, dass man dort kommentieren und bearbeiten kann und nicht solch ein Durcheinander entsteht, wie bei cactaceae.net.
Prima, da macht sich was auf..............


Hallo guiterrezii!

Ich bin bisher noch nicht so viel unterwegs gewesen auf cactaceae.net - aber warum eigentlich nicht ein Lexikon bauen?
Hättest du Lust auf Kakto.net mal für eine Beispielpflanze eine Beispielseit zusammenzustellen, damit wir das etwas konkretisieren könnten wie das aussehen könnte?
Was sind so deine bisherigen Erfahrungen mit cactaceae.net?
Was wären die Wünsche an eine bessere Plattform? Welche Anforderungen gibt es?
Kommentarmöglichkeit und Bearbeitungsfunktion ist bei Kakto.net verfügbar. Es gibt hunderte Plugins, die man zusätzlich noch einbauen kann: https://marketplace.atlassian.com/plugi ... ing=server

Das mit dem Durcheinander auf cactaceae.net, was ist damit genau gemeint? Synonyme Namen? oder fehlende Qualitätssicherung? oder wo klemmt es genau?

Gruß Bernhard

Benutzeravatar
guiterrezii
Beiträge: 316
Registriert: 28. Dezember 2008, 20:23
Wohnort: Fredenbeck-Wedel
Kontaktdaten:

Re: Kakto.Net, die Arbeitsplattform für innovative KaktusClu

Beitragvon guiterrezii » 11. Oktober 2015, 12:06

BernhardA hat geschrieben:
guiterrezii hat geschrieben:Hallo guiterrezii!


Hättest du Lust auf Kakto.net mal für eine Beispielpflanze eine Beispielseit zusammenzustellen, damit wir das etwas konkretisieren könnten wie das aussehen könnte?
Was sind so deine bisherigen Erfahrungen mit cactaceae.net?
Was wären die Wünsche an eine bessere Plattform? Welche Anforderungen gibt es?


Gruß Bernhard


1. Sicher, ich muß mich aber erst einmal dort zurecht finden.
2. Erst einmal grundsätzlich recht positive. Wenn ich etwas suche, dann finde ich es meist auch.
3. Es sind teilweise Pflanzen eingestellt, die nicht mal der Gattung entsprechen unter der sie eingestellt sind. Häufig wird falsch geschrieben. Es gibt nur Guido der dort aufräumen könnte, es aber wohl zeitlich nicht schafft. Zumindest ein oder zwei(vielleicht auch mehr) Moderatoren(Pflanzenkenner!!!) sollten bearbeiten können.
Synonyme sind so eine Sache. Ich muß für mich gestehen, eher zu den Splittern zu gehören, eine Großgattung Echinopsis, Eriosyce oder ganz besonders Parodia, gibt es bei mir nicht.
Kakteensammeln ist eine internationale, schwere Krankheit. Wer infiziert ist, ist nicht mehr zu retten !

BernhardA
Moderator
Beiträge: 57
Registriert: 21. Februar 2014, 01:02

Re: Kakto.Net, die Arbeitsplattform für innovative KaktusClu

Beitragvon BernhardA » 12. Oktober 2015, 00:00

guiterrezii hat geschrieben:
BernhardA hat geschrieben:
guiterrezii hat geschrieben:Hallo guiterrezii!


Hättest du Lust auf Kakto.net mal für eine Beispielpflanze eine Beispielseit zusammenzustellen, damit wir das etwas konkretisieren könnten wie das aussehen könnte?
Was sind so deine bisherigen Erfahrungen mit cactaceae.net?
Was wären die Wünsche an eine bessere Plattform? Welche Anforderungen gibt es?


Gruß Bernhard


1. Sicher, ich muß mich aber erst einmal dort zurecht finden.
2. Erst einmal grundsätzlich recht positive. Wenn ich etwas suche, dann finde ich es meist auch.
3. Es sind teilweise Pflanzen eingestellt, die nicht mal der Gattung entsprechen unter der sie eingestellt sind. Häufig wird falsch geschrieben. Es gibt nur Guido der dort aufräumen könnte, es aber wohl zeitlich nicht schafft. Zumindest ein oder zwei(vielleicht auch mehr) Moderatoren(Pflanzenkenner!!!) sollten bearbeiten können.
Synonyme sind so eine Sache. Ich muß für mich gestehen, eher zu den Splittern zu gehören, eine Großgattung Echinopsis, Eriosyce oder ganz besonders Parodia, gibt es bei mir nicht.


Zu Punkt drei: meine Phantasie geht gerade in Richtung eines numerischen, flexiblen Systems: man startet mit einer Systematik auf Basis der "extremsten Splitter" und vergibt jedem var. sub. Blabla Gedöns, auch wenn es noch so fraglich ist eine Nummer. So bekommen wir vielleicht 5.000 Einträge. Dann bauen wir einen Backeberg-Schalter, der bewirkt, dass einiges zusammengefasst wird und aus diesen 5.000 noch 3.000 übrig bleiben. Dann machen wir einen Anderson-Schalter, der bewirkt, dass wir nur noch 1.000 in der Liste haben.

Und zum Schluss kommt noch mein Lieblingsschalter, der bewirkt, dass es nur noch zwei Gruppen gibt: Hybriden und Botanische... :-)

Gruß Bernhard

Benutzeravatar
guiterrezii
Beiträge: 316
Registriert: 28. Dezember 2008, 20:23
Wohnort: Fredenbeck-Wedel
Kontaktdaten:

Re: Kakto.Net, die Arbeitsplattform für innovative KaktusClu

Beitragvon guiterrezii » 12. Oktober 2015, 08:55

:lol: ......was hältst Du von einer einzigen............Cactus!! 8-)
Kakteensammeln ist eine internationale, schwere Krankheit. Wer infiziert ist, ist nicht mehr zu retten !


Zurück zu „Initiative Mitgliedergewinnung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast