Tridentea gemmiflora

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Tridentea gemmiflora

Beitragvon Asclepidarium » 27. September 2011, 19:44

Hallo zusammen,

kurz vorstellen möchte ich hier Tridentea gemmiflora (Vleikloof, Bavianskloof).

Die Pflanze ist ein ungemein prächtiger Blüher mit Ihren knapp 8 cm Durchmesser. Die Blüte ist unverkennbar und mit keiner anderen Ascleps zu verwechseln. Die Art kommt im gesamten südlichen Afrike vor.
Die Art ist wie alle Tridenteas heikel und sollte nur gepfropft kultiviert werden. Eine Bewurzelung ist zwar möglich, die Stecklinge sind aber heikel und neigen sehr schnell zum faulen.

Sollte jemand derzeit auch eine blühende Pflanze haben, wäre ich über eine Blüte zum Bestäuben unseres Individuums sehr glücklich. Sollte der versuch klappen, werden die Samen halbiert.

Viele Grüße

Ulrich Tränkle
Dateianhänge
Tridentea gemmiflora (IB12562; Vleikloof, Bavianskloof) (FH07,047) 001.JPG
Tridentea gemmiflora (IB12562; Vleikloof, Bavianskloof) (FH07,047) 005.JPG
Tridentea gemmiflora (IB12562; Vleikloof, Bavianskloof) (FH07,047) 008.JPG
Tridentea gemmiflora (IB12562; Vleikloof, Bavianskloof) (FH07,047) 009.JPG
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

Peter II
Beiträge: 266
Registriert: 22. November 2008, 11:25

Re: Tridentea gemmiflora

Beitragvon Peter II » 27. September 2011, 19:48

.

Schöne Blüte. Erinnert etwas an Orbea variegata. Stinkt die wenigstens richtig?

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Tridentea gemmiflora

Beitragvon Asclepidarium » 27. September 2011, 20:08

Hallo Peter,

ein Geruch ist natürlich unverkennbar. Aber er hält sich doch sehr in Grenzen und wird nur im Nahbereich penetrant. Ganz im Gegensatz zu Quaqua mammilaris (viewtopic.php?f=58&t=623).

Viele Grüße

Uli
Viele Grüße

Ulrich Tränkle


Zurück zu „Gattung (Genus) Tridentea“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste