Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

BernhardA
Moderator
Beiträge: 57
Registriert: 21. Februar 2014, 01:02

Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon BernhardA » 6. August 2015, 01:00

Hier mal eine Sammlung aller Ideen, die uns bisher so zugetragen wurden oder die wir selbst entwickelt haben:

Erste Ideen und Fragestellungen für die DKG:
(unsortiert, ohne Wertung und Kommentierung
  1. Kaktus des Jahres fünf Jahre im Voraus festlegen (Planbarkeit der Produzenten)
  2. Zusammenarbeit mit Kaktus-Großproduzenten für Obi, IKEA und Gartencenter (Kernfrage: welchen Nutzen hätten diese von einer Zusammenarbeit der DKG? Was braucht es damit diese einen Flyer auslegen auf dem unteranderem ein Hinweis zur DKG steht? Pflegeanleitung? Kaktus des Jahres?)
  3. Kaktusschutzpartei gründen
  4. Instagram & Pinterest
  5. Vernetzung der Jungen fast frustrierten
  6. Zusammenarbeit mit OBI & CO: Artikel in deren Hauszeitung
  7. Gastartikel an Orten wo die experimentierfreudige Jugend sich umsieht: z.B: Jugend forscht
  8. Werbung bei Singlebörsen: „Hurra ich bin Single: endlich Zeit für spannende Hobbies!“
  9. Frisch gebackene Rentner: wie könnte man die erreichen?
  10. Zusammenarbeit mit Berufsschulen (Gartenbau)
  11. Die Website überprüfen: sind Struktur, Design, Menüführung etc. gut ausgerichtet auf potentielle neue Mitglieder? Sind die Vorteile einer Mitgliedschaft deutlich?
  12. Kaktus-Camp für die agileren und junggebliebenen. Rahmen: ein Wochenende Praxis pur. Folgende mögliche Schwerpunkte:
  • Austausch der internationalen Kaktus-Freaks
  • Praxisworkshops: Pfropfen wie die Profis
  • Think Tank: DKG 2050
  • Rettung einer verwahrlosten Privatsammlung
  • Bestimmung von Pflanzen


Erste Ideen und Fragestellungen für Ortsgruppen:
(unsortiert, ohne Wertung und Kommentierung

  1. Aktionstage (Aussaat, Stecklinge, Pfropfen, Umtopfen... ) in Zusammenarbeit mit Gärtnereien, Botanischen Gärten etc.
  2. Kostenlose Website bei Wordpress.com bzw. Nutzung des Angebots der DKG + eigene Facebookseiten
  3. Ortsgruppen bewusst „aktivieren“: persönlich anrufen und fragen was aktuell getan wird um neue Mitglieder zu gewinnen
  4. Ortsgruppen brauchen ein Erfolgserlebnis um zu sehen, dass es möglich ist neue Mitglieder zu gewinnen.
  5. Coaching für ein paar ausgewählte Ortsgruppen anbieten: Mandy, Daniel & Bernhard analysieren die Situation der Ortsgruppe und rücken an für einen Aktionstag. Diese Arbeit wird per Video, Foto etc. dokumentiert um anderen Ortsgruppen die Partizipation zu ermöglichen. Vom Stil her wie http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Kochprofis


    weitere Ideen:
  1. Seminar "Anleitung zur Kakteenpflege" (Zielgruppe: Einsteiger) nicht im Seminarraum sondern direkt im Börsengeschehen integrieren, so dass während dessen noch Leute aufmerksam werden und jederzeit dazu stoßen können
  2. Kurzfilm(e) drehen, insbesondere mit den wichtigsten Pflegetipps - im Idealfall erläutert eine bekannte Persönlichkeit (aus Funk und Fernsehen) die Inhalte (idealerweise eine junge Person; alternativ könnten wir bei Elmar May (Mitglied der Kakteenfreunde Köln) anfragen) - Nutzung: Youtube; auf DKG-Website; der Clip könnte den OGen für ihre Homepages zur Verfügung gestellt werden; Facebook
  3. Grundlagen-Pflegetipps (Kaktuscomics) auf DKG-Website aufnehmen
  4. Kaktusralley für Besucher auf Börsen veranstalten - an festen Punkten werden lustige / wissenswerte Dinge abgefragt (Ein Punkt sollte dabei sein: "Kennen Sie schon die Kakteenfreunde ... ? Nein? Dann kommen Sie uns mal besuchen. Wir freuen uns über Gäste. (Programm auslegen und z.B. Vereinsleben auf Fotos darstellen)


Gruß Bernhard

BernhardA
Moderator
Beiträge: 57
Registriert: 21. Februar 2014, 01:02

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon BernhardA » 6. August 2015, 01:14

Die Volkskaktus-Bewegung

Gehen wir davon aus, dass die Herausforderung darin besteht mehr Personen mit ihrem ersten Kaktus zu versorgen und somit das Thema Kakteen als Ganzes etwas mehr in die Öffentlichkeit zu tragen, dann kommt mir folgende Idee: Wir brauchen einen Kaktus, der spannend ist, der irgendwie lebensnah ist aber trotzdem skuril, der sich leicht vermehren lässt und von Mensch zu Mensch weitergegeben werden kann wie der Hermann-Teig. https://de.wikipedia.org/wiki/Hermann-Teig

Konkrete Idee:
Unter der Schirmherrschaft der DKG, gesponsert von 3-4 größeren Kakteengärtnereien, unterstützt durch alle Ortsgruppen werden vorerst hunderte später tausende essbare Opuntien-Ohren im gesamten Bundesgebiet verteilt. Die Vermehrung geschieht über die Hackschnitzelmethode, so schafft man innerhalb von einem Jahr eine verzehnfachung der Pflanzen. Ziel ist das nach fünf Jahren mindestens 1 Million Bundesbürger einen Volkskaktus bei sich zuhause haben. Auf einer Website z.b. http://www.volkskaktus.de kann sich jeder erkundigen wo die nächste Verteilerstelle ist für den kostenlosen Volkskaktus, wie man seinen Kaktus pflegen muss, wie man ihn vermehren kann, wie man ihn kochen kann etc.

Gruß Bernhard

Benutzeravatar
Markus Spaniol
Beiträge: 262
Registriert: 22. November 2008, 11:58
Wohnort: Rodenbach
Kontaktdaten:

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon Markus Spaniol » 6. August 2015, 21:12

BernhardA hat geschrieben:Hier mal eine Sammlung aller Ideen, die uns bisher so zugetragen wurden oder die wir selbst entwickelt haben:

Erste Ideen und Fragestellungen für die DKG:
(unsortiert, ohne Wertung und Kommentierung

1. Kaktus des Jahres fünf Jahre im Voraus festlegen (Planbarkeit der Produzenten)
3. Kaktusschutzpartei gründen
5. Vernetzung der Jungen fast frustrierten
8. Werbung bei Singlebörsen: „Hurra ich bin Single: endlich Zeit für spannende Hobbies!“


Diese Ideen und Fragestellungen sind doch nicht tatsächlich ernst gemeint? :shock:

Benutzeravatar
Markus Spaniol
Beiträge: 262
Registriert: 22. November 2008, 11:58
Wohnort: Rodenbach
Kontaktdaten:

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon Markus Spaniol » 6. August 2015, 21:46

BernhardA hat geschrieben:Hier eine Auswahl an Fragen als Anregung:
1. Wo, an welchen Orten könnten wir noch zusätzliche potentielle Neumitglieder für die DKG und die Ortsgruppen finden?
2. Mit welchen Maßnahmen könnten wir auf uns aufmerksam machen?
3. Was könnten wir tun, um Mitglieder möglichst lange bei uns an Bord zu behalten?
4. Welche Maßnahmen haben Sie bereits in Ihren Ortsgruppen durchgeführt? Wie war die Wirkung?
5. Wo müssen wir uns intern ändern, um besser zu werden?


Zu 3. Meiner Ansicht nach gilt für den überwiegenden Teil der Mitglieder, mich eingeschlossen, DKG = Zeitschrift KuaS. Solange die KuaS den jetzigen Standard beibehält, bzw. noch erweitert, dürfte ein Großteil der Mitglieder auch der DKG treu bleiben.

BernhardA
Moderator
Beiträge: 57
Registriert: 21. Februar 2014, 01:02

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon BernhardA » 6. August 2015, 22:56

Markus Spaniol hat geschrieben:
BernhardA hat geschrieben:Hier mal eine Sammlung aller Ideen, die uns bisher so zugetragen wurden oder die wir selbst entwickelt haben:

Erste Ideen und Fragestellungen für die DKG:
(unsortiert, ohne Wertung und Kommentierung

1. Kaktus des Jahres fünf Jahre im Voraus festlegen (Planbarkeit der Produzenten)
3. Kaktusschutzpartei gründen
5. Vernetzung der Jungen fast frustrierten
8. Werbung bei Singlebörsen: „Hurra ich bin Single: endlich Zeit für spannende Hobbies!“


Diese Ideen und Fragestellungen sind doch nicht tatsächlich ernst gemeint? :shock:


Äh, warum nicht?
Wir brauchen Ideen, wir brauchen viele Ideen und dann werden wir die umsetzen von denen wir glauben, dass sie für uns den besten Effekt bei akzeptablem Aufwand haben.
Wenn ich also als Ziel habe möglichst viele neue Mitglieder zu gewinnen, dann sollte man vielleicht als nächstes die Frage stellen was es genau dafür braucht.
Ein Punkt dabei wird sein, dass die DKG erst mal bekannt sein muss. Wenn jemand nicht weiß, dass es die DKG gibt, dann kann er auch nicht beitreten. Das heißt wir brauchen eine Möglichkeit wie wir es schaffen, dass im Idealfall die DKG bei Obi, bei IKEA und bei ARD/ZDF landet.
Idee 1 zielt somit darauf ab die Chance zu erhöhen, dass wir bei OBI & IKEA landen. Natürlich wäre dann wichti erst mal mit den Produzenten zu sprechen ob Interesse an einer Kooperation besteht.
Idee 3 zielt darauf ab bei ARD/ZDF zu landen. Ab 400 Mitgliedern kann man eine Partei gründen. Als Wahlslogan könnte man vielleicht so was nehmen: "Jeder Kaktus auf der Fensterbank hat das Recht auf eine ordentliche Pflege!" Wie so etwas mit einer PArtei funktionieren kann: https://de.wikipedia.org/wiki/Partei_f% ... Initiative
Idee 5.: viele Parteien, Verbände, Vereine etc. haben Jugendverbände um die jungen, dynamischen, frischen Mitglieder nicht gleich von den alten Hasen demotivieren oder beeinflussen zu lassen. Es geht um die Zusammenarbeit unter gleichaltrigen, das fördert den Zusammenhalt, fördert neue Ideen, die eben jede Generation so mit sich bringt.
Idee 8: Wenn man sich die Entwicklungsstufen eines Kakteensammlers anschaut, dann haben wir oft folgende Stufen:
1. Erstkontakt mit Kakteen zwischen dem 12. und 18. Lebensjahr
2. Schule, Ausbildung und erste Berufsjahre lassen wenig Zeit für Hobbies
3. Ein bestimmtes Ereignis führt dazu, dass man sich zurück besinnt auf die alten Hobbies. Diese Ereignisse könnten sein: Kinder aus dem Haus, Scheidung, Berufliche Laufbahn ist in trockenen Tüchern, Pensionierung etc.
Und genau in diesem Moment ist dann die DKG mit dabei! :D

Zum anderen Punkt DKG = Zeitschrift KuaS
Ja, das habe ich auch schon oft gehört. Finde ich aber ein bisschen traurig.
Vielleicht braucht es ein gemeinsames Ziel, eine Vision für die wir gemeinsam arbeiten. Vielleicht sollten wir mal klären welche Vorteile es denn noch hat oder zusätzlich haben könnte bei der DKG zu sein. Ich persönlich finde die Vernetzung wichtig. Klar, das könnte ich in einem Forum auch haben. Vielleicht ist es aber einfach schön irgendwo dazuzugehören, so eine Art Familie. Eine Familie mit ähnlich gesinnten Personen, bei denen ich mich nicht rechtfertigen muss für mein verrücktes Hobby.

Gruß Bernhard

Benutzeravatar
Markus Spaniol
Beiträge: 262
Registriert: 22. November 2008, 11:58
Wohnort: Rodenbach
Kontaktdaten:

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon Markus Spaniol » 7. August 2015, 05:01

BernhardA hat geschrieben:Äh, warum nicht?
Weil meiner Ansicht nach mit der Idee 1 (Kaktus des Jahres) keine neuen Mitglieder zu gewinnen sind und der Kaktus des Jahres auch bei bestehenden Mitgliedern auf wenig Interesse stoßen dürfte.

Weil meiner Ansicht nach Idee 3 (Kaktussschutzpartei) einfach lächerlich ist.

Die von Bernhard vorgebrachten Argumente zu Idee 5 (Vernetzung der Jungen fast frustrierten) erscheinen mir durchaus sinnvoll, doch sollte man dann die Idee auch anders benennen und nicht so geschwollen von ...Jungen fast frustierten... sprechen.

Weil meiner Ansicht nach Idee 8 (Werbung bei Singlebörsen) einfach lächerlich ist.

BernhardA hat geschrieben:Zum anderen Punkt DKG = Zeitschrift KuaS
Ja, das habe ich auch schon oft gehört. Finde ich aber ein bisschen traurig.
Es mag traurig sein, trifft aber größtenteils zu. Neben der KuaS sind aber sicherlich auch die Sonderpublikationen ein Argument für die DKG.

Ansonsten ist es aber so, dass man zur erfolgreichen Ausübung unseres Hobbys keine Mitgliedschaft in der DKG benötigt. Kompetente Antworten bei Fragen zur Kultur, Vermehrung, Bestimmung, Krankheiten/Schädlinge, etc., erhält man über diverse Foren/Websites. Möchte man über seine Erfahrungen berichten, Fotos zeigen, etc., kann man dies in diveresn Foren/Websites schnell und unkompliziert machen.

Die KuaS ist und bleibt das Aushängeschild der DKG.

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 681
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon nobby » 7. August 2015, 09:31

Hallo,

Markus hat Recht, dass die KuaS DAS Aushängeschild der DKG ist.
Ja, auch die Sonderpublikationen sind inzwischen ein gutes Argument für die Mitgliedschaft in der DKG.

Aber ist das wirklich alles? Kann man sein Hobby erfolgreich ausüben ohne Mitgliedschaft in der DKG?
Wahrscheinlich ist es inzwischen tatsächlich so, dass das möglich ist. Aber es ist auch nur möglich, weil es die DKG gibt!

Die DKG hat beispielsweise Ortsgruppen, die fast alle Großveranstaltungen organisieren (mit kostenlosem Werbematerial der DKG), bei denen die Nichtmiglieder die Pflanzen und das Zubehör erstehen können, die sie zur "erfolgreichen Ausübung" benötigen.
Die Terminübersichten zu diesen Börsen findet man auch in den Foren, die die Termine in der Regel ungeniert - aber auch gerne geduldet - auf der Homepage der DKG abschreiben, wo sie von der Landesredaktion der DKG mit viel Engagement eingepflegt werden.

Mir fallen da noch ein paar Dinge ein, die man als "erfolgreicher Kakteensammler" gerne in Anspruch nimmt, die aber ohne DKG so nicht existieren würde.

Ich frage mich auch, ob wir nun wirklich eine "Kakteenschutzpartei" brauchen, aber - Es ist eine Ideensammlung - und bekanntlich sind die erfolgreichsten Ideen aus den aberwitzigsten Vorschlägen entstanden!

Es wäre schön, wenn man mit der Diskussion über die Ideen erst beginnt, nachdem man sich selber Gedanken gemacht hat, seine Ideen beigesteuert hat und dann alle aus einem großen Fundus schöpfen können.

Herzliche Grüße
Nobby

BernhardA
Moderator
Beiträge: 57
Registriert: 21. Februar 2014, 01:02

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon BernhardA » 7. August 2015, 17:51

Ich habe gerade mal zwei Freunde nach einem Feedback zur DKG Website gefragt.
Sie haben noch wenig mit Kakteen zu tun, sie wissen aber dass es da so Vereine und so gibt.

Das Feedback formuliere ich mal so: Da könnte man noch einiges tun um diese Seite interessanter für Erstbesucher zu gestalten.
Meine Freunde kommentierten folgendes:
  1. Vom ersten Eindruck wird man erschlagen
  2. Wenn ich das erste Mal auf so einer Seite mit Kakteen gehe, dann hätte ich zwei Fragen: Was bringt mir das wenn ich mitmache und gibt's hier Tipps zur Pflege von Kakteen?

Gibt es eigentlich Analysen dazu über welche Suchbegriffe Besucher auf die Website kommen?

Das ist jetzt sehr kurz angerissen und dient eher als "Merker", dass wir da nochmal mehr in die Tiefe sollten.
(ich muss raus an den Grill, unsere Gäste kommen in 10 Minuten...)

Gruß Bernhard

Benutzeravatar
guiterrezii
Beiträge: 316
Registriert: 28. Dezember 2008, 20:23
Wohnort: Fredenbeck-Wedel
Kontaktdaten:

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon guiterrezii » 8. August 2015, 11:57

Moin Leuts,

welche Zielgruppe brauchen wir denn eigentlich?
"Alte verstaubte Freaks" sind wir selbst und die sind ja schon im "Verein"!
Der "Nachwuchs" fehlt uns!
Wo treibt der sich denn rum?
Denke da an meinen eigenen Nachwuchs, der ist vernetzt ohne Ende!!
Warum denkt man nicht einmal etwas anders herum?
Warum sollen wir Anstrengungen unternehmen, die Jugend zu uns zu bekommen?
Das Ergebnis ist jedes Mal frustrierend(DKG, INTERNOTO, etc.).
Vielleicht wäre es an der Zeit, uns zur Jugend zu bringen!!!(Facebook, Youtube, etc.....)
Kakteensammeln ist eine internationale, schwere Krankheit. Wer infiziert ist, ist nicht mehr zu retten !

Mandy
Beiträge: 18
Registriert: 26. Juni 2011, 11:22

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon Mandy » 9. August 2015, 11:56

Gute Idee, zur Jugend zu gehen, statt darauf zu hoffen, dass die Jugend zu uns kommt. Richtig Facebook und Youtube ist ein Weg.

Außerdem könnten Veranstaltungen oder Messen, auf denen viele junge Besucher unterwegs sind, zur Ansprache genutzt werden. Am Besten sollte das im Rahmen von Events oder Workshops stattfinden. Sich einfach mit einem Infostand aufstellen und die Leute ansprechen, ist vmtl. bei jüngerem Zielpublikum out. Aktuelles Beispiel wäre die Gamescom - dort sind viele junge Leute unterwegs.

Eine weitere Möglichkeitkeit sich zeitgemäßer zu Präsentieren: Die Website der DKG optimieren, zum Einen übersichtlicher und außerdem zeitgemäß - Stichwort: Responsive – Webseiten optimiert für Smartphone, Tablet, mobile

Weshalb fragen wir Alten uns, wie wir Jugendliche und junge Erwachsene gewinnen können?
Sollten wir nicht besser bei den Jugendlichen und junge Erwachsenen (mit und ohne Kakteenbezug) nachfragen, was für sie Gründe sein könnten:
a) einen Verein zu besuchen
b) einem Verein beizutreten
c) der DKG beizutreten.

LG

Benutzeravatar
guiterrezii
Beiträge: 316
Registriert: 28. Dezember 2008, 20:23
Wohnort: Fredenbeck-Wedel
Kontaktdaten:

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon guiterrezii » 9. August 2015, 12:33

Ja Mandy, so sieht es mal aus.
Aber, warum nicht bei Youtube oder ähnlichem selbst für Follower sorgen.
Da werden Videos gezeigt, wie man sich als 14 Jährige morgens schnell "schultauglich" schminkt oder als 16 Jähriger mit dem Offroadbike den Abhang "runterstürzt".
Der/die andere zeigt stolz den Umgang mit ihren Tieren.
Warum nicht einen Account öffnen und mal ein paar Dornen und Blüten,samt Pflanzen und Umgang damit präsentieren. Anhand der Follower sieht man dann, welch Resonanz das haben kann. Zwischendurch kann man dann ja zum "Ortsgruppenstorm" aufrufen!!
Die Kids treffen sich so überall,das sind nicht wenige, wenn nur ein paar davon Mitglied werden, ist das schon ein tolles Ergebnis.
Ich muß mir mal Gedanken machen, wie ich sowas mit meinem beruflichen Alltag vereinen kann.......der Einfall ist mir selbst jetzt erst durch das Lesen hier gekommen.
Kakteensammeln ist eine internationale, schwere Krankheit. Wer infiziert ist, ist nicht mehr zu retten !

Mandy
Beiträge: 18
Registriert: 26. Juni 2011, 11:22

Re: Mitgliedergewinnung - Ideensammlung

Beitragvon Mandy » 9. August 2015, 14:51

Hallo guiterrezii,

passende Clips produzieren und in Youtube einstellen ist eine tolle Möglichkeit. Ich bin gespannt auf deine Clips.

LG

Mandy


Zurück zu „Initiative Mitgliedergewinnung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste