Aufblasbarer Winterschutz

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3854
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Aufblasbarer Winterschutz

Beitragvon CABAC » 23. September 2011, 14:48

Hallo zusammen,

in wenigen Wochen beginnt wieder die spannenste Zeit des Sukkulentenpflanzenjahres für mich. Es ist das Einräumen und damit sehe ich mich auf das Neue wieder mit Frage konfrontiert, geht auch alles ins GH, was sich so im Laufe des Jahres angesammelt hat.

Neben dem normalen Aufwuchs durch Umtopfen, Pikieren und Zukauf sollen auch eine Reihe von Kübelpflanzen die kalte Jahreszeit überdauern. Zu dem Platzproblem kommt auch noch das Gewichtsproblem denn Kübelpflanzen. So eine riesige Agave kann dann schon gut und gerne samt Gefäß und Erde mehr als einen Zentner wiegen. Der Wunsch nach einem aufblasbaren Gebilde, was man einfach über diese Pflanzen stülpen kam da schon häufiger im Kopf.

Nun denk jeder, spinn nicht rum, das gibt es nicht. Doch das gibt es!

In unserer Tageszeitung befindet sich regelmäßig eine Gartenbeilage.

So auch heute wieder und auf der zweiten Seite fand ich einen Artikel über einen aufblasbaren Winterschutz.

Er wird angeboten von der Firma Bauer und Steichele http://www.herbagard.de/ und soll uns arme Pflanzensammler von einer schwerer Last befreien.

Der Hersteller garantiert eine Standsicherheit bis Windstärke 9 und Tragefähigkeit einer Nassschneelast von 30 cm. Bei Temperaturen unter 5 °C soll eine Heizung für Frostsicherheit sorgen.

Der Preis liegt je nach Größe zwischen 300 und 800 € ...

...in diesem Sinne bis bald mal wieder

Euer

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Tobias Wallek
Beiträge: 445
Registriert: 10. Februar 2009, 19:47

Re: Aufblasbarer Winterschutz

Beitragvon Tobias Wallek » 23. September 2011, 15:18

Hallo CABAC !

Sieht ja schon interessant aus, dieses Häuschen.
Da Du deine Agave erwähnst, dort steht auf der HP, das es keine festen, tragenden Teile gibt. Somit wird das Haus vielleicht Windstärke 9 aushalten sich dabei aber mit ziemlicher Sicherheit seitlich bewegen (im oberen Teil).
Wenn da die Agave zu nah an der Seitenwand steht, wird die Luft wohl schnell wieder draußen sein.

Ciao Tobias

Manfredo
Beiträge: 778
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Aufblasbarer Winterschutz

Beitragvon Manfredo » 23. September 2011, 18:26

... aber dagegen gibt es ja noch Korken!

Viele Grüße
Manfredo

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Aufblasbarer Winterschutz

Beitragvon kahey » 23. September 2011, 18:31

Hallo zusammen,
es sieht wirklich nicht schlecht aus. Aber machen wir uns nichts vor, wenn das wirklich klappen sollte wird unsere Sammel-Leidenschaft noch mehr zu nehmen und wir haben bald 4,5, oder 6 solche Dinger im Garten stehen.
Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3854
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Aufblasbarer Winterschutz

Beitragvon CABAC » 24. September 2011, 05:09

Hallo zusammen,

da sieht man es mal wieder: Ich wollte einen Tip geben und was entsteht daraus? Eine Diskussion!

Ganz ehrlich, ich muss mal wieder zugeben, dass ich den Einstiegsbeitrag wieder ein Mal mit dem bewussten CABAC-Augenzwinkern geschrieben habe.

Fand die Idee aber ganz witzig. Auf was die Leute alles so kommen!?! Hätte auch von mir sein können!

Aber wenn man jung und kräftig ist, dass spielt das herbstliche Handling mit Agave, Datura und Co keine große Rolle.

Schafft der Hobbygärtner die schweren Kübel nicht so ohne weiteres ins Winterquartier, setzt er seine physikalischen Kenntnisse (Rollen,Hebel und schiefe Ebene= was an Kraft gespart wird, muss als längerer Weg und zusätzlichen Zeitaufwand eingebracht werden) ein. Hat man aber "Rücken" oder "Knie" dann ist schon nicht mehr so lustig. Aus eben diesen Gründen sind schon viele prachtvolle Kübelpflanzen abgeschafft worden.

Dieser aufblasbarer Winterschutz (Gewächshaus aus Spezialfolie) kann für viele Gärtner eine temporere Alternative sein. Möchte nicht wissen, wieviele in diesen Tagen zu Latten und Plastikfolie greifen und Christo und Jeanne Cloude nacheifern...

...in diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes sonniges Wochenende

Euer

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Aufblasbarer Winterschutz

Beitragvon Kurt » 24. September 2011, 06:45

Hallo zusammen,

ich finde diese Plastikhäuschen gar nicht so schlecht und meine, daß die an geschützter Stelle auch brauchbar sind. Ich könnte mir z.B. vorstellen, daß so ein Lufthaus unter meinem nach 3 Seiten geschlossenen und daher windgeschütztem Vordach durchaus brauchbar wäre. Das Problem der spitzen Blätter kann durch Styroporstücke entschärft werden, in den meisten Winterständen wird das eh schon praktiziert. Ich finde die Idee gut.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Argo
Moderator
Beiträge: 186
Registriert: 6. November 2010, 12:03

Re: Aufblasbarer Winterschutz

Beitragvon Argo » 24. September 2011, 18:50

ich habe das Teil zum ersten Mal vor 4 Jahren bei einer Userin aus einem anderen Forum gesehen, das war im Februar und es lag Schnee. Sie haben es geöffnet und wir sind mal rein gegangen, waren da wiklich überrascht, sie hatten nur einen elektrischen Heizlüfter drin, der auf Frostgrenze gesetzt war. Es waren dort aber milde 8-10°C drin. Mich schreckt nur der Preis.
Bild


Zurück zu „Wärme, Licht und Gewächshäuser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste