Blühende Thelokakteen

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon Jordi » 23. Mai 2016, 05:16

zipfelkaktus hat geschrieben:Heute blühte ein weiterer Thelo, ein pymatothelo, denn hab ich als junge Pflanze gekauft und steht nun 9 Jahre in meiner Sammlung. Lg. Martin

Ich hoffe, die Pflanze lebt noch… aber ein Thelocactus phymatothele ist sie sicher nicht. Mit den langen Dornen ist sie eher ein Thelocactus lophothele oder Thelocactus rinconensis
Jordi

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon P.occulta » 3. Juni 2016, 16:09

Hallo zusammen,

leider spielt zur Zeit das Wetter nicht mit
und so sieht es dann aus wenn der eine oder andere Thelo blühen will aber durch das Wetter
die Blüten sich nicht öffnen.

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
Echinocereen u. Thelos 139.JPG
Echinocereen u. Thelos 097.JPG
Echinocereen u. Thelos 115.JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon Jordi » 3. Juni 2016, 16:29

Torsten, schöne Bilder trotz nicht ganz offener Blüten! Aber bitte die Bilder künftig mit Pflanzennamen versehen! Wir wollen nicht nur Schönes sehen, sondern -wenn's geht- auch noch was lernen.

Jordi

Benutzeravatar
Robby
Beiträge: 233
Registriert: 23. November 2008, 11:32
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon Robby » 3. Juni 2016, 17:00

letzte Woche hatte ich diese drei in Blüte...
Besonders hat mich der T.phymatothelos gefreut. Ausgesät aus Köhres Saatgut im Jahr 1985. Dieses Jahr gab es die erste Blüte an diesen Pflanzen. Blühfaul ist gar kein Ausdruck, aber eine tolle Farbe.

1216-0231-2016-05-0.jpg
Thelocactus bicolor wagnerianus

1206-1228-2016-05-1.jpg
Thelocactus phymatothelos

1167-2081-2016-05-0.jpg
Thelocactus hastifer

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon michael » 3. Juni 2016, 17:24

Robby hat geschrieben:letzte Woche hatte ich diese drei in Blüte...
Besonders hat mich der T.phymatothelos gefreut. Ausgesät aus Köhres Saatgut im Jahr 1985. Dieses Jahr gab es die erste Blüte an diesen Pflanzen. Blühfaul ist gar kein Ausdruck, aber eine tolle Farbe.


Wow, 31 Jahre, das setzt Maßstäbe, aber die Blüte ist schon toll. Auch der hastifer ist sehr schön (der fehlt mir noch irgendwie, falls jemand Nachzuchten hat ...).
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon P.occulta » 3. Juni 2016, 17:27

Hallo zusammen,Hallo Jordi

wo du Recht hast,hast du Recht.
Dann werde ich das mal nachholen.

Bild 1 : Thelo. hexaedrophorus, nördlich San Luis Potosi

Bild 2 : Da gehen die Meinungen auseinander, manche stellen diese Thelos unter rinconensis und die anderen unter nidulans.
Das schöne und auffällige an diesen Thelo sind die schönen langen gedrehten Dornen und die gelben Blüten.
Von diesen Thelos habe ich mehrere in meiner Sammlung und alle haben diese gedrehte Dornen und gelbe Blüten.

Bild 3: Thelo. rinconensis, Icamole,Nuevo Leon, diese Thelos rinconensis sind wunderschön schwarz bedornt.

Dann habe ich noch zwei Thelos die gelb blühen mit zwei Köpfen, sie haben aber nicht die gedrehten Dornen.
Auch bei diesen Thelos geht die Meinung rinconensis oder doch nidulans weit auseinander.

Also man sieht das die Gattung einiges zu bieten hat und es sind tolle Kakteen.
Leider bekommen die Thelos viel zu wenig Aufmerksamkeit. Ich finde sie einfach nur Klasse.

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
thelo.JPG
thelo (2).JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon P.occulta » 6. Juni 2016, 07:41

Hallo zusammen,

da ich das Gefühl habe das hier im Forum sehr viel über Südamerika geschrieben
und gezeigt wird,wie auch in der KuaS werde ich mal weiter bei den Mexikaner bleiben.

Endlich hat mein gelb blühender Thelo. rinconensis/nidulans seine Blüte etwas weiter geöffnet.
Leider war teilweise die Bedornung im weg.

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
05-06.2016 311.JPG
05-06.2016 327.JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon P.occulta » 8. Juni 2016, 06:35

Hallo zusammen,

und es geht weiter mit einen Thelo. heterochromus Mex24, km 23 nach Rosario,Chih.
Die Blüte ist herrlich und sehr Groß.
Ich hoffe das sich heute auch die zweite Blüte öffnet.

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
hetero (4).JPG
hetero (2).JPG
hetero (3).JPG
hetero.JPG
Thelo hetero.JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon CABAC » 8. Juni 2016, 06:54

Stimmt Torsten,

das kuas-forum ist zumindest auf den ersten Blick ziemlich südamerikalastig. Und das Gute daran, man kann es ändern. Man (Frau) muss es nur tun, so wie Du z.B. mit Deinen (tollen) Fotos über blühende Thelokakteen.

Danke dafür und mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon P.occulta » 14. Juni 2016, 16:02

Endlich hat sich auch die zweite Blüte von den großen Thelo. heterochromus geöffnet.

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
eccer.thelo 074.JPG
eccer.thelo 079.JPG
eccer.thelo 080.JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon CABAC » 14. Juni 2016, 18:42

Danke für die tolle Fortsetzung Torsten!

Auch wenn ich schmerzlich zur Kenntnis nehmen muss, deine Fotos immer weniger Parodien zeigen.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon P.occulta » 14. Juni 2016, 19:39

Hallo zusammen,Hallo Herbert

so wie es dieses Jahr aussieht kann es gut möglich sein das man nicht
so viele Parodia-Bilder von mir sieht. Irgendwie kommen die Parodien dieses Jahr nicht so richtig in Schwung bei mir,
das sieht bei Thelos und Echinocereen besser aus. Obwohl ich auch da nicht ganz zufrieden bin.
Es liegt daran das ich meine Kakteen dieses Jahr erst sehr spät rausräumen konnte und dann kommt noch das nicht optimale
Wetter dazu. Es tun sich alle sehr schwer. Wäre schon froh wenn wenigstens die Parodien sanguiniflora oder malyana blühen würden.
Leider hatte ich auch ein Virus durch Fremdpflanze in meiner Sammlung,da habe ich in März/April einige Verluste gehabt.
Also ich hänge dieses Jahr ganz schön hinterher und ob sich das noch gibt, ich bezweifel es.

Viele Grüße

Torsten
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen


Zurück zu „Thelocactus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast