Blühende Thelokakteen

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Blühende Thelokakteen

Beitragvon Kurt » 1. Januar 2011, 12:29

Hallo zusammen,
nachdem das neue Jahr gut angefangen hat und bei uns hier im Kölner Raum etwas Tauwetter herrscht, bei trübem und feuchtem Himmel, möchte ich Euch mit ein paar Blüten aus dem Sommer erfreuen. Als ersten Thelocactus zeige ich Th. heterochromus aus dem mexikanischen Bundesstaat Durango. Er ist weit verbreitet auf Bergen und Weideländern bis in den Bundesstaat Chihuahua hinein. Es gibt besonders starkdornige, aber auch schwächer, dünner bedornte Formen. Aber allen ist die dunkel violett-pinkfarbene Blüte gemein. In Kultur sollte die Pflanze in grober, mit Steinen durchsetzter Erde kultiviert werden. Sie wächst gut, aber langsam aus Samen, die sehr dick sind.
Der zweite Thelocactus ist Th. phymatothelos, eine etwas seltenere Art in Kultur. Beheimatet ist er östlich der Stadt Saltillo im Staat Coahuila und gehört in den Formenkreis um Thelocactus rinconensis. Er wächst auch langsam und wird mehr flachkugelig. Er liebt wie sein Vorgänger grobes, steiniges Substrat. Beide Pflanzen stehen in 8 cm-Tiefcontainern ziemlich hoch im Gwh. auf Hängen in voller Sonne (wenn sie scheint) und dort entwickeln sich auch gut die kräftigen Dornen. Die Blüten sind hellrosa und nicht ganz so groß wie beim Vorgänger. Bei Beiden halten sie aber einige Tage bei nicht zu starker Hitze.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon P.occulta » 1. Januar 2011, 13:31

Hallo zusammen,

Hallo Kurt,
Sehr schön deine Thelos und ein interessanter Bericht.

Hier mal mein liebling ein Thelo.nidulans aus Sierra Paila.

Viele Grüße

Torsten (P.occulta)
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Manfredo
Beiträge: 814
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon Manfredo » 1. Januar 2011, 16:09

Hallo zusammen,

ich wünsche allen ein frohes und blütenreiches 2011!

Th. heterochromus ... . Sie wächst gut, aber langsam aus Samen ...

Als Beispiel ein Sämling von 1985 mit 12 cm Durchmesser:
0521_Theloc_heterochromus_100521_7477-a.jpg

Viele Grüße
Manfredo

Benutzeravatar
scoparius
Beiträge: 790
Registriert: 20. Mai 2010, 17:39

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon scoparius » 1. Januar 2011, 18:14

Hallo ich mag die Thelokakteen auch besonders wegen ihrer schönen Blüten sehr gerne .
Hier noch ein paar Bilder aus der Blütezeit 2010:

Thelocactus hexaedrophorus  v. lloydii 2010 Juli21 239.jpg

Thelocactus bicolor v. texensis 2010 Juli4 009_klein.jpg

Thelocactus bicolor v. heterochromus 2010 Juli22 272.jpg

Thelocactus ehrenbergii 2010 Juli31 035.jpg

Thelocactus hamatacanthus 2010 August13 011.jpg

Thelocactus tulensis 2010 September05 083.jpg


Jens

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon Kurt » 5. Januar 2011, 19:02

Hallo Jens,
sehr schöne Pflanzen zeigst Du hier, aber leider stimmen nicht alle Namen. Th. bicolor ist o.k., aber die var. heterochromus gibt es meines Wissens nicht, wohl als Art gibt es den Namen, siehe auch am Anfang dieser Reihe. Dann ist da noch die Pflanze auf dem übernächsten Bild: ein Ferocactus hamatacanthus. Er wird recht groß und hat irre lange Dornen
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon Kurt » 5. Januar 2011, 19:14

Hallo Jens,
noch etwas zu Th. ehrenbergii. Dies ist auch ein Synonym für Th. leucacanthus ssp. leucacanthus. Dieser blüht gelb. Dann gibt es noch die ssp. schmollii, die violette Blüten bringt. Aus meiner Kultur kann ich sagen, daß die ssp. schmollii etwas säulig wächst und ssp. leucacanthus mehr kugelig.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon P.occulta » 5. Januar 2011, 19:17

Hallo zusammen,

Hallo Kurt,
Wie alt ist dein Thelo.phymatothelos?

Viele Grüße

Torsten (P.occulta)
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon Kurt » 5. Januar 2011, 19:39

Hallo Torsten,
das kann ich leider nicht sagen, den habe ich voreinigen Jahren mal bei Piltz gekauft.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
scoparius
Beiträge: 790
Registriert: 20. Mai 2010, 17:39

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon scoparius » 5. Januar 2011, 20:25

Hallo Kurt
Danke für die Anregung die Thelocactus-Namen noch mal nachzuschauen.
Anderson führt T. heterochromus als Art. Hunt und Taylor unter bicolor ssp. heterochromus. Einen T. bicolor var. heterochromus gibt´s gar nicht.

Du hast recht Hamatocatus hamatacanthus wurde zu Ferocactus hamatacanthus und Hamatocactus setispinus wurde bei Thelocactus als T. setispinus untergebracht.
Thelocactus setispinus
Thelocactus setispinus 2010 Juli8 005_klein.jpg

Ferrocactus Hamatacanthus
Thelocactus hamatacanthus 2010 August13 009.jpg


T. ehrenbergii ist ein Synonym für T. leukacanthus ssp. leucacanthus
Thelocactus ehrenbergii, leucanthus 2010 Juli31 039.jpg

Jens

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon Kurt » 5. Januar 2011, 21:13

Hallo Jens,
die Herren Botaniker müssen ja was zu tun haben, und so müssen wir Liebhaber uns immer wieder umorientieren. Aber das hält uns von der älteren Generation auch immer im Kopf mobil.
Grüsse Kurt

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon Jordi » 5. Januar 2011, 21:41

Hier ein heutiges Photo eines blühenden Thelocactus.
Bild
Thelocactus garciae ist ein echter Winterblüher -meines Wissens der einzige unter den Thelos- und blüht regelmäßig von Ende Dezember bis Anfang Februar.

Jordi

Benutzeravatar
scoparius
Beiträge: 790
Registriert: 20. Mai 2010, 17:39

Re: Blühende Thelokakteen

Beitragvon scoparius » 6. Januar 2011, 08:49

Hallo Jordi
Sehr schön die Blüten in Echtzeit zu sehen. Warscheinlich ist da die Sonne Californiens nicht ganz unschuldig :) . Bei mir hat der T. garcia zusammen mit den anderen T. conothelos erst im April geblüht :| .

Hallo Kurt
Ja die Steckschilder müßten eigentlich immer mit dem Kaktus mitwachsen- angesichts der Neubenennungen :lol: :? .
Viele Grüße, Jens


Zurück zu „Thelocactus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast