Caralluma quadrangula

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3898
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Caralluma quadrangula

Beitragvon CABAC » 10. August 2011, 08:29

Hallo zusammen,

ich habe sie schon ein paar Jahre und ihre leidevolle Geschichte kann man ihr ansehen. Denn von ehemals vier weiteren Pflanzen blieb mir nur noch eine. Dabei sind es noch nicht mal die deutschen Winter, die den Pflanzen aus Jemen, Saudi-Arabien und Oman das Leben schwer machen, nein, regelmäßig im Sommer trockneten die Triebspitzen ein. Und wenn ich sie nicht schnell genug abbrach, gingen dann auch meistens die ganze Pflanzen ein.

Aber in diesem Jahr änderte ich meine Haltungsbedingungen und schattierte meine Asclepiensippschaft. Egal ob WSC, Pseudolithos oder Hoodia alle bekommen keine direkte Sonne mehr und siehe da, es geht ihnen besser.
Die Veränderung bemerkte ich auch an meiner letzten Caralluma quadrangula.
Die folgenden Bilder dokumentieren eine putzmuntere Pflanze:
Caralluma_quadrangula_1.1.jpg

Caralluma_quadrangula_2.jpg

Caralluma_quadrangula_2.1.jpg

Caralluma_quadrangula_3.jpg

Caralluma_quadrangula_3.2.jpg

Caralluma_quadrangula_3.3.jpg


LG

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Re: Caralluma quadrangula

Beitragvon sabel » 10. August 2011, 21:48

Wunderschön! Ich bin auch auf Halbschatten umgestiegen, nur mehr ein paar Stunden Sonne statt dem ganzen Tag, und alle wachsen gleich viel besser.
Alles Liebe
sabel

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Caralluma quadrangula

Beitragvon kahey » 11. August 2011, 07:24

Hallo zusammen,
da kann ich mich nur anschließen eine sehr schöne Blüte.
Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter


Zurück zu „Gattung (Genus) Caralluma“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast