Heizung?

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Heizung?

Beitragvon davissi » 29. August 2011, 16:29

Hallo zusammen,

Da der Winter ja fast schon an der Tür steht :shock: :lol: würde mich interessieren mit was ihr euer GWH o.ä. Heizt, mit Gas, Strom, Petroleum usw.

LG
David

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Heizung?

Beitragvon Kurt » 29. August 2011, 16:47

Hallo David,

mein Gwh. befindet sich im Reihenhausgarten und wird über die Zentralheizung vom Wohnhaus mitgeheizt. Unser Heizkessel im Keller wird seit jetzt 20 Jahren mit Gas befeuert. Wie ich Dir heute Morgen schon schrieb ist meine Minimal-Temperatur bei etwa 12°C, da ich die auf Grund der Kesselsteuerung nicht weiter absenken kann. Diese Art der Heizung ist für mich die einfachste, da ich damals beim Einzug in Eigenleistung die Rohrleitungen zum Gwh. selbst verlegt hatte und auch die Konvektoren im Gwh.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3835
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Heizung?

Beitragvon CABAC » 30. August 2011, 04:10

Hallo zusammen,

ich beheize mein Bartscher Novalflor (5 x 6 x 3,5 m Firsthöhe) mit Strom, leider.

EGH_sommer.jpg


Der hiesige Stromanbieter freut sich scheckig über meine 5 kw, aber ca.90m³ umbauter Raum mit 16 mm Isolierverglasung brauchen eben diese Heizleistung.

Hinzu kommen noch die Energiekosten von 2 Ventilatoren (tägliche Laufzeiten ca, 3 Std). Gesamtkosten ca. 1.500 € / Jahr...

...in diesem Sinne bis nachher mal

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Heizung?

Beitragvon davissi » 30. August 2011, 13:38

Hallo zusammen und Hallo CABAC,

Schönes GWH! ;) Ich habe auch vor mit Strom zu heizen, allerdings ein viel kleineres GWH..... :lol:

LG
David

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Heizung?

Beitragvon kahey » 30. August 2011, 14:03

Hallo zusammen,
mein Gewächshaus ist 12 Quatratmeter und wird über die Zentralheizung versorgt. Ein großer Heizkörber mit Thermostat, so kann ich es auf 3 bis 5 Grad halten.
Hoffentlich dauert es noch eine ganze weile bis wir mit dem Heizen Anfangen müssen.
Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Heizung?

Beitragvon Jordi » 31. August 2011, 03:54

So sah Anfang der 70iger mein zweites Gewächshaus vor dem Bepflanzen in Hamburg aus. ~1m in die Erde eingegraben und über die Ölzentralheizung des Wohnhauses beheizt konnte ich es im Winter gut auf +5ºC halten. Vor- und Rücklaufrohr zwischen den Häusern waren vom Fachmann leider nicht fachgerecht wasserfest isoliert, die Isolation zog Wasser und heizte so auch den Garten und nach 17 Jahren waren die Rohre durch Korrosion darüber hinaus noch undicht geworden.
Gescanntes Bild 101860007.jpeg

Gescanntes Bild 101860006.jpeg


Jordi

Benutzeravatar
Blossfeldia
Beiträge: 82
Registriert: 22. November 2008, 11:40
Wohnort: Magdeburg

Re: Heizung?

Beitragvon Blossfeldia » 31. August 2011, 17:06

Hallo zusammen,

ich heize mein Gewächshaus mit einem Ölradiator (umschaltbar 1KW/2KW) bei Nächten unter -20 °C unterstützt eine Rippenrohrheizung von 750 W das Ganze.
Bei Nächten bis -5 °C setze ich nur die Rippenrohheizung ein. Die Luftumwälzung erfolgt mit einem Ventilator, die Temperaturschaltung (etwa 5-8 °C) mittels eines kalt/warm Thermoschalters.
Das Gewächshaus wir im Winter zusätzlich von innen noch mit Noppenfolie isoliert, was einiges an Energiekosten spart. Im vergangenen Winter etwa 1300 KW verbraucht.

Beste Grüße Blossfeldia
Dateianhänge
gwh01.jpg

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Heizung?

Beitragvon kahey » 31. August 2011, 17:29

Hallo zusammen,
ich bin es nochmal, ein Bild von meinem Gewächshaus im Oktober wird es noch mit Noppenfolie auf der Ost Seite versehen.
Viele Grüße
Dieter
Dateianhänge
IMG_1537 - Kopie.JPG
Gewächshaus
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Heizung?

Beitragvon Kurt » 1. September 2011, 09:38

Hallo zusammen,

für alle interessierten "Heizungsbauer" für ihre Gwh. hier noch ein paar Worte zu meiner Anlage. Für die Zuleitungen vom Wohnhaus zum Gwh. von ca. 8,5 Metern wurden in etwa 80 cm Tiefe zwei Wasserleitungsrohre aus Kunststoff von 100 mm Dm. verlegt. Durch diese Rohre wurden vom Keller aus die isolierten Zuleitungen geschoben, mit Abstandshaltern versehen, damit die Rohre in der Mitte verlaufen. Im Gwh. wurden unten an den Wänden auf Konsolen GEA-Konvektoren mit den Abmessungen von 50 x 70 mm montiert. Über die Konvektoren wurden 35 cm hohe selbstgebaute Heizschächte angebracht, wodurch die Konvektionsströmung der Luft entsteht. Mit dieser Heizung bin ich seit 30 Jahren bis heute gut durch jede Heizperiode mit manchmal sehr tiefen Temperaturen gekommen.
Im Anhang ein Bild eines Konvektors, den ich nicht mehr benötige.
Dateianhänge
353 P1070447 GEA-Konvektor.JPG
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Christa
Beiträge: 164
Registriert: 3. Dezember 2008, 08:11
Wohnort: bei Köln

Re: Heizung?

Beitragvon Christa » 1. September 2011, 10:37

Hallo,

ich heize im Winter mit einem Gasbrenner. Mein GH hat ca. 10 qm. Da es nur 3mm Verglasung hat, packe ich es noch in Folie ein.

LG Christa

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Re: Heizung?

Beitragvon Cay » 3. September 2011, 10:50

Hallo,
wir heizen mit einer elektrischen Umlauftheizung.
Zusätzlich wird das Haus noch mit Noppenfolie eingepackt (innen).
Viele Grüße
Cay

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Heizung?

Beitragvon davissi » 1. Oktober 2011, 20:40

Hallo zusammen,

Ich hoffe ich darf das in dieses Thema schreiben ;)

Welche Stromheizung könnt ihr für ein GWH mit 5qm Grundfläche und einem k-(U-)Wert der Verglasung von 2,8 empfehlen? Ich habe ausgerechnet dass ich ~2kw / 2000 Watt benötige. Strom wird höchstwahrscheinlich durch ein Erdkabel zugeführt. Ich liebäugle momentan mit der BioGreen Montana 2.0. Was haltet ihr davon?

Danke schonmal!


Zurück zu „Wärme, Licht und Gewächshäuser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste