Thelocactus

zipfelkaktus
Beiträge: 288
Registriert: 23. Dezember 2010, 18:07

Re: Thelocactus

Beitragvon zipfelkaktus » 7. Januar 2011, 19:15

Hallo Thelofans, hier möchte ich Euch meinen zweiten Thelo zeigen, den habe ich in Trient bei der ersten Börse vor 7 Jahren gekauft, und hat sich herrlich entwickelt. Grüsse Martin
Dateianhänge
Ariocarpus 024.JPG

Benutzeravatar
stefang
Beiträge: 57
Registriert: 23. November 2008, 14:37

Re: Thelocactus

Beitragvon stefang » 5. Juni 2011, 11:55

Noch keine drei Jahre alt und will schon blühen: Thelocactus tulensis mit der ersten Blüte

Viele Grüße
Stefan
Dateianhänge
K640_IMG_7661.JPG

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3823
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Thelocactus

Beitragvon CABAC » 10. Dezember 2015, 08:36

Hallo zusammen,

dass Weihnachtsfeiern mitunter eine längere Nachhaltigkeit wegen unerwarteten Nachwuchs haben, weiß der ein oder andere zu berichten.

Ich auch und das betrifft hauptsächlich meine Tombolagewinne. Schon im zweiten Jahr hintereinander ziehe ich nur Lose für die dann als Gewinn Kakteen der Gattung Thelocactus stehen:

Thelocactus-tulense.jpg

thelocactus_rinconensis.jpg


Darüber bin ich schon etwas überrascht. Das tut der Freude aber keinen Abbruch; sie werden einen schönen Platz in meinem vollen GWH bekommen.


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 875
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Thelocactus

Beitragvon P.occulta » 10. Dezember 2015, 10:36

Hallo zusammen,Hallo Herbert

ich kann mich mit deinen Thelos was den Artennamen betrifft nicht anfreunden.
Hast du diese Thelos so bekommen,also als tulensis und rinconensis?
Weil ich wiederspreche bei beiden.

Zu deinen Thelo im 1 Bild: würde ich sagen Thelo. panarottoanus aber dieser Thelo wird oft auch als tulensis angeboten
was aber nicht ganz so richtig ist.

Zum Thelo auf Bild 2: Dieser Thelo geht ganz klar in die Richtung Thelo. hexaedrophorus,das sieht man an den Warzen.

Thelo rinconensis sieht so aus,wie unten im Bild,da sieht man auch den typischen rinconensis-Körper (warzen).
Werde dir mal in den nächsten Tagen ein Bild zukommen lassen von ein ganz besonderen Thelo. rinconensis,mal gespannt was du dazu sagst
als speziallist der Südamerikanischen Kakteen ;-)

Viele Grüße
Torsten
Dateianhänge
rincon.JPG
rincon (3).JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3823
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Thelocactus

Beitragvon CABAC » 11. Dezember 2015, 05:56

Danke für Deine Hinweise Torsten,

bin absolut kein Kenner der Gattung Thelocactus. Mir ist noch nicht aufgefallen, dass die Steckschilder nicht zu der jeweiligen Pflanze passen.

Aber wie sagt man doch so schön, einem geschenkten Barsch, schaut man nicht hinter die Kiemen. Die Pflanzen verschwinden ohnehin erst mal in Quarantäne, werden dort begast und im Frühjahr umgetopft.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1335
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Thelocactus

Beitragvon michael » 11. Mai 2016, 17:56

Hallo,

es passt wohl am besten hier mit hin. Zur diesjährigen Ausstellung unserer Ortsgruppe (Burgstädt) habe ich einen Ausstellungstisch zum Thema Thelocactus gestaltet. Dazu gibt es einen kurzen Beitrag auf meiner Homepage. Das selbst erstellte Hintergrundplakat zum Thema kann man sich dort herunterladen und frei verwenden.

Bild
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 875
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Thelocactus

Beitragvon P.occulta » 12. Mai 2016, 08:33

Hallo zusammen, Hallo Michael

ein Thelo-Tisch,sehr schön.
Die Gattung verdient viel mehr Aufmerksamkeit,da die Thelos eine tolle Gattung ist die alles hat.
Tolle Körper und Dornen,wünderschöne Blüten.

Wie kamst du darauf ein Thelo.Tisch zu machen?

Mit der Artenliste nach Anderson bin ich natürlich nicht einverstanden.
Fangen wir mal an bei den Thelos bicolor.
Was ist mit ssp. commodus, ssp. bolaensis oder var. pottsii ?
Was ist mit dem Thelo. panarottoanus,dem gibt es bei Anderson nicht oder wie soll man das verstehen?
Dann wird rinconensis aufgezählt,darunter hintonii und multicephalus, was ist mit lophothele und nidulans gibt es die nach Anderson auch nicht mehr?
Was hat der Thelocactus tulensis mit buekii und matudae zu tun? Da bin ich auch ganz andere Meinung.
Herr Anderson soll doch mal bevor er was schreibt sich auch mit der Gattung beschäften oder es lieber sein lassen.


Viele Grüße
Torsten
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 875
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Thelocactus

Beitragvon P.occulta » 12. Mai 2016, 09:30

habe noch was vergessen.
Was ist mit dene Thelos?
Fallen die bei Anderson auch einfach mal so weg.


Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
28_%20Mai%202013%20036.JPG
Thelos,Mammill%20229.JPG
Thelo.JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1335
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Thelocactus

Beitragvon michael » 12. Mai 2016, 17:09

Hallo Torsten,

P.occulta hat geschrieben:Wie kamst du darauf ein Thelo.Tisch zu machen?

Mit der Artenliste nach Anderson bin ich natürlich nicht einverstanden.


Tja, ich mache jedes Jahr (ich versuche es zumindest) einen Thementisch mit Pflanzen die ich in der Sammlung habe. Thelos finde ich auch schön, habe diverse in Vermehrung (macdowellii, bolaensis) und sie blühten eben zu dem Zeitpunkt, also, warum nicht!

Zur Systematik, tja, irgendwas muss man dem Besucher präsentieren und sind wir ehrlich, zu den Ausstellung kommt eher der allgemeine Kakteenfreund, nicht der Spezialist. Der Spezialist kann die Artenliste gern kritisieren, habe ich kein Problem mit, kann auch eine nette Diskussion werden. Den allgemein interessierten Kakteenfreund ist das sicher egal.

Und nochwas, ein Zitat: " ... Die Taxonomie ist ein weites Feld, da kann jeder machen was er will". So ist es eben. ;(
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten


Zurück zu „Thelocactus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast